Steppjacke

Jetzt ist schon wieder eine Woche vergangen, seid mein letzter Post veröffentlicht wurde.

Ich habe soviel genäht und gestickt, dass ich zum Post schreiben nicht gekommen bin.

Eigentlich sollte heute ein Post über das Nikolauswichteln stehen,

aber bis jetzt habe ich noch kein Päckchen bekommen,

aber der Tag ist ja noch nicht vorbei.

Eine gesteppte Winterjacke habe ich mir genäht.

Sie sollte nicht zu lang sein, aber schön warm sollte sie schon sein.

Senfgelber Steppstoff ist es geworden, den ich bei Buttinette auf unserer Rückfahrt nach Hause,

aus dem Urlaub gekauft habe.

Der Steppstoff war schon gefüttert, da man aber die Nähte sieht,

habe ich nochmal ein richtiges Futter genommen.

Hier ist nun das gute Stück:

Die Taschen sind in der runden Naht eingearbeit.

Am Ärmel habe ich zusätzlich Strickbündchen angebracht ,

dass ist schön warm, weil die Bündchen eng anliegen.

Sie sind schwarz, obwohl sie auf dem Foto etwas bläulich aussehen.

Das Futter ist ein etwas dickerer Stoff, ich kann nicht mal genau sagen was es für ein Stoff ist.

Er passt sehr gut dazu und dadurch ist die Jacke sehr warm und für kalte Tage genau richtig.

Das Schnittmuster ist von hier.

Ich freue mich so, dass ich nach langer Zeit, mal wieder für mich eine Winterjacke genäht habe.

Heute ist Nilkolaus und am Wochenende schon der zweite Advent

und  in diesem Jahr habe ich noch nichts adventliches gezeigt,

dabei habe ich soviel genäht und gestickt.

Auch freue ich mich jeden Tag über meinen Adventskalender, den ich in diesem Jahr privat getauscht habe.

Denn im letzten Jahr habe ich den teuren Kalender von Stoffwelten gekauft

und das war sehr enttäuschend.

Daraufhin haben wir eine Gruppe bei FB gegründet und Pärchen gebildet und einen Adventskalender selber hergestellt.

Ich habe mit Susanne getauscht und bis jetzt kamen nur schöne Teile zum Vorschein.

So sieht mein Adventskalender aus:

Die schönen Wichtel von Katja von Kaddis Kreative Kiste  bewachen den Adventskalender.

 

Das hatte ich die ersten fünf Tage in meinem Kalender.

Ich wünsche Allen einen wunderschönen Nikolaustag und hoffe der Nikolaus hat etwas Schönes gebracht.

 

nikolaustag-socken-0069.gif von 123gif.de

 

Marita

 

Verlinkt: Freutag

Schnitzeljagd von Lillesol& Pelle

Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen.

Doch ich war recht fleißig in meinem Nähzimmer und habe viel genäht und gestickt.

Vor ein paar Wochen hat die liebe Julia von Lillesol&Pelle zur Schnitzeljagd bei Instagram aufgerufen.

Da mir ihre Schnitte gut gefallen und immer sehr gut passen, habe ich bei der 6-wöchigen Schnitzeljagd mitgemacht.

Fünf Wochen sind schon um und ich habe alle fünf Teile mitgenäht.

In der sechsten Woche gibt es eine Bluse zu nähen und die werde ich euch dann anschließend zeigen.

Jetzt aber zu meinen genähten Sachen:

Zuerst war der Cardigan mit Schalkragen dran.

Den Schnitt hatte ich hier schon länger liegen und sofort konnte ich anfangen.

 

Es ist ein Cardigan aus senfgelbem Strickstoff geworden.

Das Schöne an dieser Schnitzeljagd war, wenn man den Cardigan bei Instagram gezeigt hat,

bekam man das E-Book für die nächste Woche kostenlos zugestellt.

In der zweiten Woche war das Kleid Miaflora dran:

weiterlesen

Rucksack Elsbag vom Sew Along

Werbung!

Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bedanken für die vielen lieben Kommentare ,

die ich bekommen habe für meinen gestickten Adventskalender.

Leider konnte ich nicht alle beantworten, aber ich habe mich sehr gefreut darüber.

 

Bildergebnis für Danke

 

Letzte Woche gab es den Sew Along von Elsbeth und ich bei Instagramm.

Ich habe ihn am Wochenende nachgenäht, weil ich während des Sew Alongs krank war.

Oilskin hatte ich auch nicht zu Hause, also habe ich in meinem Stoffregal geschaut

und den gemusterten Jeans gefunden.

Schwarzes Echtleder, Gurtband und Reißverschluß hatte ich auch zu Hause

und so konnte ich dann am Wochenende die Elsbag nähen.

Bei Instagram konntet ihr die Elsbag schon sehen.

Das Innenfutter ist ein kleingemusteter Baumwollstoff

und einen Karabinerhaken für den Schlüsselbund habe ich auch angebracht.

Die Elsbag hat mehrere Varianten, einmal als Tasche,

 dann als Rucksack und auch kann man sie quer tragen wenn man möchte.

Ich habe mich für die Rucksackvariante mit Henkel zum Tragen entschieden.

Der Boden und die Klappe über dem Reißverschluß sind aus echtem schwarzem Leder.

Ausgeführt habe ich die Elsbag schon und sie hat sich beim Tragen bewährt.

Einfach eine tolle Tasche.

So ein Sew Along ist immer wieder schön, auch wenn ich die Elsbag an einem Tag genäht habe.

Das war es für heute.

 

Macht’s gut Marita

 

 

Verlinkt: DfD Taschenlinkparty The creative Lovers

 

Paw Patrol Shirts und Kinderschürzen

Werbung wegen Namensnennung!

Wenn man Enkelkinder hat, lernt man viel Neues dazu.

Kennt ihr die Hunde von Paw Patrol?

Bis vor einigen Wochen kannte ich sie noch nicht,

aber jetzt weiß ich, dass jedes Kind sie kennt und es ist ein richtiger Hype entstanden.

Genauso wie unsere Kinder Fans von irgend welchen Figuren oder Fußballvereien waren.

Also wie gesagt, unser Enkel kennt sich bestens aus mit seinen 3 1/2 Jahren.

So konnte ich ihm eine sehr große Freude machen, als wir letztens auf dem Stoffmarkt waren,

denn da gab es Paw Patrol Stoff, es ist ein lizensierter Stoff.

Sofort wurde er gekauft und bis auf das letzte Stückchen Stoff vernäht.

Das Shirt habe ich nach dem SM von hier  genäht.

Das zweite Shirt , habe ich mit dunkelblauem Jersey kombiniert

und aus dem allerletzten Rest habe ich noch ein Kuschelkissen mit Reißverschluß genäht

weiterlesen

Herbstzeit-Finale

Diese Woche ist das Finale beim Herbst Sew Along bei Jenny von Jenäht

 

Zwischenstände konnte ich nicht zeigen, da der Sew Along genau in unserem 2-wöchigen Urlaub fiel,

aber ich wollte unbedingt daran teilnehmen.

Nur was sollte ich in der kurzen Zeit machen, denn wir sind erst am Sonntag zurückgekommen.

Bevor wir in den Urlaub gefahren sind, habe ich dann kurzentschlossen mir noch ein herbstliches Sweat genäht

und zwar den Toaster.

weiterlesen

Kleider für die Hochzeit und Herbsthandarbeits-Bingo

Lange hat man sich vorbereitet auf die Hochzeit von unserem Sohn.

Am Samstag war es nun endlich bei heißem Wetter soweit.

Ein paar Grad kühler wäre schon besser gewesen.

Aber es war nun mal recht heiß und strahlend blauer Himmel, besser als Regen haben wir uns dann gesagt.

Dieses Mal habe ich mir meine Kleider selber genäht.

Ich hatte mir ja einen rosa glizernden Stoff aus Glasgow mitgebracht

und der Stoff gefiel meinem Mann und mir so gut, dass ich es versuchen wollte daraus ein Kleid zu nähen.

Da ich soviel nähe, habe ich mir zu unserer Silberhochzeit, vor etlichen Jahren, mein Outfit auch selber genäht.

Also gesagt getan und so sah ich dann am Samstag aus.

weiterlesen

Probenähen Jumpsuit Lieselotte

Vor ein paar Wochen hat Katharina von Creative Momente

auf Instagram zum Probenähen des Jumpsuit Lieselotte aufgerufen

und ich durfte dabei sein.

 Das E-Book wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Davor hatte ich ja schon einen Jumpsuit genäht und der hat mir sehr gut gefallen,

sodaß ich mich an den Jumpsuit Lieselotte auch heran getraut habe.

Ich wollte den Jumpsuit nicht aus Jersey nähen und so habe ich die Hose aus Leinen

und das Oberteil aus einem Baumwollstoff genäht.

Da der Stoff ja nicht dehnbar ist, habe ich den Jumpsuit eine Nr. größer genäht

und den Reißverschluß im Rücken etwas verlängert, damit ich ihn gut anziehen kann.

Die Anleitung des Schnittmusters hat mir gut gefallen und es ist alles sehr gut erklärt.

Ab sofort könnt ihr das Schnittmuster zum halben Preis bei Creative Momente käuflich erwerben.

Das E-Book gibt es in den Größen 34 -50.

Ich werde den Jumpsuit sicher noch oft tragen.

Meiner Tochter gefällt er auch sehr gut und sie möchte auch sehr gerne einen Jumpsuit haben.

Nur bin ich zur Zeit sehr ausgelastet, da die Hochzeit unseres Sohnes bevorsteht.

Das war es für heute , macht’s gut.

Marita

 

Verlinkt: DvD  Creadienstag  HOT
Der Post enthält Werbung wegen Namensnennung!

 

Blogtour 2019 Jeans aus alt mach neu

Aktuell zum Thema Natur- und Klimaschutz organisierte SYLVIA
in diesem Jahr die Blogtour `Weniger Plastik ist mehr´.
Seid Greta Thunberg in aller Mund ist, wird viel über Klimaschutz und das
Vermeiden von Plastik-Müll gesprochen.
Ob man sie mag oder nicht,
  aber eins muss man ihr lassen,
sie hat viel erreicht, denn sie hat Aufmerksamkeit erreicht.
Da schon sehr viel über Netze zum Einkaufen für Obst und Gemüse,
aus alten Hemden neue Taschen zum Einkaufen
oder Brotbeutel zu nähen gesprochen bzw . geschrieben wurde
und ähnliche Vorschläge gemacht wurde,
wie man Müll vermeiden kann, widme ich mich dem Thema:

Jeans aus alt mach neu!

weiterlesen