Mein anderer Rucksack

*Werbung*

Eigentlich sollten wir schon in Bad Reichenhall sein um dann zum Biathlon-Weltcup in Ruhpolding

jeden Tag zu fahren.

Lee hat auf Instagram zum sew-along ihres Freebooks „Der andere Rucksack“ aufgerufen

und das kam gerade zur rechten Zeit.

Den Rucksack habe ich aus beschichteter Baumwolle innen und außen genäht

und wollte ihn mit zum Biathlon nehmen.

Er hat die perfekte Größe und hält auch etwas Nässe durch die Beschichtung ab.

Aber heute Morgen kam dann alles anders und ich musste einen Arzt aufsuchen

und wir konnten unsere Reise nicht antreten.

Schade, weil wir uns schon lange darauf gefreut hatten

und wahrscheinlich die Wettbewerbe ab Donnerstag stattfinden.

weiterlesen

Jahresrückblick

Ich könnte so viel schreiben, denn es war ein sehr ereignisreiches Jahr.

Aber der Jahresückblick muss in diesem Jahr ausfallen, weil es die Umstände im Moment nicht zulassen.

Ich wünsche Allen meinen Lesern alles Gute, Zufriedenheit , Freude, Glück und vor allem Gesundheit  für das Neue Jahr 2019.

Das Neue Jahr 2019 wird ein ereignisreiches Jahr werden für meine Familie und ich wünsche mir,

dass ich wieder an mehreren Projekten

teilnehmen kann und vorallem wieder mehr Posten und Kommentieren kann.

 

 

Machts gut Marita

Geschenke und Wichteleien

Die Weihnachtstage waren wunderschön mit der ganzen Familie.

Jetzt ist leider schon alles wieder vorbei.

Ich hatte ja geschrieben, dass ich euch noch meine Geschenke und Wichteleien zeigen wollte.

Ingrid , Ulrike und ich haben uns in diesem Jahr wieder bewichtelt,

denn wir sind immer in Kontakt geblieben nachdem wir unseren gemeinsamen Blog „Wir machen klar Schiff“ geschlossen hatten.

Wir haben uns darauf geeinigt, für jeden eine Projektmappe zu nähen wie z.B. Stoffreste oder Patchworkarbeiten.

Von Ulrike aus Dänemark kam das Paket sehr früh hier an,

da hatte ich noch nicht mal mit dem Nähen angefangen.

Ulrike

 Dem Päckchen lagen auch noch ein paar schöne Sachen bei, worüber ich mich sehr gefreut habe.

 

Von Ingrid kam das Päckchen kurz vor Weihnachten und sie hat eine große Mappe genäht,

so daß man auch mal eine Zeitschrift oder Buch beilegen kann.

Ingrid weiterlesen

Bluse Selma – Probenähen

Ich  habe leider in den letzten Tagen wenig gepostet, weil es im realen Leben so viel zu tun gab.

Etwas genäht habe ich schon, wenn auch nicht in meinem Nähzimmer, was nicht so schön war.

Nun ist endlich mein Nähzimmer fertig und ich kann wieder richtig gut hier arbeiten. In den nächsten Tagen werde ich euch das Zimmer zeigen.

Heute habe ich für euch die „Bluse Selma“, die ich für Frau Fadenschein wieder Probe nähen durfte.

Das E-Book wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die“ Bluse Selma ist“ eine etwas feinere Bluse.

Sie kann sowohl aus Webware als auch aus Jersey genäht werden.

Ich habe die Bluse aus einem dünnen seidigen Viskosestoff genäht, den ich mir mal auf dem Hölländischen Stoffmarkt gekauft habe.

 

weiterlesen

Cardigan Jone

Als ich den Schnitt Cardigan Jone von hier

gesehen hatte, wollte ich mir unbedingt einen Cardigan oder Mantel aus einem Wollstoff nähen.

 Auf dem Stoffmarkt vor ein paar Wochen habe ich dann diesen Wollstoff gefunden.

Der Cardigan war dann sehr schnell genäht.

Ich habe ihn schon des öfteren getragen und mein Mann hat dann bei diesem trüben Wetter

Tragefotos im Haus gemacht.

weiterlesen

#wgwk2018

In diesem Jahr mache ich zum ersten Mal bei der #wgwk2018 mit.

 

Tante Jana von Zum nähen in den Keller hat diese Wanderkiste ins Leben gerufen.

Die imaginäre Wanderkiste reist virtuell quer durch Deutschland.

Heute darf ich etwas in die Kiste hineinlegen.

Da die Adventszeit vor der Tür steht, habe ich mich für etwas Adventliches entschieden.

 

Es sind zwei Mug Rugs aus weißem Kunstleder, bestickt und eine Abstellfläche für die Tasse.

weiterlesen

Resteverwertung

Kennt ihr das auch, immer hat man Stoffreste übrig, mal mehr mal weniger.

Schade finde ich es, wenn sie in der Ecke liegen und viel Platz weg nehmen.

Zuerst habe ich mal ein paar Langarm Shirts für meinen Enkel in Gr.92 genäht.

 Das Muster habe ich von einem Kaufshirt abgenommen.

Hier nun die Langarmshirts:

Diesen gelbgestreiften Jersey habe ich mal irgendwann vernäht und es noch viel übrig geblieben.

 Da er mir so zu schlicht war, habe ich es mit einem Plott von hier versehen.

Dann zwei Shirts aus dem Rest vom Sommershirt.

Dann hatte ich noch einen etwas größeren Rest von einem Sweatstoff.

Ich habe mir im letzten Winter etwas daraus genäht und eigentlich sollte mein Mann auch etwas bekommen,

aber wie das so ist, reichte der Stoff nicht.

Für eine Bekannte habe ich dann diese kleine Kombi in Gr.62 daraus genäht.

Der Plott ist von hier

Die Babyhose ist nach dem Schnittmuster von hier

Aus meinen kleisten Resten habe noch eine Kombi genäht für ein Mädchen, das im Februar geboren wird.

Aus dem Bordürenstoff – Sweatstoff von lillestoff habe ich mir ein Kapuzenshirt genäht,

das zeige ich euch beim nächsten Mal.

Da ist ein kleiner Rest übriggeblieben und so habe ich da einen kleinen Strampler in Gr,56 genäht.

Ich musste nur eine Teilungsnaht machen

Das Shirt ist aus einem kleinen Rest pinkem Jersey nach dem Schnitt von hier genäht.

Ich liebe es aus dem kleinsten Rest noch etwas zu nähen, diese ausprobieren und tüfteln macht mir sehr viel Freude.

In den nächsen Tagen zeige ich weitere Sachen die ich genäht und auch gestickt habe.

Macht’s gut Marita

 

 

Verlinkt: Kiddikram, Shietwetter
                 Menschen(s)kinder