Bloggeburtstag – “ Wir schlagen neue Seiten auf“

Maika ,feiert heute ihren 7.Blogggeburtstag.

Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.

Mach weiter so, dann werden wir noch viel Freude haben, denn Maika hat immer so tolle Ideen.

So wie in diesem Jahr, da hieß es “ Wir schlagen neue Seiten auf“

Die Idee ein Buch zu tauschen und eine passende Hülle dafür zu nähen gefiel mir auf Anhieb.

Also habe ich mich angemeldet, einen Fragebogen ausgefüllt und auf meinen Wichtel gewartet.

Seht, was ich bekommen habe von meinem Wichtel.

Es kam schon vor einigen Tagen ein Paket hier an.

Der Name sagte mir auf dem ersten Blick nichts.

Es kam von Xenia von Mary Mesblog

Zuerst habe ich mal geschaut, wer dahinter steckt. Ich meinte sie schon von Instagram zu kennen.

Einen schönen Blog hast du liebe Xenia.

Es war in ein Stück Tapete eingepackt (eine schöne Idee).

Es kamen so schöne Sachen zum Vorschein.

Die Hülle ist sehr schön und in einer meiner Lieblingsfarbe, in rot.

Als Zugabe gab es ein genähtes Osterei,

selbstgemachte Lavendelseife

und weiße Schokolade (die ich so gerne esse, aber in Maßen)

Weiterlesen

Fundsachen 2.Projekt

Eigentlich hätte der Post schon gestern erscheinen sollen,

aber es kam mal wieder alles anders.

Mein 2. Projekt ist eine Reisemappe von Frau Machwerk

Das E-Book habe ich hier schon sehr lange liegen und ich wollte das Etui schon so lange nähen.

Auch wenn derzeit keine Reisen möglich sind, kommt das Etui

irgendwann bestimmt zum Einsatz.

Außen ist ein fester Stoff mit Reisezielen.

Innen gibt es mehrere Fächer für die Reisepässe und Reiseunterlagen usw.

Weiterlesen

Mein 1. Projekt für Wir machen klar Schiff-Fundsachen

Heute stelle ich mein Projekt für unsere Aktion

„Wir machen klar Schiff“ – Fundsachen vor.

Ich wollte mir schon lange mal wieder eine Tasche für mich nähen,

 aber es kam immer wieder etwas anderes dazwischen

und so blieb das Projekt liegen.

Es ist die Tasche Dea, die ich schon so lange für mich nähen wollte.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen und es passt gut zu unserer Aktion.

Das SM schlummert schon lange auf meinem PC.

Es liegt jetzt ausgedruckt an meiner Nähmaschine.

Folgendes Material habe ich schon bereit gelegt.

Es ist schwarzes, graues und silbernes Kunstleder, alles Reste die so übrig geblieben sind.

Weiterlesen

Ein Hundebett für Simba

Unsere Tochter hat im April einen kleinen Labrador als Welpe bekommen.

Es war schon immer ihr Wunsch einen eigenen Hund zu haben.

Denn unser kleiner Filou hat uns ja im März verlassen.

Simba war als Welpe auch so klein und süss. .

Vor ein paar Monaten habe ich Simba das erste Hundebett genäht.

Heute mit 8 Monaten ist er schon so groß und braucht das Hundebett in Größe XL.

Er ist ein wirklich lieber Hund und ließ sich gerne fotografieren.

Das Hundbett ist aus einem grünen Canvas und das Bodenteil ist aus Kunstleder.

Das ausstopfen des Hundebetts war sehr aufwendig denn es passten ca. 5kg Schaumflocken hinein.

Das SM des Hundebetts ist von hier.

Weiterlesen

Rucksack Elsa Probenähen und Adventskalenderwichteln

Seid Freitag gibt es das neue E-Book Elsa von  Frau Fadenschein

und ich war beim Probenähen dabei.

Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Rucksack Elsa  ist ein kleiner City-Rucksack, der perfekt für den Stadtbummel

oder kleinere Ausflüge geeignet ist.

Der Rucksack kann aus festem Canvas, Kunstleder oder geölten bzw. imprägnierten Stoffen genäht werden.

Mein erster Rucksack ist aus Oilskin und echtem Leder.

Auf der Außenseite des Rucksacks befindet sich ein Reißverschluss-Steckfach,

welches mit einer Abdeckung versehen und damit fast unsichtbar ist.

Im Inneren des Rucksacks findest du außerdem noch ein Reißversschussfach für Kleinkram sowie ein Steckfach.

Weiterlesen

2 mal Rucksack Enna

Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen,

aber es ging mir nicht so gut und die letzte Woche habe ich dann auch noch im Krankenhaus  verbracht.

So langsam geht es wieder bergauf.

Heute möchte ich euch 2 Rucksäcke zeigen die ich für Mutter und Tochter genäht habe.

Zuerst habe ich den Rucksack für die Tochter genäht, aber schon bevor die Corona Krise anfing.

Den Rucksack Enna von hier habe ich ganz nach den Wünschen der Tochter genäht.

Der Rucksack ist aus Oilskin genäht und die Träger ebenfalls und sind mit Thermolan gepolstert.

Die Rucksacktasche kann man auch quer tragen und dafür habe ich dann Gurtband genommen,

das mit Karabinerhaken befestigt wird.

Ein passendes Kosmetiktäschchen dufte auch nicht fehlen.

Der Rucksack sieht gar nicht so groß aus, aber es passt doch tatsächlich ein DIN A 4 Ordner hinein.

Der Rucksack wird geschlossen mit einer Kordel innen die durch Ösen geführt wird.

Der Kordelstopper und die Kordelenden sind aus echtem Leder.

Als die Tochter den Rucksack bekam, war die Mutter so begeistert, dass sie auch gerne einen haben wollte.

Aber dann kam Corona und der Rucksack trat in Vergessenheit, denn alle waren mit Masken nähen beschäftigt.

Mit Karin, die Mutter, die ich nur von Instagram kenne,

hatte ich weiterhin Kontakt und irgendwann vor ein paar Wochen habe ich ihr dann den Rucksack genäht.

Er sieht ganz anders aus, durch die andere Farbkombination.

Außerdem gibt es hier noch eine Besonderheit, oben zum Schließen habe ich zusätzlich noch einen Loxxknopf angebracht.

Weiterlesen

Probenähen Tasche Annik

Seit heute gibt es bei Frau Fadenschein das neue Schnittmuster: Tasche Annik und Mini-Annik.

Ich durfte die Tasche Probe nähen, was mir viel Freude und leider auch etwas Ärger bereitet hat.

Mit viel Elan und Freude habe ich die erste Tasche genäht,

was für mich auch kein Problem war, denn das Schnittmuster ist sehr gut erkärt und bebildert.

Das Taschennähen ist auch eine große Leidenschaft von mir.

Die Tasche habe ich aus Oilskin genäht und  die Träger und Besätze aus echtem Rindsleder gefertigt.

So sah dann die Tasche nach ein paar Tagen aus.

Das Leder hatte sich mit dem Wachs voll gesaugt und es sah sehr unschön aus.

Ich war sehr entäuscht, denn die Tasche war so schön und vielseitig,

vor allem mit dem zusätzlichen innenliegenden Reißverschlußfach.

Dann habe ich die Lederbesätze mit Lederfett eingefettet und so hat sich das Leder etwas angeglichen.

Es sei noch angemerkt; vom Stofflieferant habe ich doppelten Stoffersatz bekommen,

für den doch sehr Wachs abgebenden Oilskin.

Das hatte ich bisher auch noch nie erlebt.

Schade um die schöne Tasche.

Also gab es für mich nur eins, es mußte noch ein Tasche genäht werden,

nur hatten wir erst einmal Urlaub, den wir zu Hause verbracht haben.

Nach dem Urlaub blieben noch ein paar Tage und ich habe dann noch eine zweite Tasche aus Kunstleder genäht:

Als Träger habe dieses Mal schwarzes Gurtband genommen und Schnappverschlüsse.

Weiterlesen

Rucksack Elsbag vom Sew Along

Werbung!

Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bedanken für die vielen lieben Kommentare ,

die ich bekommen habe für meinen gestickten Adventskalender.

Leider konnte ich nicht alle beantworten, aber ich habe mich sehr gefreut darüber.

 

Bildergebnis für Danke

 

Letzte Woche gab es den Sew Along von Elsbeth und ich bei Instagramm.

Ich habe ihn am Wochenende nachgenäht, weil ich während des Sew Alongs krank war.

Oilskin hatte ich auch nicht zu Hause, also habe ich in meinem Stoffregal geschaut

und den gemusterten Jeans gefunden.

Schwarzes Echtleder, Gurtband und Reißverschluß hatte ich auch zu Hause

und so konnte ich dann am Wochenende die Elsbag nähen.

Bei Instagram konntet ihr die Elsbag schon sehen.

Das Innenfutter ist ein kleingemusteter Baumwollstoff

und einen Karabinerhaken für den Schlüsselbund habe ich auch angebracht.

Die Elsbag hat mehrere Varianten, einmal als Tasche,

 dann als Rucksack und auch kann man sie quer tragen wenn man möchte.

Ich habe mich für die Rucksackvariante mit Henkel zum Tragen entschieden.

Der Boden und die Klappe über dem Reißverschluß sind aus echtem schwarzem Leder.

Ausgeführt habe ich die Elsbag schon und sie hat sich beim Tragen bewährt.

Einfach eine tolle Tasche.

So ein Sew Along ist immer wieder schön, auch wenn ich die Elsbag an einem Tag genäht habe.

Das war es für heute.

 

Macht’s gut Marita

 

 

Verlinkt: DfD Taschenlinkparty The creative Lovers

 

Kulturtasche und Täschchen

Der Post enthält Werbung, wegen Namensnennung!

Heute habe ich mal wieder etwas für mich genäht und zwar brauchte ich eine neue Kulturtasche.

So habe ich mir die Carpetbag als Kulturtasche genäht.

 

 

Den gelben Stoff habe ich mal auf einem Stoffmarkt gekauft. Er ist sehr robust und fest.

Die Ecken und der Rand sind aus echtem braunen Leder, das ich vor ein paar Wochen hier erstanden habe.

Wenn man Glück hat, kann man echt große Stücke aus der Restekiste bekommen

und dieses mal hatte ich Glück, denn ich habe einige große Stücke Leder bekommen.

Manche reichen sogar für eine Tasche.

Die Stickdatei ist von Sabine von binimey  fü die ich immer wieder Probesticken darf.

 

 

Für die Kulturtasche habe ich innen beschichtete Baumwolle genommen.

 

 

Zusätzlich habe ich ein Mappenschloß angebracht,

denn meine Kulturtasche ist immer sehr gut gefüllt und so ist alles sicher verstaut.

Weiterlesen

Reisetaschen

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Anfrage ob ich eine Reisetasche für eine Wochenendreise

mit dem Flugzeug nähen könnte.

Sie hatte sich die Taschen bei mir auf dem Blog angeschaut.

Sie durften nur eine bestimmte Größe haben und so ist es der Weekender von Farbenmix geworden.

Es ist dann nicht nur eine Tasche geworden, sondern noch eine zweite Tasche für die Freundin.

Hier ist das Ergebnis:

Die Taschen sind aus einem blau-weiß gestreiften Canvas und echtes dunkelblaues Leder.

Als Träger habe ich Gurtband verwendet.

Außen ist eine Reißverschlußtasche,

da können gut die Reiseunterlagen verstaut werden und man hat sie schnell zur Hand,

wenn sie gebraucht werden.

Weiterlesen