Zackenutensilos und Gestickte Schokoladenhüllen

*Werbung*

Heute melde ich mich mal kurz, denn das reale Leben hat im Moment Vorrang und ich nähe

im Moment sehr viel, für die Familie, Freunde und Bekannte.

Aber ich möchte euch gerne ein paar Zackenutensilos zeigen, die ich für

 Rund und Eckig Probenähen durfte.

Das E-Book wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Die Zackenutensilos, kann man in etlichen Größen und aus verschiedensten Materialien nähen.

Ich habe, Baumwollstoff, Wachstuch und Kork verwendet.

Sie sind schnell und einfach genäht und sie machen sich z.B. gut als Blumenübertöpfe, als Geschenkverpackung

oder zur Aufbewahrung.

Das E-Book könnt ihr käuflich ab sofort bei Etsy
Crazypatterns
Alles für Selbermacher und jetzt auch bei
Sewunity erwerben.

weiterlesen

Carry Bag

Beim Taschen Sew Along 2018 der Taschenspieler CD 4 bei Emma 
stand diese Woche die Carry Bag auf dem Programm.

Die Carry Bag habe ich aus englischem Wachstuch
genäht, das ich im letzten Jahr auf der Creativa gekauft habe.
Eigentlich mag ich es nicht wenn Stoffe etwas knitterig sind,
aber bei dem Wachstuch stört es mich nicht.
Da gefällt es mir sogar.
Die Träger habe ich aus braunem Leder selber angefertigt.
Da ich keinen Magnetverschluss zu Hause hatte, 
habe ich mich für diese Verschluß Variante entschieden.
Manchmal hat man jahrelang Nähzutaten im Schrank liegen, 
aber irgendwann findet jedes Teil seine Bestimmung,
so wie dieser braune Schnappverschluß.
Ebenso der braune Reißverschluss.

Zu der schlichten Tasche habe ich mich dann für eine buntes Futter entschieden,
aus meinem Bestand.
Den Boden habe ist mit braunem Leder verstärkt und auch abgesteppt.

Bis jetzt habe ich es geschafft jede Woche beim Sew Along mitzunähen.
Ich hoffe, dass ich die weiteren Taschen auch mit nähen kann,
und so geht es weiter.



Macht‘ s gut Marita



PopUp Tasche – Taschenspieler CD 4

Am Montag hat der Taschenspieler Sew Along bei Emma begonnen.
Als erstes stand die PopUp Tasche auf dem Programm.
  
Ich habe sie mir aus goldenem Kunstleder genäht,
mit einem gestickten Button, den ich mal für Sabine probegestickt habe.
Globetrotter passt gut dazu, weil ich die PoUp Tasche auf Reisen 
für kleine Kosmetikartikel nehmen möchte.
Da die PopUp Taschen schnell genäht ist und mir sehr gut gefällt mit der Faltung
an der Seite, habe ich mal meine Reste durchgeschaut
und so ist diese PopUp Tasche entstanden.

Es ist eine glänzende beschichtete Baumwolle.
Damit sie etwas mehr Stand hat, habe ich sie mit Thermolan gefüttert 
und als Innenstoff habe ich mal wieder wasserabweisenden
Verdunklungsstoff in hellgrau genommen.
es

Diese PopUp Tasche eignet sich als kleine Kulturtasche wahrscheinlich besser als
die goldene Tasche.
Jetzt habe ich ja die Auswahl, denn ich habe noch eine dritte PopUpTasche
aus Wachstuch genäht und mit dem hellgrauen
Verdunklungsstoff gefüttert.

Hier nochmal alle drei PopUp Taschen auf einen Blick.
Jetzt habe ich die Qual der Wahl, 
aber alle Taschen werden wohl ihre Verwendung finden.
Vielleicht verschenke ich sie auch.
Ich freue mich schon auf nächste Woche,
 wenn es beim Taschenspieler 4 Sew Along weiter geht.
Vielen Dank liebe Emma  für die Ausrichtung des Sew Alongs.
Die vorherigen habe ich auch schon mitgenäht und ich hoffe, 
dass es klappt alle Taschen mitzunähen.

Macht’s gut  Marita


Minirucksack Andrew Probenähen

Ich durfe mal wieder für Annie Probenähen und zwar
den Minirucksack Andrew.
                                                                  
Dieser Rucksack ist aus Stoffresten aus Baumwolle genäht,
 mit Bändern und einer Schlaufe aus Kork.                 

Bei diesem Rucksack habe ich Wachstuch, 
 Kunstleder und schmales Gurtband verwendet.

Beide Rucksäcke sind innen mit einem Baumwollstoff gefüttert.
Sie sind schnell und einfach zu nähen.
Es sind wunderbare Mitbringsel oder Taschenbaumler.
Ihr könnt das E-Book ab sofort hier käuflich erwerben.
Meine beiden Rucksäcke gehen jetzt an: 

                                     

Auch wenn es im Moment nicht nach Sommer aussieht,
kommt er dennoch bestimmt bald zurück.
Macht’s gut!

Marita

Probenähen Kulturbeutel

Zu meinem Machwerkkursus am letzten Wochenende in Heidelberg,
 habe ich meinen neuen Kulturbeutel, den ich Probenähen durfte für Kati
eingeweiht und ich bin sehr zufrieden damit.
Es war ein sehr heißes Wochenende und trotzdem habe ich fast 
2 Taschen fertig bekommen.
Über den Kursus und die Taschen, die ich genäht habe,
 werde ich in den nächsten Tagen berichten.
Jetzt erst einmal zu der Kulturtasche:

Sie ist aus maritimem Wachstuch und beschichteter Baumwolle.
Sie ist sehr geräumig und schön ist die Klappe,
 für diverse Stifte und Pinsel.
Dieses E-Book könnt ihr käuflich hier erwerben 
und es gibt es in 3 Größen, 
als Kulturtasche, Letteringtasche und als Kosmetiktasche.
Man braucht etwas Näherfahrung für diese Taschen.
Mir hat es Spaß gemacht die Kulturtasche zu nähen 
und vor allem in der tollen Gruppe mitzunähen.
Vielen Dank liebe Kati!




Marita




                                                                                                                                                                                                                                                         

Strandtasche aus Wachstuch

Heute habe ich eine Strandtasche aus Wachstuch für euch, 
denn wenn sie innen auch noch einen
beschichteten Stoff hat ist sie sehr praktisch. 
Wenn etwas ausläuft kann man es gut auswischen.
So eine Strandtasche ist sehr schnell genäht 
und für jeden Anfänger geeignet.
Für unseren Urlaub hat die Größe vollkommen für 2 Personen aus gereicht.

Zu der Tasche habe ich auch noch ein „Gute-Laune-Täschchen „genäht.
Das ist ebenfalls aus Wachstuch und innen mit einem beschichteten Stoff gefüttert und da kann man die Geldbörse und andere kleine Sachen verstauen. Oder man nutzt es für nasse Badesachen.



Die Tasche ist sehr geräumig, es passen 2 Badetücher hinein und in der Vortasche kann man gut Sonnenmittel, Sonnenbrille und diverse Sachen verstauen.

Hier ist alles in der Tasche verstaut.

Das “ Gute Laune Täschchen“ wird an dem Band mit Karabinerhaken befestigt und so braucht man auch nicht lange in der Tasche  suchen und hat sie sofort zur Hand. 


Innen ist in der Tasche auch noch 
eine Reißverschlußtasche.
Die Tasche ist von hinten ganz schlicht.

Genäht wird die Tasche so:
Material
50cm Wachstuch
50cm beschichteter Stoff
130cm Gurtband
Reißverschluß so lang wie man die Reißverschlußinnentasche haben möchte
Nähgarn
Nähmaschinenfüßchen aus Teflon

Zuschneiden
2 Rechtecke im Stoffbruch aus Wachstuch 50cmx40x 
Links und Rechts am Stoffbruch ein Quadrat von 5cmx5cm ausschneiden
Den oberen Rand gerade lassen oder so wie ich es gemacht habe etwas gebogen zuschneiden. 
2 Rechtecke aus beschichteten Stoff 50cmx40cm
1 Rechteck für die Innentasche ( Größe nach Bedarf)

Nähen
Ein Stück so groß wie man die Außentasche haben möchte, mit Stoff verstürzen, oben         
absteppen und auf die Vordertasche aufnähen. Dreimal quer absteppen und so erhält man drei Taschen.
Die Seitennäht nähen und dann unten den Stoff zusammenlegen damit man eine Ecke bekommt.
Die Reißverschlußtasche innen aufsteppen und am oberen Reißverschluß ein Webband aufsetzen.
Die Seitennähte schließen und eine Wendeöffnung von ca. 15 cm offen lassen.
Das Gurtband teilen und oben anbringen und ein Webband mit Karabinerhaken ebenfalls.
Dann die Außentasche in die Innentasche stecken und oben verstürzen.
Die Tasche umziehen durch die Wendeöffnung und den oberen Rand absteppen ein oder  zweimal.
 Fertig ist die Tasche!
Es gibt im Internet zahlreiche kostenlose Anleitungen, aber nach Maß zuschneiden hat den Vorteil, man kann die Größe nach eigenem Bedarf anpassen.
Diese Wachstuch habe ich in einem Baumarkt gekauft . Der einzige Nachteil Taschen aus Wachstuch zu nähen ist, beim Umziehen der Tasche muss man sehr vorsichtig sein sonst kann das Wachstuch reißen. Auch darf man nicht bügeln oder nur ganz schwach mit einem Tuch darüber.

So ,daß war es für heute und ich wünsche euch einen schönen sonnigen Tag.
                                                                   Marita

Noch mehr Geobags

Ich habe noch ein paar Geobags genäht. 
Das Muster gibt es kostenlos bei Pattydoo.
Dafür kann man gut Reste nehmen
und ich hatte zum Glück noch einige passende Reste.
Es macht richtig Spaß, diese kleinen Geobags zu nähen.

Hier habe ich hellgrünes Kunstleder verwendet.

Diese Geobag ist aus Wachstuch.

Diese Geobag ist aus glänzendem Wachstuch.

Innen ist passender Baumwollstoff.
 Eine Geobag behalte ich für mich und deshalb kann sie auch zu Rums gehen. 
Die beiden gehen in meinem Shop.
Wie ihr sicher schon bemerkt habt, habe ich mir doch tatsächlich einen Shop
bei Etsy eingerichtet.
Mal schauen wie es so anläuft.
Das war es für heute und ich wünsche euch einen sonnigen Tag.


Marita



h&h in Köln und Geobag

Am Samstag bin ich zum ersten Mal zur h&h nach Köln gefahren.
Es war ein sehr interessantes Event mit ganz vielen Eindrücken.
Liebe nette Bloggerinnen habe ich auch getroffen.
Hier zeige ich euch ein paar Bilder, damit man einen kleinen Eindruck bekommt,  denn Bilder sagen mehr als Worte.

Vielen Dank auch an die nette Dame und den Herrn der sogar hier aus der Nähe kommt für die tolle Hilfe bei der Lösung des Problems bei meiner Bernina 780. 

Vielen Dank auch an die nette 
Designerin von 
Lillestoff mit der ich ein sehr nettes 
und informatives Gespräch hatte.


                      


Es gab auf der h&h bei einem großen Stoffhändler eine tolle Einkaufstasche aus Wachstuch als Geschenk.
 Da ich sie als Tasche nicht so oft verwende ,
habe ich gestern aus der Tasche eine Geobag
und eine Kosmetiktasche nach einem eigenen Schnitt genäht.
Es passten ganz genau diese zwei Sachen daraus.
Von der Geobag von Pattydoo bin ich ganz begeistert
und es ist sogar ein kostenloses Schnittmuster.
 Es ist mal ein ganz anderer Schnitt und er hat eine große Wirkung.
So habe ich immer eine Erinnerung an die h&h 2017 in Köln.

Es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich auf der h&h war,
denn so bekommt man so viele schöne neue Stoffe, Garn ,
 Papier und Anderes zu sehen.
Man sollte nur gut zu Fuß sein, denn sie ist doch sehr groß .
Es war ein sehr schöner Tag aber recht anstrengend.
Die Geobag und das Kosmetiktäschen können auch 
zur Material Revue und 
zu Wir machen klar Schiff.
Weil sie aus Wachstuch und aus Resten sind.

Dann darf ich heute die Gewinnerin von meinem kleinen Giveway
zu meinem 3.Bloggeburtstag bekannt geben.
Herzlichen Glückwunsch liebe Ingrid.
Die beiden Häschen schicke ich dir in den nächsten Tagen.
Das war es für heute morgen gibt es wieder etwas zu lesen.
Bis dahin

Marita


Freutag – Besuch auf der Creativa 2017

Am Mittwoch hat die Creativa in Dortmund ihre Pforten geöffnet 
und ist noch bis Sonntag geöffnet.
In diesem Jahr bin ich mit 3 Frauen mit dem Zug angereist
und am Mittwoch haben wir uns in das Getümmel gestürzt.
Da unsere Interessen unterschiedlich waren, haben wir uns getrennt.
Mein Interesse lag mehr bei der Textilen Gestaltung.
Nun folgen ein paar Bilder,
damit man einen kleinen Eindruck von der Creativa bekommt.

In der Mittagspause haben wir uns wieder getroffen
und die Sonne im Innenhof genossen.
Auch haben wir uns gestärkt um weiter durch die Hallen 
mit dem riesigen Angebot zu bummeln.
In der Mittagspause habe ich dann  Nicole getroffen 
und anschließend haben wir gemeinsam eine Runde gedreht.

Das Angebot auf der Creativa ist riesig und ich habe richtig zugeschlagen.

Kunstleder, Kork, Wachstuch ,Tafelstoff und auch ein Buch
 über Seile.
Es enthält viele Anleitungen, ich war sehr begeistert davon was man 
alles daraus herstellen kann.
Stoff, Patchworkstoff, SnapPap und gewachster Taschenstoff aus England
mit Lederband für Henkel durfte nicht fehlen.
Schablonen für die Big Shot, Knöpfe, Leder und Gummiband 
durfte auch mit nach Hause.
Schwer bepackt ging es dann am späten Nachmittag nach Hause.
Mein Fazit ist: Es war sehr gut besucht von sehr vielen kreativen Frauen,
aber da es sehr weitläufig ist, verteilt es sich sehr gut.
Im nächsten Jahr bin ich auch wieder dabei, denn es war ein schöner Tag,
mit sehr schönen Einkäufen und tollen Eindrücken.


Dann habe ich auch noch Post bekommen von der 
lieben Ellen




Liebe Ellen vielen Dank für das tolle Päckchen.
Über das wunderschöne Nadeletui, den Froschanhänger 
und die entzückende Karte habe ich mich sehr gefreut.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Allen.


Marita


Verlinkt: Freutag



P.S. Am Samstag habe ich auch das Vergnügen auf unserem gemeinsamen Blog: Bärbel bloggt zu schreiben. Schaut doch mal vorbei.














Kindertasche Carmelita

 Annie von Annies Diy hatte zum Probenähen 
für eine Kindertasche aufgerufen.
Das kam für mich genau richtig, 
denn ich brauchte eine kleine Kindertasche für meinen kleinen Enkel.
Die Tasche „Carmelita“ ist ca. 25 x 25 cm groß 
und es passen alle Sachen für den Kindergarten hinein.
Sie hat eine Reißverschlußinnentasche, 
eine Unterteilung und eine Außentasche für Zeichnungen,
denn die bringen die Kinder ja zu Hauf mit aus der Kita.

Die Tasche habe ich aus Wachstuch und rotem Codura genäht.
Sie ist schnell und einfach zu nähen.
Ihr könnt das E-Book hier gewinnen, hinterlaßt einen Kommentar unter diesem Post
bis Samstag, den 4.März  2017 22.00h
Es gelten die üblichen Bedingungen.
Das E-Book könnt ihr ab sofort hier und hier käuflich erwerben.
So, schaut heute doch nochmal bei meinem zweiten Post vorbei.
Da gibt es etwas Interessantes für Euch.

Marita
Verlinkt: Kiddikram   AWS  it’s new  Autos&Co.