Probenähen Kleid Ava

*Werbung*

Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und

für Claudia  von Frau Fadenschein  durfte ich das Kleid Ava probenähen, 

nachdem ich schon das Blusenshirt Freda probenähen durfte.

Ich hatte mir einen schönen Stoff in Webware aus gesucht, welches

blau/weiß gestreift ist mit kleinen aufgestickten Ananassen.

Das Kleid war schnell und einfach zu nähen.

Aber als meine jüngste Tochter das Kleid sah, war sie ganz begeistert,probierte es an und:

sagte, dass ist jetzt mein Kleid.

Es freute mich und ich habe es ihr gerne abgegeben,

denn mir war der Rock etwas zu eng und bei ihr sitzt alles locker lässig.

 

Es ist ein schönes luftiges Sommerkleid mit überschnittenen weiten Ärmeln.

Am Hals und und der Taille hat es einen Gummizug.

Ich habe an der Seite kleinen Schlaufen aus gedrehtem Nähgarn angebracht

und so kann meine Tochter einen braunen Ledergürtel darüber tragen.

Eine Alternative wäre ein Gürtel aus dem selben Stoff.

Das E-Book könnt ihr hier  oder hier käuflich erwerben.

Marita

 

Verlinkt: Du für dich

 

Probenähen Hose Alvin

*Werbung*

Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Julia von Kreativlabor Berlin hat ein neues E-Book herausgebracht und zwar die Hose Alvin für Kinder.

Ich hatte das Glück und durfte es ausprobieren, denn mein kleiner Enkel kann Hosen immer gebrauchen.

Die Hose gibt es in lang und kurz und ist eng geschnitten was für meinen Enkel ideal ist.

 Leider kann ich euch keine Tragefotos zeigen.

 

weiterlesen

Bluse Frau Yoko

Ein leichte Sommerbluse Frau Yoko habe ich mir aus einem fließendem Stoff habe ich mir genäht.

Den Stoff habe ich auf einem Stoffmarkt erstanden, darum kann ich nicht mal genau sagen was es für ein Stoff ist.

Er ganz weich und fließend und etwas glänzend.

Das fotografieren ist im Moment nicht ganz so einfach bei der strahlenden Sonne,

darum habe ich die Bluse auf dem Bügel fotografiert.

Die Bluse ist sehr angenehm zu tragen und es wird bestimmt nicht meine letzte Frau Yoko sein.

Da ich mich sehr über meine neue Bluse freue, darf sie heute noch zum.

Macht’s gut Marita

 

 

Verlinkt: Freutag

 

Blusenshirt Freda

 

*Werbung*

 

Mir wurde das neue Schnittmuster Freda von Frau Fadenschein
zum Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.
Zur Zeit haben wir herrliches Sommerwetter 
und da kann man sommerliche Blusen nicht genug im Schrank haben.
Da kam mir das Probenähen von Frau Fadenschein genau richtig
und ich durfte dabei sein.
Freda ist für weich fallende Stoffe, wie z.B. Satin, Viskose, Seide oder Chiffon, 
aber auch aus Viskose- oder Modaljersey .
Diese Bluse ist aus einem Viskosestoff und fällt sehr gut.

 

 

 

weiterlesen

Pullover Lova

Dieser Post enthält Werbung und 
das Schnittmuster “Pullover Lova” ist ein Gemeinschaftprojekt
 geballte Frauenpower aus der Hauptstadt
und wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Ich hatte das Glück und war beim Probenähen dabei.

Bevor es so warm wurde habe ich den Pullover Lova schon des öfteren getragen.
Der Pullover Lova ist sehr angenehm zu tragen und ideal für die Übergangszeit.
Ich habe einen leichten Strickjersey genommen und dadurch fällt er sehr gut.
Rechts und links gibt es eine Knopfleiste.









Das Schnittmuster könnt ihr ab sofort 
hier und hier käuflich erwerben.
Da es wie immer sehr gut beschrieben und bebildert ist, ist es sehr gut für Anfänger geignet.

Im Schnittmuster gibt es einmal die die Variante mit Langarm und zusätzlich noch die Variante mit kurzen Ärmeln.
Es wird bestimmt nicht der letzte Pullover sein, den ich genäht habe, 
denn mit der Coverlook ist er sehr schnell fertig.
Liebe Julia, Danke, dass ich dabei sein durfte.
Es war mal wieder eine sehr schöne Gruppe und es hat Spaß gemacht
den Pullover Lova zu nähen.

Macht’s gut


Marita






Verlinkt: Montagsfreuden

Probenähen Miss Kuschelkäfa

Vor meiner OP hatte ich das Glück, dass ich Probenähen 
durfte für Käfachen  und zwar die Miss Kuschelkäfa.

Man kann nicht nur ein Pullover mit und ohne Teilung oder mit verspielter 3fach-Teilung nähen, sondern auch eine Jacke!
Zusätzlich gibt es einen Trageeinsatz, ein Tutorial für eine Stilloption, für Taschen und Daumenbündchen.
Du kannst wählen aus Kapuze oder (XXL)-Kragen.

Den Pullover habe ich zuerst genäht aus einem Steppsweatstoff und den Einsatz und die gefütterte Kapuze aus dem Sweatstoff aus dem Adventskalender von AfS.
Der Steppstoff ist vom Stoffmarkt.
Es ist ein schöner kuscheliges Sweatshirt und sehr angenehm zu tragen.

Nach meiner OP habe ich dann noch eine Jacke genäht,
mit Teilungsnähte und mit einer Paspel. 
Den Fuß mußte ich immer wieder hochlegen und damit war das Nähen
 schon etwas schwierig.
Aber die Jacke ist fertig geworden.
Sie ist aus einem Bouclestoff und der Beleg und Kragen ist aus einem weinroten Wollstoff.
Beide Stoffe, habe ich auf dem Stoffmarkt gekauft.

 Bis zum 28.01. bekommt ihr den Schnitt mit 25% Einführungsrabatt.
Hier bekommt ihr den Schnitt:

Es wird auch noch eine Kinderversion kommen, aber 
die werde ich euch demnächst zeigen.

Marita

Bluse, Cardigan und Hoodie

Heute habe ich einpaar Sachen, die ich für mich genäht habe.
Es gibt keine Tragefotos, weil im Moment keiner da ist zum fotografieren.
Zuerst mal diese Bluse:
  
 Die Bluse ist vorne mit Falten. 
Den Schnitt habe ich von einer gekauften Bluse abgenommen.
Den Cardigan „Penelope“ von hier  und habe ich schon ein paar mal genäht.
Er ist aus Strickstoff , den ich auf dem Stoffmarkt , genauso wie den Blusenstoff gekauft habe.

Der Cardigan ist sehr bequem und schön zum darüber tragen.
Bei dem Cardigan ist soviel Stoff übrig geblieben,
dass ich aus dem Rest noch diesen Hoodie  „Kapuziert“ von hier
genäht habe.
Die ideale Resteverwertung.

Vor Wochen habe ich mir diesen Hoodi schon mal genäht,
aus gestepptem Sweat-Stoff.
Ich liebe dieses Teil.
Die Fotos sind auf Norderney entstanden, war schon sehr frisch für Fotos.

Jetzt bin ich gut für kalte Tage ausgerüstet.
Leider hat es mit einem neuen Kleid zu Weihnachten nicht mehr geklappt,
aber ich kann es wegen meinem Fußbruch, der nun doch noch operiert werden muß,
sowieso nicht tragen weil mir kein passender Schuh passt.
So vermisse ich ein neues Kleid nicht so sehr.
Das war es für heute und morgen gibt es wieder eine Zusammenfassung 
meiner Adventskalender und mich hat schon zahlreiche Weihnachtspost
erreicht. Vielen Dank dafür, aber morgen berichte ich noch ausführlicher darüber.
Macht’s gut.

Marita



Shirts

Heute habe ich 3 Shirts für euch.

Dieses ist ein Blusenshirt aus Viskose-Jersey
nach dem Schnitt Fenja von Fadenkäfer
Es hat vorne eine paar Falten und fällt schön locker.
Unten habe ich ein Gummiband eingezogen, was mir sehr gut gefällt.





Das zweite Shirt ist aus einem Spitzenstoff und nach dem gleichen Schnitt genäht. 
Nur dieses Mal habe ich es vorne nicht in Falten gelegt sondern leicht gekräuselt.
Unter dem Spitzenshirt ziehe ich dann immer ein passendes Top an.

Das dritte Shirt ist aus einem Sommer-Sweatstoff mit Flamingos.
Die Passe ist aus einem pinkem T-Shirt Stoff und unten 
habe ich wieder ein Gummiband eingezogen.
Dieses Shirt habe ich aus dem Buch: „Alles Jersey“
Mit dem Ergebnis der drei Shirts bin ich mehr als zufrieden 
und jedes Shirt ist anders.
Jetzt gehen die Shirt’s zu Rums 
und ich schaue mal was die Anderen so gezaubert haben.
Macht’s gut

Marita

Verlinkt: Rums 

Designnähen So Pattern Kleid Fanny

Wieder durfte ich für Stefanie von So Pattern Probenähen.
Zwar gab es das Kleid Fanny schon, aber sie suchte noch ein paar Designnäherinnen.
Als die Mail kam, freute ich mich sehr, dass ich dabei war.
Ich wusste sofort es sollte ein leichtes Sommerkleid werden 
und genau so einen Stoff, einen gecrashten Baumwollstoff 
hatte ich schon jahrelang im Schrank liegen.
Das  Einzige was ich verändert habe, war das Weglassen der Nahttaschen,
denn bei dem leichten Stoff hätte es irgendwie nicht gepasst.
Hier nun mein neues Kleid, dass ich schon einmal zu einer Feier getragen habe.


        

Das Kleid ist sehr leicht und luftig mit einem Schlitz an der Seite. Durch die Abnäher bekommt es eine gute Passform und man kann daher auf einen Reißverschluss verzichten.
Mit der Bolero-Jacke aus meinem Bestand sieht es gut angezogen aus
und ich fühle mich wohl in dem Kleid.
Liebe Stefanie, vielen Danke für den schönen Schnitt und danke, dass ich beim
Designnähen dabei sein durfte.

Liebe Grüße Marita