Fundsachen – Mein erstes Projekt

Beim diesjährigen  Wir machen klar Schiff – Fundsachen Projekt ,

habe ich mein erstes Teil in der letzten Woche fertig bekommen.

Es hat mir viel Freude bereitet und mich gut abgelenkt.

Ein zweites Projekt habe ich angefangen, aber dazu nächste Woche mehr.

Jetzt zu meiner Tasche Dea:

Die Tasche ist aus schwarzem gemustertem Kunstleder

und die Taschenklappe ist aus einem Rest silbernem Kunstleder.

In der Klappe ist ein Reißverschluß eingearbeitet.

Die ganze Tasche ist mit Soft&Stable abgefüttert, dadurch erhält sie mehr Stand.

Den Paspel habe ich aus silbernem Kunstleder angefertigt.

Das Taschenfutter ist aus schwarz-weißem Baumwollstoff, dafür habe zwei Reststücke verwendet.

Ein Schlüsselband durfte auch nicht fehlen.

Passendes Gurtband fand sich auch bei meinen Gurtbändern

und ich finde es passt sehr gut zu der Tasche.

Das originale SM hat auf der Rückseite noch eine aufgesetzte Reißverschlußtasche,

aber darauf habe ich verzichtet.

denn dafür habe ich keine Verwendung.

Als meine Töchter ein Foto von der Tasche gesehen haben,

meinten beide sofort, dass sie so eine Tasche auch gerne hätten.

Aber da müssen sie noch etwas warten, da ich ja nun doch bei zwei Bloggeburtstage mitmache

und jetzt auch noch beim

  bei Christina von  Minerva-Huhn

Auf Instagram findet der Swap statt und es machen sage und schreibe 80 Personen mit.

Ich bin echt gespannt auf meine Wichtelpartnerin.

Aber diese Woche habe ich eine ganz andere Aufgabe ,

denn mein fast fünfjähriger Enkel ist diese Woche zu Besuch bei Oma und Opa.

Da er so fasziniert ist vom Nähen und Sticken werden wir etwas zusammen nähen.

Da werden wir bestimmt sehr viel Spaß zusammen haben.

Wir beide haben schon mal ein Kissen zusammen genäht

und eine Minidecke für seine kleine Schwester.

Heute möchte er zuerst ein Kissen für seine kleine Schwester nähen.

Die Idee ist doch echt süß und passenden Stoff wird sich sicherlich auch in meinem Stoffvorrat finden.

Jetzt werde ich mal schauen wer schon ein fertiges Projekt heute vorstellt.

Auch bin ich gespannt auf das erste Projekt von Ingrid und Ulrike.

Macht’s gut

Marita

 

Verlinkt: Fundsachen

 

 

 

Der Post enthält Werbung wegen Namensnennung!

10 Gedanken zu „Fundsachen – Mein erstes Projekt“

  1. Das ist eine interessante Taschenform, sie sieht so ein bisschen bogig aus. Das macht den Schnitt gefällig.
    Kann ich mir gut vorstellen, dass es in der Familie Liebhaberinnen geben wird.
    Viel Spaß mit dem Enkel! In diesem Alter sind auch die Jungs noch für das Nähzimmer zu begeistern. Bei unserem Jüngsten hat das dann mit 10 Jahren etwa aufgehört.
    LG
    Elke

  2. Liebe Marita,
    eine sehr hübsche Tasche hast du genäht – ich finde eine sehr gelungene Mischung aus edel und leger. ich wünsch dir viel Freude in dieser schwierigen Zeit mit deinen Kindern und Enkeln! Liebe Grüße Ingrid

  3. liebe marita,
    da ist dir aber wirklich eine schöne tasche gelungen, die farben sind stimmig und gut aufeinander abgestimmt :0) Die tasche hat schöne details, wie der verschluss und die paspel. auf die reissverschlusstasche aussen kann man auch verzichten, denke ich mal. Das Schöne beim nähen ist ja das man alles anpassen kann, so wie man es braucht. Das kissen und die kleine decke sind aber schön geworden! das wird dir sicher viel spass machen, wenn dein enkel kommt :0) auf dein zweites projekt bin ich schon sehr gespannt!….ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  4. Liebe Marita,
    wow, deine Tasche ist total toll geworden und ich kann gut verstehen, warum deine Töchter auch gerne so ein Täschchen hätten;)! Du hast deine Projektmaterialien ja total gut unterbekommen – sehr sehr schick! Besonders gut gefällt mir dein schöner Taschenverschluss.
    LG Pamela

  5. Liebe Marita,
    das ist ja mal ein so ganz anderer Taschenschnitt. Sieht gut aus, besonders mag ich die Klappe aus dem silbernen Kunstleder und das gestreifte Gurtband. Ich kann gut verstehen weshalb deine Töchter so sehr an der Tasche interessiert sind. :) Ich sende dir ganz liebe Grüße
    Annette

  6. Liebe Marita, die Tasche sieht wirklich super schön aus, die Stoffe passen gut zusammen. Es ist ein richtiges Schmuckstück. Da kann ich gut verstehen, das deine Tochter auch so eine Tasche haben möchte. Ich habe auch ganz viel und auch lange mit meinen Enkeln zusammen genäht. Genieße die Zeit, es macht wirklich viel Spaß.

    LG moni

  7. Liebe MArita,
    oh wie gut ich deine Töchter verstehen kann! Die TAsche ist wirklich klasse geworden! superschön! Und ich wünsche dir natürlich viel Spaß mit deinem Enkel !
    LG
    CHristiane

  8. Moin, Marita :-) Wirklich eine hübsche Tasche hast du gewerkelt. Bin gespannt, wie lange sie bei dir bleibt :-D Sicherlich hattest du auch ganz viel Spass mit deinem Enkel. Ich finde nähen mit Kindern einfach wunderschön. Hab vielen Dank, dass ihr erneut eure jährliche Aktion gestartet habt! Ganz viele liebe Grüße Deine Jenny

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Schäfer-Zimmermann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.