Knotenkleid Nuria und zwei Sommerkleider.

Das Knotenkleid Nuria durfte ich Probnähen für Carmen von MeCa Modeschnitt.

Die Besonderheit bei diesem Kleid ist, dass der Ärmel geknotet wird, genauso unten an der Seitennaht.

Das Kleid ist aus einem Leinen/Viscosestoff und weißen Knöpfen.

Hier kann man den Knoten an der Seitennaht sehr gut sehen.

 

Es ist ein schönes Sommerkleid und sehr angenehm zu tragen.

Das Schnittmuster könnt ihr zum Einführungspreis noch bis zum 15.06.2022 hier käuflich erwerben.

Mir wurde das SM kostenlos zur Verfügung gestellt im Rahmen des Probenähens.

Es hat mir viel Freude bereite, das Kleid zu nähen.

Jetzt kann man nur hoffen, dass es bald wieder sommerlich warm wird und ich das Kleid tragen kann.

 

Desweiteren habe ich mir noch zwei Sommerkleider genäht für den bevorstehenden Sommerurlaub.

Da es in den Süden geht, sind  Sommerkleider immer eine gute Wahl.

Es ist das Kleid Charlotte von hier

Es ist aus einem Jersey und an der Seite hat es Falten.

Es ist ein luftiges Sommerkleid.

Dann habe ich mir noch ein weiteres Sommerkleid genäht.

Es ist ebenfalls aus Jersey genäht und ist aus Lillestoff Zeitung Nr.3 von 2019

Leider habe ich von den beiden letzten Kleidern kein Tragefoto,

denn es war nicht so schönes Wetter zum Fotgrafieren.

Die Kleider kann ich jetzt noch bei Annette von augensternswelt

bei ihrem Kleidung Sewalong zeigen.

Zwar ein bisschen verspätet, denn Kleider wurden im Monat Mai genäht,

aber gerne trage ich sie bei der Linkparty von Mai noch ein.

Jetzt bin ich mit Kleidern für den Sommerurlaub gut ausgestattet

und ich freue mich schon darauf, sie zu tragen.

Das war es mal wieder und macht’s gut.

Marita

 

Verlinkt: Kleider im Mai  Creativsalat DfD Froh und Kreativ Linkparty Kleider
Der Post enthält Werbung wegen Namensnennung!

Probenähen Tasche Taraneh

Die Tasche Taraneh ist das neuste Produkt von Sonja von The crafting cafe

und ich habe die Tasche im Querformat probegenäht.

Eigentlich war mir gar nicht so danach in den letzten Wochen,

aber Sonja konnte ich den Wunsch nicht abschlagen, die Tasche zu nähen.

Also habe ich mir das passende Material herausgesucht und bin angefangen zu nähen.

Es hat dann auch richtig Spaß gemacht, dieses tolle SM zu nähen.

Die Tasche ist aus echtem braunem Leder und einem bedruckten Kunstleder.

Den Tragegurt habe ich auch aus echtem Leder hergestellt.

Die Tasche hat ein asymetrische Klappe.

Weiterlesen

LeCroissant Der neue Taschenschnitt von Frau Machwerk

Im Sommer war ich wieder beim Taschenworkshop in Heidelberg bei Frau Machwerk

und wir durften ihren neuen Taschenschnitt nähen.

Auch konnten wir noch Körbchen flechten, aber da werde ich euch in einem extra Post berichten.

Zu der Zeit hatte die Tasche noch keinen Namen.

Es gab dann noch ein Probenähen, aber wegen meiner HandOP konnte ich keine weitere Tasche nähen.

Aber in Heidelberg habe ich an dem Wochenende zwei Taschen fertig bekommen.

Eine Tasche für mich und eine für meine Tochter.

Als erstes habe ich diese Tasche genäht.

Die Tasche ist aus einem grau blauen echtem Leder.

Das Leder ist weich und etwas angerauht.

Das Nähen der Tasche ging mir doch recht zügig von der Hand.

Als Innenfutter habe ich einen passenden Baumwollstoff genommen.

Den Taschenträger habe ich auch aus dem Echtleder genäht.

Diese Tasche wollte meine Tochter gerne haben

und ich habe dann noch eine Tasche aus türkisem echten Leder genäht.

Diese Tasche habe ich als zweites genäht,

weil das Leder etwas dicker war, und ich wusste nicht genau ob es meine Nähmaschine näht.

Nach Heidelberg hatte ich meine Zweitmaschine die Bernin 480 mitgenommen,

weil sie leichter zu transporieren ist.

Erstaunlicher Weise gab es keine Probleme mit der Nähmaschine, das Leder ließ sich sehr gut nähen.

Weiterlesen

Rucksack Elsa Probenähen und Adventskalenderwichteln

Seid Freitag gibt es das neue E-Book Elsa von  Frau Fadenschein

und ich war beim Probenähen dabei.

Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Rucksack Elsa  ist ein kleiner City-Rucksack, der perfekt für den Stadtbummel

oder kleinere Ausflüge geeignet ist.

Der Rucksack kann aus festem Canvas, Kunstleder oder geölten bzw. imprägnierten Stoffen genäht werden.

Mein erster Rucksack ist aus Oilskin und echtem Leder.

Auf der Außenseite des Rucksacks befindet sich ein Reißverschluss-Steckfach,

welches mit einer Abdeckung versehen und damit fast unsichtbar ist.

Im Inneren des Rucksacks findest du außerdem noch ein Reißversschussfach für Kleinkram sowie ein Steckfach.

Weiterlesen

ARC, das neue Taschen E-Book von Machwerk

 

Werbung!*

Lange habe ich nichts von mir hören lassen,

aber das reale Leben hat mich in den letzten Wochen sehr gefordert.

Heute möchte ich euch den neuen Taschenschnitt “ ARC*“ von Griselda von Machwerk vorstellen.

Alles fing im Juli beim Heidelberger Machwerk Taschennähkurs an, da Martina einen neuen Taschenschnitt entworfen hatte.

Das besondere bei diesen Taschen sind die gebogenen eingesetzten Außentaschen

und das inneneinander Nähen mit zwei Wendeöffnungen.

Die Innennähte werden nicht mit Schrägstreifen eingefasst,

sondern die Innennähte werden zusammen mit der Nähmaschine abgesteppt.

Somit sind sie sehr stabil und haben richtig Stand.

In diesem Kurs entstand meine erste kleine Reisetasche.

Die Tasche ist aus dem roten Taschenstoff Rassmus.

Es ist ein toller Stoff, aber sehr schwer zu nähen weil er so ausfranzt.

Die Aussentasche ist aus Oilskin und Boden und Träger sind aus echtem Leder.

 

Als Innenstoff habe ich einen gestreiften beschichteten Baumwollstoff genommen.

Diese Größe der Tasche eignet sich sehr gut als Sporttasche.

Die Tasche ist gar nicht mit nach Hause gekommen,

da meine Tochter sie so gut fand, sodass sie dann im Süden geblieben ist.

Weiterlesen

2 mal Rucksack Enna

Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen,

aber es ging mir nicht so gut und die letzte Woche habe ich dann auch noch im Krankenhaus  verbracht.

So langsam geht es wieder bergauf.

Heute möchte ich euch 2 Rucksäcke zeigen die ich für Mutter und Tochter genäht habe.

Zuerst habe ich den Rucksack für die Tochter genäht, aber schon bevor die Corona Krise anfing.

Den Rucksack Enna von hier habe ich ganz nach den Wünschen der Tochter genäht.

Der Rucksack ist aus Oilskin genäht und die Träger ebenfalls und sind mit Thermolan gepolstert.

Die Rucksacktasche kann man auch quer tragen und dafür habe ich dann Gurtband genommen,

das mit Karabinerhaken befestigt wird.

Ein passendes Kosmetiktäschchen dufte auch nicht fehlen.

Der Rucksack sieht gar nicht so groß aus, aber es passt doch tatsächlich ein DIN A 4 Ordner hinein.

Der Rucksack wird geschlossen mit einer Kordel innen die durch Ösen geführt wird.

Der Kordelstopper und die Kordelenden sind aus echtem Leder.

Als die Tochter den Rucksack bekam, war die Mutter so begeistert, dass sie auch gerne einen haben wollte.

Aber dann kam Corona und der Rucksack trat in Vergessenheit, denn alle waren mit Masken nähen beschäftigt.

Mit Karin, die Mutter, die ich nur von Instagram kenne,

hatte ich weiterhin Kontakt und irgendwann vor ein paar Wochen habe ich ihr dann den Rucksack genäht.

Er sieht ganz anders aus, durch die andere Farbkombination.

Außerdem gibt es hier noch eine Besonderheit, oben zum Schließen habe ich zusätzlich noch einen Loxxknopf angebracht.

Weiterlesen

Probenähen Tasche Annik

Seit heute gibt es bei Frau Fadenschein das neue Schnittmuster: Tasche Annik und Mini-Annik.

Ich durfte die Tasche Probe nähen, was mir viel Freude und leider auch etwas Ärger bereitet hat.

Mit viel Elan und Freude habe ich die erste Tasche genäht,

was für mich auch kein Problem war, denn das Schnittmuster ist sehr gut erkärt und bebildert.

Das Taschennähen ist auch eine große Leidenschaft von mir.

Die Tasche habe ich aus Oilskin genäht und  die Träger und Besätze aus echtem Rindsleder gefertigt.

So sah dann die Tasche nach ein paar Tagen aus.

Das Leder hatte sich mit dem Wachs voll gesaugt und es sah sehr unschön aus.

Ich war sehr entäuscht, denn die Tasche war so schön und vielseitig,

vor allem mit dem zusätzlichen innenliegenden Reißverschlußfach.

Dann habe ich die Lederbesätze mit Lederfett eingefettet und so hat sich das Leder etwas angeglichen.

Es sei noch angemerkt; vom Stofflieferant habe ich doppelten Stoffersatz bekommen,

für den doch sehr Wachs abgebenden Oilskin.

Das hatte ich bisher auch noch nie erlebt.

Schade um die schöne Tasche.

Also gab es für mich nur eins, es mußte noch ein Tasche genäht werden,

nur hatten wir erst einmal Urlaub, den wir zu Hause verbracht haben.

Nach dem Urlaub blieben noch ein paar Tage und ich habe dann noch eine zweite Tasche aus Kunstleder genäht:

Als Träger habe dieses Mal schwarzes Gurtband genommen und Schnappverschlüsse.

Weiterlesen

Kleid Ava Probenähen

Mir ist es noch nie so schwer gefallen einen Beitrag zu schreiben, wie zur Zeit.

Eigentlich weiß ich gar nicht so richtig, wie ich  anfangen soll.

Vor einigen Wochen hatte Kirsten zum Designnähen bzw. Probenähen des neuen Schnittmusters Kleid Ava aufgerufen.

Ich habe schon desöfteren für sie genäht und war auch dieses Mal wieder dabei.

Da war die noch gar nicht abzusehen, was alles auf uns zukommen sollte.

Mittlerweile gibt es das Ebook schon seit Anfang der Woche  zu kaufen.

Kirsten hatte den Termin schon nach hinten verschoben,

aber es steckt ja auch viel Arbeit darin so ein Muster für ein Kleid herzustellen.

 Deshalb möchte ich euch heute doch mein Kleid zeigen und etwas Werbung für den Schnitt machen.

Das Kleid ist aus einem bunten Jersey mit einem sehr interessanten Muster, den ich im letzten Jahr gekauft habe.

Ich habe mich für die kurzärmelige Variante entschieden.

Oben am Hals wird es mit einem Bändchen gebunden und hat einen Schlitz und hat dadurch einen schönen Ausschnitt.

Das Kleid fällt locker und das Rockteil ist etwas ausgestellt.

Ein schönes Sommerkleid, was sehr angenehm zutragen ist.

 

Weiterlesen

Windeltasche Mika Probenähen

Sonja von The crafting Cafe hat ein neues E-Book heraus gebracht, die Windeltasche Mika.

Da sagt ihr jetzt bestimmt, noch eine Windeltasche, die gibt es doch schon genug in allen Variationen.

Aber diese ist doch etwas anders und hat ein paar Besonderheiten.

Mir kam es gerade zur rechten Zeit, da unsere jüngste Enkelin erst ein paar Wochen alt ist.

Gesagt getan, Stoff ausgesucht und hier ist nun das gute Stück.

Außen zwei verschiedene Baumwollstoffe und ein Webband.

Ich habe den Namen und Babyfüßchen aufgestickt.

Verschlossen wird die Windeltasche mit einem Gummiband.

Innen habe ich beschichtete Baumwolle genommen und es gibt ein Windelfach,

da passen gut vier Windeln hinein.

Dann gibt es das Feuchttücherfach, bei dem eine Tuch-an-Tuch-Entnahme möglich ist.

So habe ich, wenn es mal schnell gehen muss, alles  kompakt bei der Hand

und muss mich nicht lange aufhalten mit dem Klebeverschluß der Feuchttücher.

Außerdem gibt es noch ein Zusatzfach, das ich mit einem Zierstich versehen habe

und ein Reißverschlußfach.

Auf den Tragegurt habe ich verzichtet, der im E-Book vorgesehen war,

auf Wunsch meiner Tochter.

Meiner Meinung nach ist das E-Book auch für Anfänger gut geeignet,

da es sehr ausführlich beschrieben ist.

Das einzig knifflige ist das Feuchttücherfach, aber wegen der guten Beschreibung

und mit etwas Gedud sollten es auch Nähanfänger hinbekommen.

Ihr könnt euch auch das Lookbook von der Windeltasche Mika anschauen,

was ich in der Seitenleiste verlinkt habe, da sind auch die Ergebnisse der anderen Probenäherinnen zu sehen.

Ein E-Book darf ich verlosen!

Wer gerne ein E-Book haben möchte, hinterlässt bitte einen Kommentar bis Donnerstag, den

05.03.2020 um 23.00h.

Es gelten die Allgemeinen Gewinnspielregeln.

Ihr könnt aber auch ab heute das E-Book schon käuflich erwerben, einzeln oder auch als Kombi- E-Book

  bei Sonja. Es gibt da mehrere Angebote.

Schaut einfach mal vorbei.

Dann habe ich noch etwas in eigener Sache.

 

Wie ihr wißt, schreibe ich ja ab und zu auch auf dem Bärbel Blog und da haben wir ja z. Zeit die Osterparade.

Heute zeige ich da allerlei Gesticktes aus der Stickmaschine und da gibt es auch eine kleine Verlosung.

Vielleicht gefällt euch da ja etwas , schaut doch einfach mal vorbei

 

Macht’s gut Marita

 

 

Verlinkt: Creadienstag  HOT  DvD   SFL

Nachtrag!

Die Windeltasche Mika hat Nadine Sofie gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch.

Die Anderen bitte nicht traurig sein, die nächste Verlosung kommt bestimmt.