Wir machen klar Schiff und es uns gemütlich Teil 2

 Heute ist schon wieder Dienstag und es geht weiter mit dem Kissen. Letzte Woche haben wir ja die Kreise aufgebügelt.
Jetzt müssen die 9 Quadrate mit den Kreisen noch mit einem passenden Stich fxiert werden, üblicherweise mit einem sehr engen Zick-Zack-Stich.
Auf meiner Bernina gibt es einen Stich der heißt „Pariser Stich“, der gefällt mir persönlich besser.
           
         
Legt eure Teile jetzt aus und setzt sie mit einer 1/4 Inch Nahtzugabe aneinander.
Die Nahtzugaben immer in Richtung des gemusterten Stoffes bügeln.
Dann die zwei kürzeren Streifen an den gegenüberliegenden Seiten annähen.
Dann die beiden langen Streifen annähen. So sieht dann die vordere Seite aus.

Die linke Kissenvorderseite ist ganz aus Resten genäht und die rechte Kissenvorderseite aus der Stoffbox ist vom Stoffsalat.
Nächste Woche geht es mit dem Quilten der Vorderseite weiter und vergesst nicht euch hier zu verlinken.

                                                  Bis dahin macht‘ s gut Marita

                                                         

4 thoughts to “Wir machen klar Schiff und es uns gemütlich Teil 2”

  1. Das ist wirklich eine tolle Technik und wie immer bei dir so sauber genäht – ich bin ja gar nicht so der Rosatyp, aber das bunte Kissen finde ich genial! Schön das ich jetzt weiß, dass der schnöde Applikationsstich meiner Maschinen PariserStich heißt, das gefällt mir gleich viel besser. Liebe Grüße aus dem sonnigen!!! Jippieh Süden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.