LeCroissant Der neue Taschenschnitt von Frau Machwerk

Im Sommer war ich wieder beim Taschenworkshop in Heidelberg bei Frau Machwerk

und wir durften ihren neuen Taschenschnitt nähen.

Auch konnten wir noch Körbchen flechten, aber da werde ich euch in einem extra Post berichten.

Zu der Zeit hatte die Tasche noch keinen Namen.

Es gab dann noch ein Probenähen, aber wegen meiner HandOP konnte ich keine weitere Tasche nähen.

Aber in Heidelberg habe ich an dem Wochenende zwei Taschen fertig bekommen.

Eine Tasche für mich und eine für meine Tochter.

Als erstes habe ich diese Tasche genäht.

Die Tasche ist aus einem grau blauen echtem Leder.

Das Leder ist weich und etwas angerauht.

Das Nähen der Tasche ging mir doch recht zügig von der Hand.

Als Innenfutter habe ich einen passenden Baumwollstoff genommen.

Den Taschenträger habe ich auch aus dem Echtleder genäht.

Diese Tasche wollte meine Tochter gerne haben

und ich habe dann noch eine Tasche aus türkisem echten Leder genäht.

Diese Tasche habe ich als zweites genäht,

weil das Leder etwas dicker war, und ich wusste nicht genau ob es meine Nähmaschine näht.

Nach Heidelberg hatte ich meine Zweitmaschine die Bernin 480 mitgenommen,

weil sie leichter zu transporieren ist.

Erstaunlicher Weise gab es keine Probleme mit der Nähmaschine, das Leder ließ sich sehr gut nähen.

Weiterlesen

Finale beim Bloggeburtstag von Niwibo

Vor etlichen Wochen hatte Nicole von niwibo  zum Wichteln

anlässlich ihres 9. Bloggeburtstages aufgerufen.

Das Wichtelthema war ” Verwöhn dich mal”

Ich habe daran teilgenommen, trotz meiner OP am Daumensattelgelenk und anschießender Reha.

Nur mit dem Einpacken hatte ich etwas Mühe.

Dazu aber später. Zuerst mal was ich bekommen habe.

Das Päckchen von Christine alias Christines Nostalgie  

brachte mir mein Mann mit bei einem Besuch in der Reha.

Es war eine große Freude, als ich das Päckchen geöffnet habe,

denn es war alles sehr liebevoll eingepackt.

Weiterlesen

Stickarbeiten

Wieder hatte ich eine längere Pause seid dem letzten Post. Eigentlich sollte es nicht so ein, aber das reale Leben

hat mich wieder sehr gefordert.

In den letzten Wochen habe ich ganz viel Probe gestickt für Mein Stick Shop

Am 22. Juni hatte die Mutter Geburtstag und bekam den Shop geschenkt.

Eine feine kleine Gruppe hat gestickt und gestickt

und es sind so viele schöne Dateien entstanden.

Mittlerweile bin ich auch in das Stammstickteam Monstis Stickdatein gerutscht und diese Dateien sind hier erhältlich.

Es gibt oft auch Rabatte, schaut einfach mal vorbei, es lohnt sich ganz bestimmt.

Ich zeige euch jetzt einige Dateien als Collage, die ich gestickt habe.

Weiterlesen

Was ist aus den Hexies geworden?

Jetzt hatte ich den ganzen April Zeit, um etwas aus den Hexies zu machen,

die ich von Sonja vom Blog Apfelbaum&Ententeich

bekommen habe.

Diese Hexies wurden beim Wichteln zum 5.Bloggeburtstag von Christiane von Nanusch näht

mit einem Täschchen gefertigt.

Lange habe ich überlegt und gestern hatte ich eine zündende Idee, die ich dann sofort umgesetzt habe.

Sonja hatte mir sehr viele bunte Hexies geschickt.

Hier nun mein Ergebnis:

Weiterlesen

Meine erste Booklet Pouch

Im Februar war das Motto in der Taschen-Nähgruppe die Booklet-Pouch von Aneela Hoey.

Ich habe sie schon etwas länger fertig nur habe ich sie euch noch nicht gezeigt.

Es ist eine Projekttasche mit 4 Fächern aus Vinyl,

die mit einem Reißverschluss geschlossen werden.

Die Außenseite habe ich gequiltet und dabei meinen neuen Rulerfuß und die Schablonen ausprobiert.

In dem Video von Bernina sieht es immer so einfach aus das Quilten mit den Schablonen,

aber die Wirklichkeit sieht anders aus.

Genauso ist es mit dem Bandeinfasser.

Dieses Mal habe ich das Binding mit der Hand angenäht.

So heißt es dann üben und nochmals üben.

Denn meine Patchworkdecken möchte ich sehr gerne dann mit schönen Mustern quilten.

Der Regenbogenreißverschluss lag schon solange in der Schublade,

 aber nun hat er seine ideale Verwendung gefunden.

Weiterlesen

Fundsachen 2.Projekt

Eigentlich hätte der Post schon gestern erscheinen sollen,

aber es kam mal wieder alles anders.

Mein 2. Projekt ist eine Reisemappe von Frau Machwerk

Das E-Book habe ich hier schon sehr lange liegen und ich wollte das Etui schon so lange nähen.

Auch wenn derzeit keine Reisen möglich sind, kommt das Etui

irgendwann bestimmt zum Einsatz.

Außen ist ein fester Stoff mit Reisezielen.

Innen gibt es mehrere Fächer für die Reisepässe und Reiseunterlagen usw.

Weiterlesen

Fundsachen – Mein erstes Projekt

Beim diesjährigen  Wir machen klar Schiff – Fundsachen Projekt ,

habe ich mein erstes Teil in der letzten Woche fertig bekommen.

Es hat mir viel Freude bereitet und mich gut abgelenkt.

Ein zweites Projekt habe ich angefangen, aber dazu nächste Woche mehr.

Jetzt zu meiner Tasche Dea:

Die Tasche ist aus schwarzem gemustertem Kunstleder

und die Taschenklappe ist aus einem Rest silbernem Kunstleder.

In der Klappe ist ein Reißverschluß eingearbeitet.

Die ganze Tasche ist mit Soft&Stable abgefüttert, dadurch erhält sie mehr Stand.

Weiterlesen

Faultiernackenhörnchen

Meine Enkelin sollte zu ihrem zweiten Geburtstag unter anderem ein Nackenhörnchen haben.

Dann habe ich zufällig hier eine tolle Variante gefunden und dann auch noch als Freebook.

 Das Faultiernackenhörnchen habe ich aus einem rosa Fleece genäht

und das Gesicht ist aus Jerseystoff appliziert.

Die Augen und der Mund sind gestickt.

Unten an den angedeuteten Beinen sind zwei Schlaufen

und hinten ist ein Knopf angebracht, damit man das Nackenhörnchen schließen kann.

Leider habe ich davon kein Foto gemacht.

Weiterlesen