Blöcke für die NewbieGermany

Seit dem letzten Jahr im Juni bin ich bei der NewbieGermany zum ersten Mal dabei.

Wir sind 12 Mädels und jeden Monat ist eine von uns die BeeQueen,

die sich einen Block für einen Quilt aussuchen darf.

Die 11 anderen Mädels nähen dann jeweils einen oder mehrere Blöcke für die jeweilige BeeQueen.

Unsere Gruppe nennt sich

Im Juni 2020 ging es dann los mit dem ersten Block von unserer BeeQueenmama Elke.

Sie wünschte sich die Blöcke in türkis mit einem Farbtupfer in gelb und grau.

Es ist der Double Star Block von hier

Als Beigabe habe eine Täschchen, eine Schokoladenhülle und einen Schlüsselanhänger beigefügt.

Ich habe angefangen jedem 2 Blöcke zu nähen und das habe ich bis jetzt jeden Monat so gemacht.

Im Juli war dann unser BeeQueen Silvia dran

und sie wünschte sich den Positiv Star Block in schwarz weiß.

Ein Täschchen mit einer Stickerei mit Bienen gab es als Zugabe.

Die Stickdatei der Bienen habe ich mal vor Jahren hier gekauft.

Im August ging es dann weiter mit dem Romanstripe Block den Heike sich ausgesucht hat.

Sie hatte sich auch den Block in schwarz weiß gewünscht.

Christina von Minervahuhn hat extra ein Tutorial im Juni geschrieben und der Block ist recht einfach zu nähen.

Als Zugabe gab es wieder ein Täschchen mit der Stickdatei von hier.

Weiterlesen

Posey supply Case und La Passagicalia Quilt

Jetzt ist das neue Jahr 2021 schon wieder ein paar Tage alt und wir sind im harten Lookdown.

So bleibt mir viel Zeit zum Nähen und zum Ausprobieren.

In der Adventszeit habe ich auf Instagram beim Minichristmasswap mitgemacht.

Daraus sind zwei Gruppen entstanden.

Einmal die Gruppe Organisiertes Nähen und eine Gruppe für den La Passagicalia Quilt.

Da ich mich sehr gerne im Patchwork und EPP verbessern möchte,

habe ich mich entschieden, das Projekt La Passagicalia zu versuchen.

Es wird bestimmt Jahre dauern, bis ich fertig bin,

aber man kann die Hexies ja gut zwischendurch zusammennähen.

Ein Anfang ist schon mal gemacht.

 Beim Organisierten Nähen haben wir uns entschieden, zuerst die PoseySupply Case zu nähen.

Zuerst habe ich die kleine Tasche genäht um es auszuprobieren.

Weiterlesen

Hilfe für Australien

In Australien brennt es schon seit Monaten und wahrscheinlich auch noch noch einige Zeit.

Die Hilfskräfte sind im Dauereinsatz und man kan diesen Menschen nicht genug Danken.

Wir hier in Deutschland sind weit weg vom geschehen aber die Hilfsbereitschaft ist sehr groß.

Es wird genäht und gewerkelt für die kleinen Tiere die überlebt haben.

Ich bin dan z.B. auf ein Angebot von QuietPlay gestoßen.

Da wurde ein Muster von einem Koala in FFP angeboten.

Der Erlös vom Verkauf des Musters kommt der Australienhilfe zugute.

Es gibt noch viel mehr Angebote, aber ich bin dann mal mit diesem Koala angefangen.

Die Beschreibung ist auf Englisch, aber eigentlich selbsterklärend.

Frohen Mutes bin ich angefangen

und habe etwas Stoff abgezweigt von dem Material für die Krabbeldecke ,

die ich für mein 8 Wochen altes Enkelkind machen möchte.

So ist dann diese Kissen entstanden.

Wenn man erst einmal dabei ist, kann man gar nicht wieder aufhören.

Weiterlesen

Tischläufer mit Paperpiecing

Zu Weihnachten habe ich noch ein paar Tischläufer genäht, als Geschenk.
Seit dem ich das Kissen „Summer Meadow“ genäht habe
mit Paper Piecing, mache ich zwischendurch immer mal wieder Sterne oder Sonstiges,
um sie dann später irgendwie zu vernähen.
Denn es macht Spaß und es ist sehr entspannend für mich. 
Aus Resten habe ich Sterne und Sechsecke genäht und hier ist das Ergebnis:

Die  Sechsecke sind mit einer Steppnaht dreimal umrandet. 
 Hier habe ich die Sterne auf altes Leinen genäht.

Bei diesem Läufer habe ich die Sterne mit einer Steppnaht umrandet.
Hier nochmal alle vier Läufer zusammen.
Die Läufer sind alle gefüttert mit Vlies H630 und mit passendem Stoff verstürzt. 
Ich wünsche Allen noch schöne Tage bis Weihnachten
und nicht allzuviel Stress und Hektik.
Macht’s gut.

Marita



Summer Meadow ist fertig

Mein Handnähprojekt Summer Meadow , ein 
Paper Piecing Projekt von hier ist fertig geworden.
Es fehlt mir leider noch das passende Innenkissen, 
aber die Post braucht mal wieder etwas länger.
Ich habe euch schon mal die einzelnen Blumen hier 
und bei Instagram gezeigt .
Hier aber nun meine fertige Kissenhülle:

Für die Rückseite habe ich einen passenden einfachen Baumwollstoff genommen.
Es hat mir viel Freude bereitet,
 dieses Kissen mit der Hand zu nähen, 
weil man es immer so zwischendurch und überall nähen kann.
 Vielen Dank an Allie and the Dude für das tolle Projekt.
Das war es für heute. 

Marita

Mein Bears Paw für 6 Köpfe 12 Blöcke

Der September Block Bears Paw von Verena gefiel mir sehr gut,
denn es wurde auch Paper Piecing verwendet und das gefällt mir sehr gut.
Daher war der Block für September schnell fertig und das Nähen 
klappte auch sehr gut, weil ich meinen gebrochenen Fuß 
immer gut hochlegen konnte.
Aber bald hoffe ich wieder richtig nähen zu können.

Der Block für diesen Monat Bears Paw = Bärentatze gefällt mir besonders gut 
und war sehr interessant zu nähen.
Vielen Dank Verena für die schöne Anleitung.


Dann gibt es diesen Monat ein Gewinnspiel bei Verena

Hier sind nun meine  9 Blöcke zusammen zu sehen :
Ich musste sie auf den Fußboden legen, weil sie auf dem Tisch keinen 
Platz mehr hatten.
Das Fotografieren war für mich nicht ganz so einfach,
aber es ist zum Glück mit der Einschränkung bald vorbei.
Ich wünsche Allen einen guten Start ins Wochenende
 und am Sonntag kommt der nächste Block für Oktober.

Marita
Verlinkt: Bears Paw

Summer Meadow und Bernina Medalion Quilt

Da ich zur Zeit sehr eingeschränkt bin, wie ihr sicher schon mitbekommen habt, habe ich mir
 den Fuß gebrochen und darf ihn gar nicht belasten.
Alle meine Pläne sind durcheinander geraten
 und einiges musste ich erst einmal verschieben bis auf Weiteres.
So habe ich mir spontan die Schablonen für das Summer Meadow Projekt von 
Allie and the Dude bestellt.
Es wird nach der English Paper Piecing Methode gearbeitet.
Ein Fat Quarter Paket Acreage in Pink  von Moda hatte ich noch zu Hause .
Vier Blüten habe ich schon fertig und bin im Moment bei der fünften Blüte.
Wenn alle fertig sind wird es ein Kissenbezug werden.

Selbst das Fotografieren ist etwas umständlich, aber man kann die Blüten ja erkennen.

Da ich nicht den ganzen Tag mein Bein hochlegen kann arbeite ich an 
meinem Bernina Medalion Quilt weiter, denn da bin ich noch ganz schön im Rückstand.
Mein Ziel war es ja den ganzen Quilt aus Reststücken herzustellen
und soweit bin ich gekommen.

Jetzt habe ich aber doch noch passenden Stoff nachbestellt, 
denn ich möchte ihn gerne ganz vollenden.
Jetzt sind schon fast zwei Wochen rum wo ich so eingeschränkt bin 
und habe mindestens noch vier Wochen vor mir. 
Ich hoffe, dass ich dann meine beiden Projekte
vollendet habe und vielleicht doch noch am neuen Bernina Triangel Quilt teilnehmen kann.

Macht`s gut und ich werde mich hin und wieder melden.

Marita

Tischläufer und Paperpiecing

Endlich konnte ich die Tischläufer für meinen Glascouchtisch 
fertig nähen, denn meine Bernina ist wieder da und läuft wie am Schnürchen.
Ich habe mir aus verschiedenen Stoffstücken kleine Quadrate geschnitten und dann hingelegt
ausgelegt und zusammen genäht.
Zwischen den Stofflagen ist Vlies H630 und nach dem Verstürzen
habe ich einmal jedes Quadrat quer durchgenäht.

Sie passen perfekt auf meinen Glastisch der zwei Stufen hat.
Von dem Stoff habe ich noch etwas übrig behalten und habe 
etwas Paperpiecing im Urlaub gemacht.
Man kann dabei sehr entspannen wenn man
 die kleinen Sechsecke aus Pappe, 
                                die ich mir selber zugeschnitten habe, mit Stoff umkleidet.
Das habe ich bei Aylin im Kursus auf der Nadelwelt gelernt.
So sehen die einzelnen Sechsecke aus:
Davon habe ich dann einige geklebt und anschließend
mit der Hand zusammengenäht und dann sah es so aus:
Zuerst wusste ich gar nicht was ich daraus machen sollte, aber dann 
habe ich die zusammengenähten Sechsecke auf einen 
farblich passenden Stoff aufgenäht und so hatte ich dann einen 
kleinen Läufer der auch mit Vlies H630 gefüttert ist.

                            Der Läufer hat seinen Platz gefunden auf dem Telefonschränkchen.
                                 Die nächsten Paperpiecing Teile habe ich schon in Arbeit.
 Mal schauen was daraus wird. 
Macht’s gut
Marita 

6 Köpfe 12 Blöcke Monat März

Heute zeige ich euch den Block “ Broken Dishes“
Irgendwie lief es in diesem Monat nicht so recht rund.
Die Blöcke hatte ich doch schon zwei mal genäht, 
und dann immer noch falsch angeordnet.
Aber ich werde schon eine Verwendung dafür finden, 
denn diese Anordnung gefällt mir auch sehr gut.

Hier meine drei bisherigen  Blöcke . 
Mir gefällt der Fat Quarter immer besser und man kann richtig
schön spielen mit den einzelnen Stoffstücken,
da die ganze Farbpalette von Rosa über Rot bis Hellblau abgedeckt ist.



Ich freue mich schon auf den nächsten Block im Monat April.
Danke Verena für die tolle Anleitung und den schönen Block.

Auch habe ich es zum Ende des Monat noch geschafft, etwas für den 
zu nähen.
Ich habe noch einmal ein Kosmetiktäschchen aus Kork mit 
Flying Gesse genäht, denn hier zu Hause war die Nachfrage nach diesem 
Täschchen sehr groß.
So werde ich nach und nach immer mal wieder
 zwischendurch so ein Kosmetiktäschchen nach eigenem Schnitt nähen.

Das Täschchen ist aus Kork und Baumwollstoff. 
Dieses Täschchen ist auch schon bei seiner neuen  Besitzerin angekommen.
Es werden noch einige Täschchen folgen, denn die Flying Geese
mit PaperPiecing mag ich sehr gerne nähen.
Ich wünsche Allen einen schönen sonnigen Frühlingstag.

Marita