Tasche Bugwelle

Zuerst wünsche ich Allen ein Gutes Neues Jahr 2022 und es gibt Neuigkeiten auf meinem Blog.

Nehmt euch etwas Zeit und lest diesen Post.

Ich habe mir nach Weihnachten die Adventskalendertasche „Bugwelle“

von Farbenmix genäht.

Dabei habe ich dann festgestellt, dass es keine Linkpaty mehr für Taschen gibt.

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, eine Linkparty ins Leben zu rufen

und hier ist sie nun.

Hier könnt ihr die Linkparty Taschen und Täschchen finden.

Aber nun zu meiner Tasche Bugwelle, die ich aus einem petrolfarbenen Kunstleder genäht habe.

Sie passt sehr gut zu meinem Wollmantel , den ich mir zu Weihnachten

passend zu meinem Kleid genäht habe.

Das Innenfutter ist ebenfalls petrolfarben und ich habe die runde Aufsatztasche genommen.

Der Anhäger war in einem Päckchen zu Weihnachten.

Auf der Rückseite der Tasche gibt es auch eine Reißverschlußtasche.

Auf dem Foto sieht sie etwas schief aus, aber das ist eine optische Täuschung .

Hier nochmal die Tasche von der Seite und da sieht man auch gut das zweifarbige Gurtband.

Es ist eine kleine feine Handtasche und es gibt immer mal Gelegenheiten diese Tasche auszuführen.

Die Tasche wandert jetzt zu meiner eigenen Linkparty rüber.

Ich bin gespannt, ob noch viele Taschen dazu kommen.

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt. Taschenlinkparty  Creativsalat  DvD   Froh und Kreativ

 

So viele haben an mich gedacht!

Heute ist der Tag, wo man mal noch besonders einen Dank aussprechen kann.

Zuerst möchte ich mich noch bei Susanne bedanken, die ich vor ein paar Jahren über FB kennengelernt habe.

Wir haben in diesem Jahr schon zum dritten Mal einen Adventskalender getauscht.

Da wir ähnliche Interessen haben und auch der Geschmack sehr ähnlich ist,

war der Adventskalender wieder mit sehr schönen Sachen bestückt.

Liebe Susanne, ich freue mich schon darauf wenn wir im nächsten Jahr 2022,

wieder einen Adventskalender austauschen.

Auch in diesem Jahr erreichte mich schöne Post.

Eine Karte mit Engelssprüchen und ein kleiner Engelanhänger ist von Kerstin

Die andere Karte ist von Ingrid

Dann gab es noch Post von Traudi und Bettina.

Von Ingrid erreichte mich diese Karte mit 2 Lesezeichen.

Vielen Dank ihr Lieben für die schönen Karten.

Weiterlesen

Weihnachten

Zuerst wünsche ich Allen meinen Lesern ein Frohes Weihnachtsfest.

Ich habe noch einen Nachtrag zu meinem Kleid zu Weihnachten zu machen

und zwar gibt es Tragefotos von gestern Abend.

Mehr dazu könnt ihr hier lesen.

Dann möchte ich mich noch ganz herzlich bedanken,

für die vielen tollen Weihnachtskarten und Päckchen die ich bekommen habe.

Über die Päckchen werde ich nochmal gesondert schreiben.

Über so viel Post habe ich mich sehr gefreut.

Dann wollte ich euch noch schnell die Kleidchen zeigen,

die meine Enkeltöchter heute anziehen werden, wenn sie kommen.

Die Kleidchen sind in Gr.86 und 98

Die habe ich mir selber zurecht geschnitten, aus mehreren Mustern.

Mein kleiner Enkel, ein großer Fan von Raketen, Weltraum usw. bekommt diesen Hoodie in Gr.110.

Die Kaputze habe ich in einen Kragen verwandelt.

So , dass wollte ich euch noch zeigen, so wie ich es versprochen hatte.

Jetzt genießt noch die beiden Weihnachtstage und habt schöne Tage.

Bis bald Marita

 

 

Verlinkt: Weihnachtskleid   Nähenzeit am Wochenende  HOT

Weihnachtskleid und noch mehr

Zu Weihnachten habe ich mir ein Kleid aus einem etwas dickeren Sweatstoff genäht,

nach meinem eigenen Schnitt.

Es ist ganz schlicht und einfach genäht, weil der Stoff ein interessantes Muster hat.

Den Stoff habe ich hier im örtlichen Geschäft schon vor längerer Zeit erstanden.

Jetzt zu Weihnachten musste ich mir endlich das Kleid daraus nähen.

Hier ein Tragefoto als Nachtrag.

Zu dem Kleid, wenn es etwas kühler ist,

habe ich mir den Blazer Schnieke Wiebke von hier  genäht.

Die Schnieke Wiebke ist ein sportlicher Blazer, der offenkantig verarbeitet wird.

Die Jacke habe ich aus einem Stricksweatstoff genäht

und die Ärmel und den Kragen mit einem Fertigbündchen versehen.

Weiterlesen

AKW- Was war drin in der zweiten Woche

Jetzt ist schon wieder mehr als die Hälfte von dem Adventskalender vorbei.

Es macht so viel Freude jeden Tag ein Türchen zu öffnen.

Xenia hatte sich ja auch sehr viel Arbeit mit der Verpackung gemacht

und zwar hat sie jede Tüte mit einem Haus bemalt,

sodaß ein ganzes Dorf zusammen gekommen ist.

Am Nikolaustag, den 6. Dezember war dieses enthalten

Ein bemaltes Schälchen mit etwas Süßes.

Weiterlesen

Stitch Happens DasTop ist fertig!

Heute kann ich euch meinen Nähmaschinenquilt Stitch Happens von Kellifannin

beim Nähkränzchen bei Katrin von nealich zeigen.

Da ist die Freude bei mir doch recht groß.

Vor zwei Wochen habe ich meinen Fortschritt nicht zeigen können.

Aber in den letzten beiden Wochen hat sich sehr viel getan.

Mein Top ist fertig, nachdem es mich sehr viel Nerven gekostet hat.

Es war eine große Herausforderung, da ich nämlich die Nähmaschine in der kleinen Größe genäht habe,

 weil die Teile so klein sind.

Auch die liebe Anni näht den Quilt in einer kleineren Größe.

Die liebe Katrin hat es für Anni umgerechnet auf die halbe Größe,

und so bin ich auch an die Maße gekommen.

Nochmals vielen Dank euch beiden.

Bis auf die Nadelstange, da musste ich selber alles umrechnen und zusammentüffteln.

Aber ich finde der Aufwand hat sich gelohnt und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Weiterlesen

AKW- Mein Kalender ist da

Heute am 1. Advent ist es soweit und wir dürfen unseren Adventskalender zeigen.

Bald ist es soweit und das 1. Türchen kann geöffnet werden.

Die Spannung steigt.

Mein Kalender kam schon sehr früh hier an, ein großes Paket und zwar von:

Xenia von Marymes Blog.

Es kamen ganz viele bunte bemalte Häuser und Tannenbäume

und ein dicker roter Stern zum Vorschein.

Ich habe dann den Kalender auf einer Komode aufgebaut

und eine Lichterkette für die Beleuchtung war auch dabei.

Es sieht doch richtig toll aus oder?

Liebe Xenia vielen lieben Dank für den schönen Adventskalender.

Du hast dir soviel Arbeit gemacht, um dieses schöne Dorf herzustellen.

Jetzt kann ich mich jeden Tag daran erfreuen.

Ich wünsche Allen eine schönen 1. Advent und eine wunderschöne Adventszeit.

Marita

 

Verlinkt: AKW_ Meine Kalender ist da

Adventskalenderwichteln – Teaser

Auch in diesem Jahr habe ich beim Adventskalenderwichteln

wieder mitgemacht.

Eigentlich passte es mir nicht so richtig,

denn als ich mich angemeldet habe,

wusste ich noch nicht, ob ich mit meiner rechten Hand wieder etwas werkeln kann.

Aber Annette hat mich überzeugt doch mitzumachen.

 

In diesem Jahr organisieren das Adventskalenderwichteln

Annette von Augensternswelt, Chrstiane von Nanusch und Anni von antetanni.

Jetzt ist es nicht mehr lange, und das erste Türchen kann geöffnet werden.

Einen kleinen Einblick kann ich euch schon mal geben.

Nur soviel, jeden Tag gibt es anderes Papier, denn da ist die jeweilige Zahl aufgedruckt.

Mein Paket müsste schon angekommen sein.

Am Anfang der Woche kam hier auch ein großes Paket an.

Ausgepackt und aufgebaut habe ich es schon.

Aber es heißt nun warten bis zum 1. Dezember und  die Spannung steigt.

Demnächst geht es weiter.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten was in meinem Adventskalender war

und wer ihn für mich gemacht hat.

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Adventskalenderwichteln Teaser

Stitch-Happens

Dem virtuellen Nähkränzchen habe ich mich spontan angeschlossen.

Es hat mich begeistert, dass die Mädels vom virtuellen Nähkränzchen etwas nähen 

in Patchwork und zwar ganz zwanglos.

Ich hatte schon einige Beiträge gelesen, nun bin ich selber dabei und freue mich darüber.

Nur stellte sich herraus, dass ich für den Quilt der Nähmaschine von hier

gar keinen Platz an der Wand im Nähzimmer habe.

Aber die liebe Anni näht den Quilt in einer kleineren Größe.

Die liebe Katrin hat es für Anni umgerechnet auf die halbe Größe, und so bin ich auch an die Maße gekommen.

Vielen Dank euch Beiden.

Zuerst habe ich mir aus meinem Patchworkstoff-Vorrat passende Stoffe ausgesucht

und zwar Unistoffe in Regenbogenfarben.

Weiterlesen

LeCroissant Der neue Taschenschnitt von Frau Machwerk

Im Sommer war ich wieder beim Taschenworkshop in Heidelberg bei Frau Machwerk

und wir durften ihren neuen Taschenschnitt nähen.

Auch konnten wir noch Körbchen flechten, aber da werde ich euch in einem extra Post berichten.

Zu der Zeit hatte die Tasche noch keinen Namen.

Es gab dann noch ein Probenähen, aber wegen meiner HandOP konnte ich keine weitere Tasche nähen.

Aber in Heidelberg habe ich an dem Wochenende zwei Taschen fertig bekommen.

Eine Tasche für mich und eine für meine Tochter.

Als erstes habe ich diese Tasche genäht.

Die Tasche ist aus einem grau blauen echtem Leder.

Das Leder ist weich und etwas angerauht.

Das Nähen der Tasche ging mir doch recht zügig von der Hand.

Als Innenfutter habe ich einen passenden Baumwollstoff genommen.

Den Taschenträger habe ich auch aus dem Echtleder genäht.

Diese Tasche wollte meine Tochter gerne haben

und ich habe dann noch eine Tasche aus türkisem echten Leder genäht.

Diese Tasche habe ich als zweites genäht,

weil das Leder etwas dicker war, und ich wusste nicht genau ob es meine Nähmaschine näht.

Nach Heidelberg hatte ich meine Zweitmaschine die Bernin 480 mitgenommen,

weil sie leichter zu transporieren ist.

Erstaunlicher Weise gab es keine Probleme mit der Nähmaschine, das Leder ließ sich sehr gut nähen.

Weiterlesen