Der etwas andere Geburtstag

Zur Zeit komme ich gar nicht mehr zum Bloggen, denn wie alle Anderen nähe ich auch Masken ohne Ende,

aber darüber möchte ich gar nicht schreiben.

 Meine ganze Familie hatte in den letzten 4 Wochen Geburtstag.

Mein Mann und ich vor einer Woche und viele liebe Menschen haben an meinen Geburtstag gedacht.

Es war ein Geburtstag ohne Gäste, nur mein Mann und ich, aber das geht ja vielen so in dieser Zeit.

Zuerst möchte ich mich für die vielen lieben Glückwünsche bedanken.

Dann habe ich auch noch liebe Post bekommen von Ingrid

Ein Buch, das ich zwischen dem vielen Masken nähen sehr gut lesen kann, um mal etwas zu entspannen.

Von der lieben Nicole habe ich diese tolle Kissenhülle

und den tollen Kückenblock und die wunderschöne selbstgemachte Karte bekommen.

Weiterlesen

Kleid Ava Probenähen

Mir ist es noch nie so schwer gefallen einen Beitrag zu schreiben, wie zur Zeit.

Eigentlich weiß ich gar nicht so richtig, wie ich  anfangen soll.

Vor einigen Wochen hatte Kirsten zum Designnähen bzw. Probenähen des neuen Schnittmusters Kleid Ava aufgerufen.

Ich habe schon desöfteren für sie genäht und war auch dieses Mal wieder dabei.

Da war die noch gar nicht abzusehen, was alles auf uns zukommen sollte.

Mittlerweile gibt es das Ebook schon seit Anfang der Woche  zu kaufen.

Kirsten hatte den Termin schon nach hinten verschoben,

aber es steckt ja auch viel Arbeit darin so ein Muster für ein Kleid herzustellen.

 Deshalb möchte ich euch heute doch mein Kleid zeigen und etwas Werbung für den Schnitt machen.

Das Kleid ist aus einem bunten Jersey mit einem sehr interessanten Muster, den ich im letzten Jahr gekauft habe.

Ich habe mich für die kurzärmelige Variante entschieden.

Oben am Hals wird es mit einem Bändchen gebunden und hat einen Schlitz und hat dadurch einen schönen Ausschnitt.

Das Kleid fällt locker und das Rockteil ist etwas ausgestellt.

Ein schönes Sommerkleid, was sehr angenehm zutragen ist.

 

Weiterlesen

„Lüneburg näht 2020“

In diesem Jahr hatte ich das Glück und konnte zum Nähevent „Lünebug näht“ fahren,

das von Silke von der tillabox und Danni von Prülla  organinsiert wurde.

Voller Erwartung bin ich am Freitag mit vielen zugeschnittenen Sachen,

Nähmaschine, Overlook und Nähzubehör nach Lüneburg gefahren.

Es war schon ein komisches Gefühl einen großen Raum zu betreten,

wo 100 Nähpätze eingerichtet waren und man sich einen Platz aussuchen konnte.

Ich habe mich für einen Platz am Ende oder Anfang des Raumes ( wie man es sehen möchte) entschieden,

denn so hatte ich einen Überblick.

Es waren erst wenig Nähmädels anwesend , aber von Silke und Danni wurde ich freundlich begrüßt

und bei mir am Nebentisch saß schon Sandra und schnell kamen wir in Kontakt.

Es wurden immer mehr Mädels und schnell kam man mit vielen in Kontakt.

Mit Sandra und Miriam verbrachte ich die meiste Zeit zusammen.

  Diese Mädels, Miriam Sandra, Friederike, ich, Steffi und Julia saßen auch bei uns am Tisch

und wir haben uns sehr gut verstanden

und hoffen darauf uns nächstes Jahr wiederzusehen.

Im Vorfeld wurden viel Lünebags nach dem Freebook von der tillabox und prülla genäht ,

die am Samstag verlost wurden.

Jeder der eine Lünebag genäht hatte bekam ein Los und konnte an der Verlosung teilnehmen.

Dieses hier war meine Lünebag aus grauem Oilskin mit einer Freebie Stickerei von RockQueen

und gefüttert mit einem Rest Stück Stoff.

Zum Tragen habe ich eine Kordel verwendet.

Weiterlesen

Kleider zu Weihnachten

In diesem Jahr habe ich mir zu Weihnachten zwei Kleider genäht.

 

Dieses Kleid ist aus einem kuscheligen Strickstoff mit einem hohen Kragen genäht.

Das SM ist von hier

Danach habe ich einen Hoodie genäht, aber man kann es auch verlängern zum Kleid.

 

Dazu passend habe ich mir den Cardigan aus einem dicken Strickstoff genäht.

Das SM ist von hier

Den Schnitt liebe ich und habe schon einige Cardigans danach genäht,

 für mich und meine Töchter.

Weiterlesen

Steppjacke

Jetzt ist schon wieder eine Woche vergangen, seid mein letzter Post veröffentlicht wurde.

Ich habe soviel genäht und gestickt, dass ich zum Post schreiben nicht gekommen bin.

Eigentlich sollte heute ein Post über das Nikolauswichteln stehen,

aber bis jetzt habe ich noch kein Päckchen bekommen,

aber der Tag ist ja noch nicht vorbei.

Eine gesteppte Winterjacke habe ich mir genäht.

Sie sollte nicht zu lang sein, aber schön warm sollte sie schon sein.

Senfgelber Steppstoff ist es geworden, den ich bei Buttinette auf unserer Rückfahrt nach Hause,

aus dem Urlaub gekauft habe.

Der Steppstoff war schon gefüttert, da man aber die Nähte sieht,

habe ich nochmal ein richtiges Futter genommen.

Hier ist nun das gute Stück:

Die Taschen sind in der runden Naht eingearbeit.

Am Ärmel habe ich zusätzlich Strickbündchen angebracht ,

dass ist schön warm, weil die Bündchen eng anliegen.

Sie sind schwarz, obwohl sie auf dem Foto etwas bläulich aussehen.

Das Futter ist ein etwas dickerer Stoff, ich kann nicht mal genau sagen was es für ein Stoff ist.

Er passt sehr gut dazu und dadurch ist die Jacke sehr warm und für kalte Tage genau richtig.

Das Schnittmuster ist von hier.

Ich freue mich so, dass ich nach langer Zeit, mal wieder für mich eine Winterjacke genäht habe.

Heute ist Nilkolaus und am Wochenende schon der zweite Advent

und  in diesem Jahr habe ich noch nichts adventliches gezeigt,

dabei habe ich soviel genäht und gestickt.

Auch freue ich mich jeden Tag über meinen Adventskalender, den ich in diesem Jahr privat getauscht habe.

Denn im letzten Jahr habe ich den teuren Kalender von Stoffwelten gekauft

und das war sehr enttäuschend.

Daraufhin haben wir eine Gruppe bei FB gegründet und Pärchen gebildet und einen Adventskalender selber hergestellt.

Ich habe mit Susanne getauscht und bis jetzt kamen nur schöne Teile zum Vorschein.

So sieht mein Adventskalender aus:

Die schönen Wichtel von Katja von Kaddis Kreative Kiste  bewachen den Adventskalender.

 

Das hatte ich die ersten fünf Tage in meinem Kalender.

Ich wünsche Allen einen wunderschönen Nikolaustag und hoffe der Nikolaus hat etwas Schönes gebracht.

 

nikolaustag-socken-0069.gif von 123gif.de

 

Marita

 

Verlinkt: Freutag

Schnitzeljagd von Lillesol& Pelle

Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen.

Doch ich war recht fleißig in meinem Nähzimmer und habe viel genäht und gestickt.

Vor ein paar Wochen hat die liebe Julia von Lillesol&Pelle zur Schnitzeljagd bei Instagram aufgerufen.

Da mir ihre Schnitte gut gefallen und immer sehr gut passen, habe ich bei der 6-wöchigen Schnitzeljagd mitgemacht.

Fünf Wochen sind schon um und ich habe alle fünf Teile mitgenäht.

In der sechsten Woche gibt es eine Bluse zu nähen und die werde ich euch dann anschließend zeigen.

Jetzt aber zu meinen genähten Sachen:

Zuerst war der Cardigan mit Schalkragen dran.

Den Schnitt hatte ich hier schon länger liegen und sofort konnte ich anfangen.

 

Es ist ein Cardigan aus senfgelbem Strickstoff geworden.

Das Schöne an dieser Schnitzeljagd war, wenn man den Cardigan bei Instagram gezeigt hat,

bekam man das E-Book für die nächste Woche kostenlos zugestellt.

In der zweiten Woche war das Kleid Miaflora dran:

Weiterlesen

Rucksack Elsbag vom Sew Along

Werbung!

Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bedanken für die vielen lieben Kommentare ,

die ich bekommen habe für meinen gestickten Adventskalender.

Leider konnte ich nicht alle beantworten, aber ich habe mich sehr gefreut darüber.

 

Bildergebnis für Danke

 

Letzte Woche gab es den Sew Along von Elsbeth und ich bei Instagramm.

Ich habe ihn am Wochenende nachgenäht, weil ich während des Sew Alongs krank war.

Oilskin hatte ich auch nicht zu Hause, also habe ich in meinem Stoffregal geschaut

und den gemusterten Jeans gefunden.

Schwarzes Echtleder, Gurtband und Reißverschluß hatte ich auch zu Hause

und so konnte ich dann am Wochenende die Elsbag nähen.

Bei Instagram konntet ihr die Elsbag schon sehen.

Das Innenfutter ist ein kleingemusteter Baumwollstoff

und einen Karabinerhaken für den Schlüsselbund habe ich auch angebracht.

Die Elsbag hat mehrere Varianten, einmal als Tasche,

 dann als Rucksack und auch kann man sie quer tragen wenn man möchte.

Ich habe mich für die Rucksackvariante mit Henkel zum Tragen entschieden.

Der Boden und die Klappe über dem Reißverschluß sind aus echtem schwarzem Leder.

Ausgeführt habe ich die Elsbag schon und sie hat sich beim Tragen bewährt.

Einfach eine tolle Tasche.

So ein Sew Along ist immer wieder schön, auch wenn ich die Elsbag an einem Tag genäht habe.

Das war es für heute.

 

Macht’s gut Marita

 

 

Verlinkt: DfD Taschenlinkparty The creative Lovers