Da ich meine Kugeltasche noch nicht fertig habe, zeige ich euch heute einen Tischläufer aus Patchwork. Für unseren Couchtisch im Wohnzimmer ist es gar nicht so einfach einen Tischläufer zu nähen, denn er hat noch einmal einen Aufsatz. Ich habe mich mal in Patchwork versucht und das Ergebnis zeige ich euch hier:

Den Stoff dafür habe ich von Grete aus Havixbeck. Der Stoff war schon rechteckig zugeschnitten und ich habe kleine Dreiecke davon geschnitten. Unterlegt habe ich die beiden Läufer mit Vlies und einfachem Baumwolstoff und habe sie dann verstürzt. Ich habe die einfache Variante gewählt, weil ich noch nicht so oft Patchwork gemacht habe. Aber ich werde weiter daran arbeiten, denn diese Läufer sind noch nicht ganz optimal genäht. Patchwork ist  eine schöne Arbeit und Spaß hat es mir auch gemacht und das ist das Wichtigste. Die Läufer gehen jetzt zum Creadienstag und zu Meertje .
Euch Allen wünsche ich einen schönen sonnigen Tag und ich gehe jetzt mit Freundinnen frühstücken.
                                                                         Marita

12 thoughts on “Tischläufer aus Patchwork

  1. Oh viel Spaß beim frühstücken!
    Ich finde die Lösung klasse da es ja über 2 Etagen geht.
    Aber wenn Du noch nicht ganz zufrieden bist, ändere es!;-)!
    Liebe Grüße Tina

  2. Oh was für ein wunderschöner Tischläufer! Ich nähe mir auch gerade einen Patchwork Tischläufer, der ist aber aus schlichten Streifen zusammengestellt. Da ist deine Variante um einiges komplizierter (und dementsprechend schöner).
    Wünsch dir noch einen kreativen Tag
    Steffi

  3. das ist aber ein schönes patchwork. da bringst du mich auf eine idee. ich möcht für meine mutter ein tischset machen, aber wusste bis jetzt noch nicht genau wie ;) ein patchwork wäre supi :) viel spass beim brunchen :) lg

  4. Sehr schöne Tischläufer! Ich finde Patchwork eigentlich sehr schön, habe mich allerdings noch nicht darin versucht…..aber ich denke mal, das ist eine reine Fleißarbeit, schon alleine das Zuschneiden, oder?
    Liebe Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.