Genähte Tannenbäume

Jetzt ist schon wieder eine Woche vergangen und es ist wieder Montag
und der“ Sternenzauber“ startet
in eine neue Woche.

Ich zeige euch heute ein paar genähte Tannenbäume.

Dafür braucht ihr :

Weihnachtsstoff,
Nähgarn,
Nähmaschine,
Füllwatte,
ein Glasgefäß oder ähnliches,
Steckmoos,
echtes Moos
und lange Zimtstangen.
Zuerst werden Tannebäume auf Stoff übertragen mit einem kleine Stich 
genäht und ausgeschnitten,
Auf rechts ziehen mit Füllwatte ausstopfen. ein passendes Stück Zimtstange
einstecken und die Öffnung von Hand zunähen.
Dann ein passendes Gefäß mit etwas Steckmoos bestücken
 und mit echtem Moos
 das Gefäß auskleiden.
Zimtstange mit Tannenbaum einstecken
 und mit etwas Moos auffüllen das Gefäß.
So sollten dann die Tannenbäume aussehen:

Bei der Gestaltung der Tannenbäume, 
kann man so kreativ sein wie man möchte.
So kann man sich seinen eigenen Tannenwald herstellen.
Morgen geht es beim Sternenzauber bei der lieben  Annette weiter.
Schaut morgen wieder vorbei.

Marita

6 thoughts to “Genähte Tannenbäume”

  1. Liebe Marita,
    deine Tannenbäume sind toll geworden, vielen lieben Dank für die Anleitung!
    die Idee mit den Zimtstanden ist genial, weil sie schön dick sind und und sie duften auch noch nach Weihnachten. ;-) Genial.

    Herzliche Grüße und eine schöne zweite Adventswoche!
    Annette

  2. Liebe Marita,

    dein Tannenwald sieht ganz bezaubernd aus…ich habe auch welche geschenkt bekommen, sie sind in eine kleine Holzscheibe eingelassen…das wirkt auch sehr schön!

    LG KLaudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.