Kleider zur Taufe

Unsere jüngste Enkelin wurde kürzlich getauft.

Da der erste Termin verschoben werden musste, war es dann im September soweit.

Meine Tochter hatte bestimmte Vorstellungen zum Taufkleid und die habe ich dann umgesetzt.

Es sollte ein Kleid mit Spitzenärmel werden

und so habe ich mich auf die Suche nach dem passenden Stoff gemacht.

Auf einem Stoffmarkt bin ich fündig geworden.

So sieht das Kleidchen jetzt aus:

Das Kleidchen habe ich mir selber zusammengestellt, aus alten Schnitten.

Eine Pumphose über die Windel musste natürlich auch dazu genäht werden.

Ein Stirnband mit Schleifchen, passend zum Satinband beim Kleid machte das Outfit komplett.

Weiterlesen

Neue Kindersachen

Nach vielen Wochen haben wir endlich zu Pfingsten unsere Kinder und Enkelkinder wieder gesehen

und so habe ich einiges für die Kleinen genäht.

In den letzten Wochen sind zwar einige Pakete versendet worden und leider habe ich nicht immer alles fotografiert,

aber dieses mal habe ich daran gedacht.

Der Kleine wünschte sich ein Outfit zum Fahrradfahren,

denn er hat hier bei Oma und Opa auch ein Fahrrad und wir haben eine kleine Fahrradtour mit ihm

in seinem neuen Outfit unternommen.

Da ich keine Fotos von den Kindern im Internet zeige, kann ich euch leider nur die Sachen so zeigen,

obwohl er wie ein kleines Model aussieht.

Es ist ein Raglan- Shirt in Gr. 104 von hier,

da der Kleine so schmal ist, musste ich das Shirt an jeder Seite 2cm enger machen.

Auf dem Stoff sind zwar kleine Fußbälle, so kann er das Shirt zum Fahrradfahren und Fußballspielen anziehen.

 Die  Radlerhose ist ein Freebook von hier und passt wie angegossen.

Weiterlesen

Der etwas andere Geburtstag

Zur Zeit komme ich gar nicht mehr zum Bloggen, denn wie alle Anderen nähe ich auch Masken ohne Ende,

aber darüber möchte ich gar nicht schreiben.

 Meine ganze Familie hatte in den letzten 4 Wochen Geburtstag.

Mein Mann und ich vor einer Woche und viele liebe Menschen haben an meinen Geburtstag gedacht.

Es war ein Geburtstag ohne Gäste, nur mein Mann und ich, aber das geht ja vielen so in dieser Zeit.

Zuerst möchte ich mich für die vielen lieben Glückwünsche bedanken.

Dann habe ich auch noch liebe Post bekommen von Ingrid

Ein Buch, das ich zwischen dem vielen Masken nähen sehr gut lesen kann, um mal etwas zu entspannen.

Von der lieben Nicole habe ich diese tolle Kissenhülle

und den tollen Kückenblock und die wunderschöne selbstgemachte Karte bekommen.

Weiterlesen

Kleid Ava Probenähen

Mir ist es noch nie so schwer gefallen einen Beitrag zu schreiben, wie zur Zeit.

Eigentlich weiß ich gar nicht so richtig, wie ich  anfangen soll.

Vor einigen Wochen hatte Kirsten zum Designnähen bzw. Probenähen des neuen Schnittmusters Kleid Ava aufgerufen.

Ich habe schon desöfteren für sie genäht und war auch dieses Mal wieder dabei.

Da war die noch gar nicht abzusehen, was alles auf uns zukommen sollte.

Mittlerweile gibt es das Ebook schon seit Anfang der Woche  zu kaufen.

Kirsten hatte den Termin schon nach hinten verschoben,

aber es steckt ja auch viel Arbeit darin so ein Muster für ein Kleid herzustellen.

 Deshalb möchte ich euch heute doch mein Kleid zeigen und etwas Werbung für den Schnitt machen.

Das Kleid ist aus einem bunten Jersey mit einem sehr interessanten Muster, den ich im letzten Jahr gekauft habe.

Ich habe mich für die kurzärmelige Variante entschieden.

Oben am Hals wird es mit einem Bändchen gebunden und hat einen Schlitz und hat dadurch einen schönen Ausschnitt.

Das Kleid fällt locker und das Rockteil ist etwas ausgestellt.

Ein schönes Sommerkleid, was sehr angenehm zutragen ist.

 

Weiterlesen

„Lüneburg näht 2020“

In diesem Jahr hatte ich das Glück und konnte zum Nähevent „Lünebug näht“ fahren,

das von Silke von der tillabox und Danni von Prülla  organinsiert wurde.

Voller Erwartung bin ich am Freitag mit vielen zugeschnittenen Sachen,

Nähmaschine, Overlook und Nähzubehör nach Lüneburg gefahren.

Es war schon ein komisches Gefühl einen großen Raum zu betreten,

wo 100 Nähpätze eingerichtet waren und man sich einen Platz aussuchen konnte.

Ich habe mich für einen Platz am Ende oder Anfang des Raumes ( wie man es sehen möchte) entschieden,

denn so hatte ich einen Überblick.

Es waren erst wenig Nähmädels anwesend , aber von Silke und Danni wurde ich freundlich begrüßt

und bei mir am Nebentisch saß schon Sandra und schnell kamen wir in Kontakt.

Es wurden immer mehr Mädels und schnell kam man mit vielen in Kontakt.

Mit Sandra und Miriam verbrachte ich die meiste Zeit zusammen.

  Diese Mädels, Miriam Sandra, Friederike, ich, Steffi und Julia saßen auch bei uns am Tisch

und wir haben uns sehr gut verstanden

und hoffen darauf uns nächstes Jahr wiederzusehen.

Im Vorfeld wurden viel Lünebags nach dem Freebook von der tillabox und prülla genäht ,

die am Samstag verlost wurden.

Jeder der eine Lünebag genäht hatte bekam ein Los und konnte an der Verlosung teilnehmen.

Dieses hier war meine Lünebag aus grauem Oilskin mit einer Freebie Stickerei von RockQueen

und gefüttert mit einem Rest Stück Stoff.

Zum Tragen habe ich eine Kordel verwendet.

Weiterlesen

Kleider zu Weihnachten

In diesem Jahr habe ich mir zu Weihnachten zwei Kleider genäht.

 

Dieses Kleid ist aus einem kuscheligen Strickstoff mit einem hohen Kragen genäht.

Das SM ist von hier

Danach habe ich einen Hoodie genäht, aber man kann es auch verlängern zum Kleid.

 

Dazu passend habe ich mir den Cardigan aus einem dicken Strickstoff genäht.

Das SM ist von hier

Den Schnitt liebe ich und habe schon einige Cardigans danach genäht,

 für mich und meine Töchter.

Weiterlesen