Themenwoche Urlaub/Unterwegs mit Kindern

Guten Morgen , Urlaubszeit ist die schönste Zeit, vor allem mit Kindern.
Zu der Themenwoche, die heute startet
Urlaub/Unterwegs mit Kindern
haben sich die folgenden Bloggerinnen
etwas Besonderes überlegt und eine Woche Urlaubsideen gestaltet.

Jeder meiner Blogger-Kolleginnen hat richtig tolle Beiträge geplant
und hier könnt ihr eine Übersicht sehen:
Es gibt eine Gruppe auf  Google+ sowie eine Facebook-Gruppe,
in der alle die Spaß und Lust haben am Nähen und DIY,
 ihre Sommer-Urlaubsideen beisteuern können.
Außerdem gib es auch noch eine Linkparty
 und hier ist der Link dazu:
Unser Themenwochen Bild ist Urheberrechtlich geschützt,
also beim Verwenden bitte die Bildunterschrift mit angeben!!!
Mein erster Beitrag ist eine Strandtasche nach eigenem Entwurf.
Dafür braucht ihr:
Außenstoff der etwas fest sein sollte . 
Ich habe einen festen leinenartigen Stoff verwendet von 63 x 52 cm groß.
Innenfutter, da habe ich Waffelpike genommen von 50 x 52 cm
Für die Innentasche ein Stück Stoff von 30 x 56 cm
Einlage H250 auf das Innenfutter aufbügeln.
Einen alten Ledergürtel und eine Kordel ca. 2 m
Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Tasche auch noch mit 
einem Bildchen beplotten.

Die Tasche wird zusammen genäht und die Innentasche doppelt aufgenäht.
An den Eckken habe ich 8cm abgenäht, so hat dann die Tasche einen Boden.
Dann die Außentasche mit dem Innenfutter verstürzen.
Aber bei der Innentasche eine Wendeöffnung in der Seitennaht, nicht vergessen.
Nachdem die Tasche verstürzt ist, näht ihr oben einen Tunnel
und anschließend wird die Kordel durchgezogen.
Ihr könnt in der Seitennaht ein Loch lassen 
oder eine Öse einschlagen. Ganz wie ihr möchtet.
Dann wird der Ledergürtel in 2 Teile geschnitten und außen aufgesetzt, 
so habt ihr dann zwei Henkel.
Ich habe die Tasche noch beplottet und ein Stückchen Leder, 
das ich geprägt habe mit der Big Shot aufgenäht als Hingucker.
So jetzt ist die Tasche fertig!
 Meinen Plotter habe ich endlich in Gebrauch genommen, 
denn ich habe ihn schon seit meinem Geburtstag.
Aber die Umstände der letzten Wochen haben mich 
davon abgehalten ihn früher zu gebrauchen
Hier noch ein paar Bilder meiner fertigen Tasche:

Dann habe ich zu meiner Strandtasche noch einen Beutel genäht 
aus Wachstuch 
für nasse Badesachen,
damit die Tasche innen nicht nass wird.
Ihr braucht für den Beutel zwei Reststücke Wachstuch,
je nachdem wie groß der Beutel werden soll und einen Reißverschluß.
Reißverschluß einnähen
Doppelt falten.
Unten zusammennähen. 
Da Wachstuch nicht aufribbelt bracht man es nicht versäubern.
Dann die Ecken abnähen von 4 cm.

Das Gurtband abflammen, damit es nicht aufribbelt.

In der Mitte aufstecken und den Beutel oben zusammen nähen.

Oben die Kante mit einem Stückchen Wachstuch versäubern,
wie auf dem Bild zu sehen.
Es sieht oben einfach schöner aus.

Fertig ist der Beutel und kann beim nächsten Besuch im Freibad , See
oder Strand die nassen Sachen aufnehmen.
So, dass war der erste Tag und ich hoffe  euch hat die kleine Anleitung
 für die Strandtasche und den Beutel gefallen.
Wir lesen uns morgen wieder wenn euch mein Beitrag gefallen hat. 
Denn morgen zeige ich euch ein Dinokörnerkissen.
 Schaut auch mal bei meinen Blogger-Kolleginnen vorbei.

Marita








                 TT-Taschen-und Täschchen  Montagsfreuden

7 thoughts to “Themenwoche Urlaub/Unterwegs mit Kindern”

  1. Liebe Marita, unsere Taschenqueen! Deine Strandtasche ist klasse geworden! Ich finde sie so hübsch und die Idee mit dem wasserundurchlässigen Beutel ist großartig!! Danke für die tolle Anleitung!!!
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

  2. Liebe Marita,
    Du hast dir da eine wirklich tolle Strandtasche genäht. Vor allem dein Zusatzbeutel für die nassen Badesachen ist eine klasse Idee. So bleibt der Rest immer trocken und man muß nicht die ganze Tasche mit Wachstuch abfüttern.
    Ich bin jetzt schon gespannt, was du für diese Woche noch alles zeigen wirst!

    ♥liche Grüße
    Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.