8 Fragen-8 Antworten

Gerade habe ich gelesen, dass die Linkparty bei Nicole von niwibo

schon beendet ist, weil so viele mitgemacht haben.

t

Leider konnte ich nicht früher hier etwas schreiben,

denn wie viele sicher wissen,

musste ich mich einer Wirbelsäulen OP unterziehen.

Jetzt bin ich wieder zu Hause und darf nur wenig sitzen,

denn Schreiben im Liegen geht gar nicht.

Jetzt zu den Fragen:

Warum hast Du mit dem Bloggen angefangen?

Ich bin mit dem Bloggen angefangen, weil ich zu der Zeit viele Blogs

gelesen habe.

Es hat mir gefallen, was andere so geschrieben haben

mit den vielen Inspirationen die es gab.

Da ich damals nach der ersten WS OP viel Zeit zu Hause verbracht habe,

habe ich mir dann endlich ein Herz gefasst und einen Blog selber eröffnet.

Ich wollte auch zeigen was ich so nähe, und mich auch mit

anderen Bloggern auszutauschen.

Es hat mir dies sehr gut getan und ich bin froh,

dass ich meinen Blog habe, auch wenn sich

die Bloggerwelt sehr verändert hat.

In letzter Zeit habe ich sehr wenig geschrieben,

aber das soll sich wieder ändern.

Seit wann gibt es deinen Blog?

Meinen Blog habe ich am 11. März 2014 bei bei Blogger eröffnet,

und hatte damals überhaupt wenig Erfahrung.

Das war das erste Foto was ich gezeigt habe.

Langsam habe ich mich darin eingearbeitet

und sicher auch viele Fehler gemacht.

Weiterlesen

Frohes Neues Jahr 2023

Heute beginnt das Neue Jahr 2023.

Daher möchte ich mich bei meinen treuen Lesern bedanken,

für die vielen lieben Kommentare und vielen netten Mails.

Ebenso für die schönen Geschenke

 und für die Wichteleien zu Weihnachten.

Auch für die viele liebe Post zu Weihnachten.

Ich wünsche Allen ein Frohes Neues Jahr 2023

und mögen alle Wünsche in Erfüllung gehen.

silvester-0090_2023.jpg von 123gif.de

Ob ich es schaffe, diese Woche noch einen Jahresrückblick

zu verfassen, weiß ich noch nicht.

Wie einige sicher schon wissen, werde ich nächste Woche

an der Wirbelsäule operiert.

Deshalb  muss ich eine längere Nähpause einlegen,

aber ich werde die Blogs weiter verfolgen

und mich auf dem Laufenden  halten.

Macht‘s gut Marita

 

Tischläufer und Tischsets Celeste

Heute habe ich einen zweiten Post für euch und zwar meinen

Tischläufer vom Wonderfull Time Sew Along auf Instagram

Jede Woche wurde eine Kugel genäht.

Es hat mir sehr viel Freude bereitet und nach 8 Wochen war der Tischläufer fertig

und er liegt nun auf meinem Esstisch.

Der Tischläufer in rosa, grau, weiß  passt genau zu meinem Adventskranz und meiner Deko.

Dann habe ich noch einige Tischsets Celeste genäht,

aus der Box von „das mach ich nachts“ aus dem letzten Jahr.

Der Stoff für diese beiden Sets war z.B. in der Box enthalten und das passende Schrägband und Muster auch.

  #

Es macht richtig süchtig diese Sets zu nähen nach der Paper Piecing Methode.

Die Sets und auch der Tischläufer sind wunderbare Teile um das Quilten zu üben.

Ich habe dann noch viel Reste von vorhandenen Weihnachtsstoffen verwendet.

Meine Kinder waren von den Sets auch sehr begeistert

und ich konnte gar nicht so schnell nähen wie sie weg waren.

Einige habe ich auch schon verschenkt.

Da ich von meinem Tischläufer noch Stoff übrig habe,

werde ich  noch ein paar Sets für mich nähen.

Dieser Post geht jetzt auch zu den Weihnachtsfreuden

und ich werde jetzt mal stöbern was schon alles verlinkt wurde.

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Creativsalat  Weihnachtsfreuden  HOT   DvD  Froh und Kreativ

 

Dieser Post enthält Werbung!

Beginnender Advent-Alle Jahre wieder!

In der Adventszeit in diesem Jahr gibt es wieder ein Bingo bei den Weihnachtsfreuden 2022

von Ingrid vom Nähkäschtle  Maika von maikaefer und Anja von Starkyli

Am 1. Dezember war das Thema “ So ist es Brauch“

Leider bin ich ein paar Tage später dran.

Auch hier im Haus gibt es einige Bräuche, die jedes Jahr wiederkehren.

An diesen Gewohnheiten halten mein Mann und ich auch fest, seid alle Kinder aus dem Haus sind.

Es fängt in der Woche vor dem 1. Advent damit an, das Haus zu dekorieren

und mein selbstgemachter Nikolaus darf nicht fehlen,

 den ich gemacht habe, als unsere Kinder noch ganz klein waren.

Jetzt erfreuen sich bei Besuchen unsere Enkelkinder daran.

Früher habe ich einen Adventskalender für meine Kinder gemacht

und ich selber liebe auch einen Adventskalender.

Darum tausche ich schon seit ein paar Jahren mit Susanne einen Kalender

und wir haben beide sehr viel Freude daran.

Einen Adventskalender habe ich mir selber gegönnt und zwar von der Stofflounge.

 

Es ist ein wunderschöner Kalender und es ist spannend jeden Morgen ein Türchen zu öffnen

Diesen Kalender habe ich überraschend von meiner jüngsten Tochter bekommen.

Früher habe ich für alle Kinder immer einen Adventskalender gemacht

und jetzt habe ich einen bekommen, auch wenn er nicht selbstgemacht ist,

habe ich mich sehr darüber gefreut.

In diesem Jahr habe ich meinem Mann auch einen Adventskalender gekauft,

sonst habe ich auch ihm einen Adventskalender selber gemacht.

Aber der Saatgutkalender hat mir selber sehr gut gefallen.

Mal schauen was im Frühjahr dann alles im Hochbeet wächst.

Es sind viele alte Samen in dem Kalender,

 mal etwas anderes.

Ein Adventskranz, Kerzenlicht, Lichterketten und Dekosachen

kommen jedes Jahr wieder zum Einsatz.

Ein Adventskranz im Esszimmer und einer in der Küche.

Meine beiden Girlanden werden auch jedes Jahr hervor geholt.

Die Anhänger habe ich teilweise schon seid unsere Kinder im Kindergarten waren,

wo wir sie zum Teil gebastelt haben.

Die kleinen Holzfigürchen die früher an der  Girlande gehangen haben,

sind zu unseren Enkelkinder gewandert

und werden weiterhin in Ehren gehalten.

Viele  Dekosachen  habe ich schon seid einigen Jahren.

Jedes Jahr wird etwas aussortiert und etwas Neues kommt dazu.

Ein Weihnachtsstern darf natürlich auch nicht fehlen.

Jetzt noch ein paar Collagen von den weiteren Lichtern und Deko im Haus.

.

 

 

Heute ist nun schon wieder Nikolaus und die Kinder erfreuen sich über kleine Geschenke.

Unsere Enkelkinder dürfen heute ein Paket auspacken,

denn der Nikolaus hat auch bei Oma und Opa etwas gebracht und der Postbote bringt es dann  den Kindern.

Es ist so schön , wenn die Kinder noch daran glauben.

Ich wünsche Allen einen schönen Nikolaustag.

nikolaustag-socken-0069.gif von 123gif.de

 

Marita

 

Verlinkt: Weihnachtsfreuden  Creativsalat  DvD  HOT
Dieser Post enthält Werbung!

 

Blog Hop Halloween 2022

In diesem Jahr mache ich auch beim Blog Hop von Ulrike von Ulrike Smaating  mit.

Jeden Tag im Monat Oktober wird etwas anderes gezeigt.

So kommt eine tolle Sammlung an Halloween Sachen und Herbst Sachen zusammen.

Eigentlich ist Halloween nicht so meins, aber es gibt auch ganz niedliche Sachen und nicht nur Gruseliges.

So  habe ich ein paar gestickte Fledermäuse,

die man mit kleinen Leckereien befüllen kann für euch.

Die Fledermäuse sind in der Stickmaschine gestickt auf schwarzem Filz.

Die Fledermaus hat vorne ein Fenster und ist gedoppelt.

Die Fledermaus  kann  zur Freude der Kinder z. B. mit Gummibärchen befüllt werden.

Die Fledermäuse habe ich in verschiedenen Farben gestickt und sie machen sich auch gut als Fensterdeko.

Die Fledermäuse sind in die Päckchen für meine Enkelkinder gewandert

und sie werden zu Halloween in ihre Kinderzimmerfenster gehängt.

Bin gespannt was die Kleinen dazu sagen.

Die Stickdatei könnt ihr käuflich hier erwerben.

2 Fledermäuse werde ich verlosen unter Allen die einen Kommentar bis zum 22.10.22,  0.00h

zu diesem Post schreiben.

Es gelten die Allgemeinen Gewinnspielregeln.

——————————-

Dann habe ich noch eine schnelle Deko für euch.

Ich habe 4 kleine Marmeladengläser genommen und mit 5cm breiten Mullbinden umwickelt.

Anschließend Wackelaugen aufgeklebt.

Teelichter hineingestellt und fertig sind sie!

Diese kleinen Gespenster sind sogar süß und sind schnell gemacht und machen sich gut im Treppenhaus.


Dann habe ich noch etwas herbstliches mit der Stickmaschine gestickt und zwar ein neues Sofakissen.

Es ist zwar nichts für Halloween, aber mir gefällt es so gut,

dass ich es auch noch zeigen wollte.

Maureen Ferber vom Label Ferberline hat es für Smart Thread 

digitalisiert und ihr könnt es euch als Freebie herunterladen.

Das waren meine Sachen für Ulrikes Blog Hop2022.

Morgen gebe ich den Stab an Kirsten von Lila Laune Träume weiter.

Schaut doch auch mal bei ihr vorbei und bei der Linkparty von Ulrike.

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Blog Hop Linkparty  Creativsalat  HOT  SFL  Froh und Kreativ  Magic Crafts

 

Der Post enthält Werbung wegen Namensnennung!

 

Patchworkdeckke Weltraum

Unser Enkel hat sich schon so lange eine kuschelige Decke gewünscht.

Diesen Wunsch habe ich ihm gerne erfüllt zur Einschulung.

Da er auf Weltraum steht habe ich einen Quilt bzw. eine Patchworkdecke genäht.

Zuerst habe ich mal das Internet durchgestöbert um ein passendes Muster zu finden

und fündig bin ich bei Astrid von Appel and Beavers geworden.

Das Muster von dem Star Cruisers hat mir dann sehr gut gefallen.

Jetzt musste nur noch der passende Stoff ausgesucht werden.

Für die Rakete, Ufo und Sterne hatte ich genug Stoff in meinem Vorrat.

Nur Hintergrundstoff musste ich dazu haben, und da habe ich mich für den Stoff von Moda Astra Janet Clare entschieden.

Bettina von Bluebetti hat mir sehr geholfen den Stoff auszusuchen und auch die passende Menge zu finden,

denn laut SM hätte ich doch sehr viel mehr Stoff gebraucht.

Als Rückseitenstoff sollte es nämlich ein Kuschelfleece werden.

Vielen Dank liebe Bettina für deinen Hilfe.

So sieht jetzt der fertige Quilt aus:

Der Quilt ist ca. 150 cm x 175 cm groß

Unter dem Top habe ich ein ein dünnes von Freudenberg 277 Baumwollvlies gelegt und dann gequiltet.

Ich habe einfach gequiltet und nur gerade Linien im schrägen Verlauf gequiltet.

Das Vliese habe ich untergelegt, damit die Fusseln vom Kuschelfleece nicht an den Nähten durchkommen.

Die Decke quilten mit dem Fleece zusammen ist doch recht schwer.

Als Fleece habe ich eine hochwertige gekaufte Decke in Überlänge genommen.

Das Binding für die Decke habe ich aus dem gleichen Stoff genommen wie den Hintergrundstoff.

Das Binding habe ich mit der Hand an der Rückseite angenäht.

Zur Erinnerung habe ich noch einen gestickten Button angebracht.

Jetzt hat unser Enkel seine eigene große Kuscheldecke, er hat sich sehr darüber gefreut.

So hat sich die viele Arbeit gelohnt und mir hat es außerdem noch viel Freude bereitet.

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Patchen und Quilten
Der Post enthält Werbung wegen Namensnennung!

 

Blusen für den KSAL September

So lange wollte ich schon wieder etwas schreiben, aber das reale Leben wollte es anders.

 Dann hat mich vor ein paar Wochen auch noch Corona erwischt und mich total umgehauen.

Langsam geht es wieder besser und so kann ich euch in den nächsten Tagen etwas zeigen,

was ich den letzten Wochen genäht habe.

Zuerst möchte ich euch gerne noch meine Blusen zeigen und bei Annettes KSAL ebenfalls.

Dieses ist die Bluse Giovanna mit einem Fake_Wickelverschluß zum Binden.

Diese Fotos sind entstanden auf Norderney, wo wir Ende August noch im Urlaub waren.

Die Bluse Giovanna ist aus einem Viskosestoff und ich habe sie probegenäht für

Carmen von Meca-Modeschnitte,

 da könnt ihr das Schnittmuster auch käuflich erwerben.

Eine ideale Bluse für heiße Sommertage.

Da wir jetzt schon Herbst haben, wird man die Bluse nicht mehr tragen,

aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

Dann habe ich mir noch ein weite luftige Bluse genäht und zwar die Raglanbluse Blusy von Prülla

Man kann sie tragen wie man möchte, einmal in den Hosenbund stecken oder herunterhängend  leicht und luftig.

Dafür habe ich auch einen Viskosestoff verwendet.

Diese Bluse kann man auch jetzt noch mit einer Strickjacke tragen.

Dann darf ich euch schon mal einen Blick auf die neue Bluse Nerina von Carmen von Meca Modeschnitte zeigen.

Das Schnittmuster wird es erst in den nächsten Wochen geben.

Ich liebe diesen Schnitt und ich durfte ihn Probenähen und auch schon mal vorab zeigen.

Die Bluse Nuri hat ein gerafften Schalkragen, es gibt auch die Version mit einem glatten Kragen.

Mit der Strickjacke darüber ist die Bluse auch herbsttauglich.

Das wird nicht die letzte Bluse nach diesem Schnitt sein, ein roter Viskoestoff liegt schon bereit für die nächste Bluse.

Die Schnittmuster für das Probenähen wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ich hoffe, euch gefallen die Blusen und der eine oder andere näht die Bluse nach.

Das war es für heute und morgen zeige ich euch die Patchworkdecke,

die ich zur Einschulung von unserem Enkel genäht habe.

Macht’s gut Marita

Verlinkt: KSAL September  Creativsalat  HOT   Linkparty Blusen
Der Post enthält Werbung wegen Namensnennung.!

 

Urlaubstasche, Urlaub, Sommerkleid Tria

Wir sind seit einigen Tagen zurück aus dem Urlaub von Mallorca.

Es war wunderschön und sehr erholsam.

Für den Urlaub habe ich mir eine neue geräumige Tasche genäht.

Der Stoff aus der Mai-Box von “ das mach ich nachts“,

 passte hervorragend für eine Urlaubstasche.

Hellblaues Kunstleder hatte ich in meinem Fundus

und es passte genau zum Stoff und dem hellblauen Gurtband.

Die Tasche habe ich nach meinen eigenen Wünschen zugeschnitten.

Für innen habe ich den hellblauen Baumwollstoff aus der Mai-Box verwendet.

Ein Schlüsselband mit Karabinerhaken durfte auch nicht fehlen.

Zum Verschließen der Tache habe ich auch einen Reißverschluß eingenäht.

Die Tasche hat mich zum Strand, Pool und zum Bummeln jeden Tag begleitet.

Hier noch ein paar Urlaubsfotos.

Weiterlesen