Lillestoff-Festival und Citie-Bag

Am Wochenende war ich mit Tina beim Lillestoff- Festival in Hannover-Langenhagen.

Es war ein sehr schönes Wochenende und wir haben beide eine Citie-Bag genäht.

             

Freitags abends sind wir angereist und waren mit ein paar Mädels Essen.

Am Samstag Morgen sind wir voller Erwartung zum Festival gefahren.

Unsere Nähmaschinen in großen Koffern verstaut und mit viel Zubehör ging es los.

Es waren schon viele, meist junge Frauen da, die alle nähen wollten.

Nachdem wir unseren Nähtisch hatten, haben wir zuerst die Halle erkundet.

Die Auswahl der Stoffe war riesig, sodaß man sich nur schwer entscheiden konnte welche Stoffe man kaufen sollte.

Auch waren noch andere Austeller da.

Vielen Dank noch mal an den freundlichen Herrn vom Nähpark der uns schöne Tipps gegeben hat und mir bei einem

kleinen Problem behilflich war.

Leider hatte ich den Schraubenzieher für die Feststellschraube der Nähnadel vergessen,

und so konnte ich keine Nähnadel wechseln.

Hier stehen wir an unseren Nähmaschinen und man sieht viele andere Mädels, die fleißig nähen.

Für uns beide gab es viel zu sehen und zu erzählen, sodaß wir unsere Citie-Bag auch nicht fertig bekommen haben.

Am Sonntag morgen haben wir einen tollen Foto-Workshop Produktfotografie

bei Katrin& Sandra besucht.

Für die Tipps wie man mit dem Fotoapparat schöne Fotos machen kann, vielen Dank dafür.

Stoff habe ich natürlich auch gekauft.

Das Lillestoff-Festival war sehr gut organisiert, es gab ein Mittagessen, Kaffee und Kuchen

und Wasserspender standen überall. Also es wurde gut für uns gesorgt.

Es war ein interesanntes Wochenende und Tina und ich haben es genossen.

Das einzige was uns aufgefallen ist, dass wir beide doch deutlich über dem Altersdurchschnitt lagen.

Meine Citie-Bag ist nun fertig, denn den Rest habe ich gestern genäht.

Die Citie Bag habe ich aus dunkelblauem Oilcloth genäht und mit einem bunten Stoff gefüttert.

Besonders gut gefällt mir der verdeckte Reißverschluß.

Das Tolle an der Tasche ist, dass sie über die Schulter und als Rucksack getragen werden kann.

Die Tasche ist sehr schlicht, deshalb habe ich ein Webband auf die Träger aufgenäht.

Da ich rosegoldene Reißverschlüße genommen habe,

fehlt oben der Knopf weil es keine rosefarbenen Loxx-Knöpfe gibt.

Es geht auch ohne Knopf, aber vielleicht habe ich ja noch eine zündende Idee.

Hier das schöne bunte Innenfutter.

Mein Lederlabel durfte auch nicht fehlen.

Mir gefällt die Citie-Bag so gut, denn sie ist geräumig und ist so vielseitig zu verwenden.

Ich habe noch echtes Leder und daraus werde ich mir noch eine Citie-Bag nähen.

 

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge,

Noch ein Sommerkleid

Passend zum Lillestoff Festival am Wochenende, habe ich mir aus diesem weich fallenden Jersey,

das Kleid Loures  genäht.

Das Schnittmuster schlummerte schon recht lange auf meinem PC.

Es gibt mehrere Varianten zu nähen.

Ich habe mich für die schlichte Variante entschieden.

Eigentlich ist der Sommer ja schon fast vorbei,

aber mit einer Leggins kann man das Kleid noch etwas länger tragen.

Der feine Jersey ließ sich sehr gut nähen und fällt auch sehr gut.

Ich bin gespannt was mich auf dem Lillestoffestival erwartet,

dass ich mit Tina von Tinas Nähstübchen besuchen werde.

Das war es für heute und ich werde vom Festival berichten.

Das Kleid werde ich sehr wahrschenlich tragen, außer es wird ganz kalt.

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Du für dich Sew la la  LilleLiebLinks

Mit Elina und Luna in den kommenden Herbst

*Werbung*

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Kreativlabor Berlin.

Das Schnittmuster Elina und Luna wurde mir vom Kreativlabor Berlin kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Im Beitrag befinden sich Links zu den Produktseiten des Kreativlabors Berlin.

Das ich beide Shirts Probenähen durfte, darüber habe ich mich sehr gefreut.

Es sind Basic Shirts in kurz oder langärmelig .

Ich habe mich für langärmelig entschieden, da der Herbst vor der Tür steht.

Dieses Shirt ist aus einem etwas dickeren Jersey und ich habe mich für eine Kaputze entschieden.

Es ist angenehm zu tragen und ich habe es ganz schlicht gelassen.

weiterlesen

Rheine und Fahrradfahren

Heute macht die Blogtour Deutschlandreise, die Astrid und Silvia organisiert haben, Station in Rheine im nördlichen Münsterland.

Rheine ist eine Kleinstadt im nördlichen Münsterland an der Grenze zu Niedersachsen.

Eine wunderschöne Region zum Fahradfahren.

So nehme ich euch heute mit auf eine Fahrradtour rund um Rheine.

Wir starten an der St. Dionysius Kirche, der ältesten Kirche in Rheine.

Die Kirche liegt unmittelbar an der Nordseite des Rheinenser Marktplatzes.

Um diese Kirche entwickelte sich in Folge zunächst eine dörfliche Siedlung,

später die Stadt Rheine.

Der Zeitpunkt des Kirchbaus kann nur grob bestimmt werden und kann nur aus der Schenkungsurkung vom 7. Juni 838 des Ludwigs des Frommen abgeleitet werden,

in der er neben anderen königlichen Gütern auch das Gut Reni samt zugehöriger Kirche dem Reichsstift Herford überschrieb.

Der Marktplatz, der zur Zeit renoviert wird, wird umgeben von sehr schönen alten Häuserbauten.

                     

 

Am linken Haus sind im Giebel noch die Kanonenkugeln aus dem 30jährigen Krieg zu sehen, mit Pfeilen gekennzeichnet.

Weiter geht es zur Urzelle von Rheine dem Falkenhof, der Anfang des 9. Jahrhunderts zu Zeiten von Karl dem Großen angelegt wurde.

Die nächste Station ist das alte und neue Rathaus.

Das alte Rathaus stammt aus dem 16. Jahrhundert. Das neue Rathaus, ganz modern gebaut, wurde in den 70zigern Jahren gebaut.

In unmittelbarer Nähe liegt der Busbahnhof, der in 2017 von Grund auf modernisiert wurde.

Überall stehen Fahrräder, wohl die häufigsten Verkehrsmittel in Rheine.

weiterlesen

Probesticken ITH Täschchen

*Werbung*

 Sabine von Binimey hat wieder eine tolle Stickdatei erstellt und die durfte ich vorab wieder testen.

Andrea von Kogro’s Näh- und Kreativstübchen hat uns ihr wunderschönes,

weiches Veganes Leder zum Testen zur Verfügung gestellt.

Nochmals vielen Dank dafür. Ich bin ganz begeistert von dem veganen Leder.

Es gibt es in zahlreichen Farben. Ich habe mich für türkieses und bordeau farbenes Leder entschieden.

Schaut mal bei ihr vorbei, dann könnt ihr sehen wie groß die Auswahl an veganem Leder ist.

Hier ein paar Beispiele aus der riesigen Datei von Sabine:

weiterlesen

Sommerkarten

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, aber ich habe dann doch noch Sommerkarten gebastelt.

Die Karten sind schon auf die Reise gegangen

und werden  in den nächsten Tagen hoffentlich einige liebe Bloggerinnen erfreuen.

Die liebe Nicole von niwibo – life ist so beautiful

sucht  in diesem Jahr auch wieder Sommerpost, also Karten die gebastelt werden.

Hier nun meine Sommerkarten die ich mit dem Plotter hergestellt habe.

Auf der Suche nach einem schönen Motiv für eine Karte, habe ich dieses Freebie hier gefunden.

Ich habe verschiedenes Tonpapier genommen und die Karte ausgeschnitten

und farbigen Tonkarton als Einleger genommen.

Das Vögelchen ist ebenfalls aus Tonkarton geschnitten und mit doppelten Klebepads aufgesetzt.

weiterlesen

Probenähen Kleid Ava

*Werbung*

Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und

für Claudia  von Frau Fadenschein  durfte ich das Kleid Ava probenähen, 

nachdem ich schon das Blusenshirt Freda probenähen durfte.

Ich hatte mir einen schönen Stoff in Webware aus gesucht, welches

blau/weiß gestreift ist mit kleinen aufgestickten Ananassen.

Das Kleid war schnell und einfach zu nähen.

Aber als meine jüngste Tochter das Kleid sah, war sie ganz begeistert,probierte es an und:

sagte, dass ist jetzt mein Kleid.

Es freute mich und ich habe es ihr gerne abgegeben,

denn mir war der Rock etwas zu eng und bei ihr sitzt alles locker lässig.

 

Es ist ein schönes luftiges Sommerkleid mit überschnittenen weiten Ärmeln.

Am Hals und und der Taille hat es einen Gummizug.

Ich habe an der Seite kleinen Schlaufen aus gedrehtem Nähgarn angebracht

und so kann meine Tochter einen braunen Ledergürtel darüber tragen.

Eine Alternative wäre ein Gürtel aus dem selben Stoff.

Das E-Book könnt ihr hier  oder hier käuflich erwerben.

Marita

 

Verlinkt: Du für dich

 

Probenähen Hose Alvin

*Werbung*

Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Julia von Kreativlabor Berlin hat ein neues E-Book herausgebracht und zwar die Hose Alvin für Kinder.

Ich hatte das Glück und durfte es ausprobieren, denn mein kleiner Enkel kann Hosen immer gebrauchen.

Die Hose gibt es in lang und kurz und ist eng geschnitten was für meinen Enkel ideal ist.

 Leider kann ich euch keine Tragefotos zeigen.

 

weiterlesen

Bluse Frau Yoko

Ein leichte Sommerbluse Frau Yoko habe ich mir aus einem fließendem Stoff habe ich mir genäht.

Den Stoff habe ich auf einem Stoffmarkt erstanden, darum kann ich nicht mal genau sagen was es für ein Stoff ist.

Er ganz weich und fließend und etwas glänzend.

Das fotografieren ist im Moment nicht ganz so einfach bei der strahlenden Sonne,

darum habe ich die Bluse auf dem Bügel fotografiert.

Die Bluse ist sehr angenehm zu tragen und es wird bestimmt nicht meine letzte Frau Yoko sein.

Da ich mich sehr über meine neue Bluse freue, darf sie heute noch zum.

Macht’s gut Marita

 

 

Verlinkt: Freutag

 

ITH Täschchen

*Werbung*

Die schönen Stickdateien von Sabine sticke ich immer wieder sehr gerne.

Die Stickdateien werden mir zum Probesticken von Sabine kostenlos zur Verfügung gestellt

und da ich ja in ihrem Probestickteam bin, kann ich sie alle vorab testen.

Sie lässt sich immer wieder tolle Stickdateien einfallen.

Dieses  kleine ITH Täschchen wird es demnächst in ihrem Shop geben.

Zuerst habe ich sehr kleine ITH Täschchen gestickt  im Rahmen 10x10cm.

Man kann sie sehr gut als Schlüseletui oder als kleine Geldbörse verwenden.

Sie werden komplett in der Stickmaschine gestickt mit Reißverschluß und Innenfutter.

weiterlesen