Adventskalenderwichteln – Teaser

Auch in diesem Jahr habe ich beim Adventskalenderwichteln

wieder mitgemacht.

Eigentlich passte es mir nicht so richtig,

denn als ich mich angemeldet habe,

wusste ich noch nicht, ob ich mit meiner rechten Hand wieder etwas werkeln kann.

Aber Annette hat mich überzeugt doch mitzumachen.

 

In diesem Jahr organisieren das Adventskalenderwichteln

Annette von Augensternswelt, Chrstiane von Nanusch und Anni von antetanni.

Jetzt ist es nicht mehr lange, und das erste Türchen kann geöffnet werden.

Einen kleinen Einblick kann ich euch schon mal geben.

Nur soviel, jeden Tag gibt es anderes Papier, denn da ist die jeweilige Zahl aufgedruckt.

Mein Paket müsste schon angekommen sein.

Am Anfang der Woche kam hier auch ein großes Paket an.

Ausgepackt und aufgebaut habe ich es schon.

Aber es heißt nun warten bis zum 1. Dezember und  die Spannung steigt.

Demnächst geht es weiter.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten was in meinem Adventskalender war

und wer ihn für mich gemacht hat.

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Adventskalenderwichteln Teaser

Stitch-Happens

Dem virtuellen Nähkränzchen habe ich mich spontan angeschlossen.

Es hat mich begeistert, dass die Mädels vom virtuellen Nähkränzchen etwas nähen 

in Patchwork und zwar ganz zwanglos.

Ich hatte schon einige Beiträge gelesen, nun bin ich selber dabei und freue mich darüber.

Nur stellte sich herraus, dass ich für den Quilt der Nähmaschine von hier

gar keinen Platz an der Wand im Nähzimmer habe.

Aber die liebe Anni näht den Quilt in einer kleineren Größe.

Die liebe Katrin hat es für Anni umgerechnet auf die halbe Größe, und so bin ich auch an die Maße gekommen.

Vielen Dank euch Beiden.

Zuerst habe ich mir aus meinem Patchworkstoff-Vorrat passende Stoffe ausgesucht

und zwar Unistoffe in Regenbogenfarben.

Weiterlesen

LeCroissant Der neue Taschenschnitt von Frau Machwerk

Im Sommer war ich wieder beim Taschenworkshop in Heidelberg bei Frau Machwerk

und wir durften ihren neuen Taschenschnitt nähen.

Auch konnten wir noch Körbchen flechten, aber da werde ich euch in einem extra Post berichten.

Zu der Zeit hatte die Tasche noch keinen Namen.

Es gab dann noch ein Probenähen, aber wegen meiner HandOP konnte ich keine weitere Tasche nähen.

Aber in Heidelberg habe ich an dem Wochenende zwei Taschen fertig bekommen.

Eine Tasche für mich und eine für meine Tochter.

Als erstes habe ich diese Tasche genäht.

Die Tasche ist aus einem grau blauen echtem Leder.

Das Leder ist weich und etwas angerauht.

Das Nähen der Tasche ging mir doch recht zügig von der Hand.

Als Innenfutter habe ich einen passenden Baumwollstoff genommen.

Den Taschenträger habe ich auch aus dem Echtleder genäht.

Diese Tasche wollte meine Tochter gerne haben

und ich habe dann noch eine Tasche aus türkisem echten Leder genäht.

Diese Tasche habe ich als zweites genäht,

weil das Leder etwas dicker war, und ich wusste nicht genau ob es meine Nähmaschine näht.

Nach Heidelberg hatte ich meine Zweitmaschine die Bernin 480 mitgenommen,

weil sie leichter zu transporieren ist.

Erstaunlicher Weise gab es keine Probleme mit der Nähmaschine, das Leder ließ sich sehr gut nähen.

Weiterlesen

Viele neue Sweater oder Hoodies

Auch in diesem Jahr nehme ich bei der Schnitzeljagd von Lillesol&Pelle teil.

Die ersten beiden Wochen sind jetzt schon wieder vergangen.

Zuerst habe ich ja gedacht, dass ich es mit meiner Hand nicht schaffe,

aber dann ging es doch ganz gut

und ich habe mehr genäht als ich es für möglich gehalten habe.

Der Anfang bei der Schnitzeljagd machte das Raglanshirt Combina No.65

Ein einfaches Shirt und schnell zu nähen.

Ich habe dafür einen bunten dünnen Sweatshirtstoff genommen

und den Halsauschnitt und Armel mit einem Fertigbündchen abgeschlossen.

In der zweiten Woche stand der Casual SweaterNo.61 an.

Das SM enhält mehrere Varianten.  Einmal mit einem Bündchenstoff und gleichlang

oder hinten etwas länger als vorne, mit einem Abschluß aus dem gleichen Stoff.

Dann gibt es die Variante mit Kapuze oder Kragen.

Ich habe mich für die Variante entschieden, hinten etwas länger und mit einem Kragen.

Ich habe einen gelben weichen Sweatstoff verwendet.

An den Kragen habe ich Patches mit Ösen verwendet für die Kordel. Weiterlesen

Finale beim Bloggeburtstag von Niwibo

Vor etlichen Wochen hatte Nicole von niwibo  zum Wichteln

anlässlich ihres 9. Bloggeburtstages aufgerufen.

Das Wichtelthema war ” Verwöhn dich mal”

Ich habe daran teilgenommen, trotz meiner OP am Daumensattelgelenk und anschießender Reha.

Nur mit dem Einpacken hatte ich etwas Mühe.

Dazu aber später. Zuerst mal was ich bekommen habe.

Das Päckchen von Christine alias Christines Nostalgie  

brachte mir mein Mann mit bei einem Besuch in der Reha.

Es war eine große Freude, als ich das Päckchen geöffnet habe,

denn es war alles sehr liebevoll eingepackt.

Weiterlesen

Nesteldecke für Hund und Kinder

Bevor ich letzte Woche an der Hand operiert wurde,

habe ich für meine Tochter eine

sogenannte Nesteldecke für ihren Hund Simba genäht.

 

Ich werde für Wochen ausfallen, was das Nähen angeht,

weil die Heilung der Hand sehr langwierig ist.

Es geht mir mittlerweile wieder besser,

sodass ich etwas schreiben kann,

wenn es auch etwas mühselig ist, da ich alles mit links machen muss.

Nun zu der Decke.

Meine Tochter möchte demnächst mit ihrem Hund Simba, einem Labrador, der bald ein Therapiehund ist,

traumatisierten Kindern helfen.

Deshalb diese Decke, damit Kinder und Simba zusammen arbeiten können.

Es gibt für beide einige Aufgaben zu erledigen, entweder zusammen oder alleine.

Weiterlesen

Freupost – zum 7. Bloggeburtstag vom Nähkäschtle

Die liebe Ingrid vom Nähkäschtle  feierte Anfang Juli  ihren

Ihr Motto war, jemanden mit einem Brief eine Freude machen.

Es haben sich sehr viele Teilnehmerinnen gefunden, die eine Brieffreude verschicken wollten.

Heute können wir nun unsere Post zeigen, die wir bekommen haben.

Vor einigen Tagen kam hier ein kleiner feiner Brief hier an.

Er kam von der lieben Elke von Valomeas Flickenkiste

Selbst der Briefumschlag war selbst gemacht, aber seht selber.

Weiterlesen

Stickarbeiten

Wieder hatte ich eine längere Pause seid dem letzten Post. Eigentlich sollte es nicht so ein, aber das reale Leben

hat mich wieder sehr gefordert.

In den letzten Wochen habe ich ganz viel Probe gestickt für Mein Stick Shop

Am 22. Juni hatte die Mutter Geburtstag und bekam den Shop geschenkt.

Eine feine kleine Gruppe hat gestickt und gestickt

und es sind so viele schöne Dateien entstanden.

Mittlerweile bin ich auch in das Stammstickteam Monstis Stickdatein gerutscht und diese Dateien sind hier erhältlich.

Es gibt oft auch Rabatte, schaut einfach mal vorbei, es lohnt sich ganz bestimmt.

Ich zeige euch jetzt einige Dateien als Collage, die ich gestickt habe.

Weiterlesen