Baby – Krabbeldecke – Patchworkdecke

Im Moment  verbringt man ja viel Zeit zu Hause und so kann ich auch viele Projekte

endlich anfangen oder zu Ende nähen.

Eine Patchworkdecke für mein jüngstes Enkelkind stand schon lange auf meiner To do Liste

und nun ist sie endlich fertig.

Ich hatte noch ein Stoffpaket aus dem Stoffabo von Stoffsalat

Das konnte ich gut dafür verwenden.

Die Decke sollte so ca. 120cm x 120cm groß werden aber eine bestimmte Vorlage hatte ich nicht.

Ich habe mal so eine ähnliche Decke gesehen. Deshalb habe ich sie mir aufgezeichnet.

Einfach verschieden große Rechtecke aneinander genäht

und einen breiten Rand rundherum genäht und ein paar Muster darauf appliziert.

 

Den Teddybär, Schmetterling, Krone, Herz und Blume habe ich mit dem Plotter ausgeschnitten

und mit Applizierpappier auf den Stoff aufgebügelt und mit einem ZickZack Stich durch das Vlies aufgenäht.

Somit kann das Vlies auch nicht verrutschen.

 

Diesen Rosenstoff habe ich als Rand mit Briefecken genommen und als Rückseitenstoff.

Die Decke habe ich dann gewendet und abgesteppt.

Es hat mir viel Freude gemacht die Decke zu nähen.

Ein besonders Lob möchte ich dann doch mal DHL aussprechen.

Das Paket habe ich am Donnerstag nachmittag zur Post gebracht und es war dann schon am Freitag mittag da.

Von Norddeutschland nach Süddeutschland.

Da war die Freude bei meinen Enkelkindern sehr groß, weil das Paket von Oma so schnell da war.

Ich werde die viele freie Zeit jetzt nutzen und alles Liegengebliebene

oder was ich immer schon mal machen wollte, in die Tat umsetzen.

Bleibt gesund und macht’s gut.

Marita

 

Verlinkt: Samstagsplausch  Patchen und Quilten

 

Dieser Post enthält Werbung wegen Namensnennung!

15 thoughts to “Baby – Krabbeldecke – Patchworkdecke”

  1. Liebe Marita, die Decke ist ja wunderschön geworden, ganz besonders die Applikationen! Kein Wunder, dass die Freude da groß war. Da hat die erzwungene Freizeit ja auch ihre guten Seiten… Viele Grüße von Gabi

    1. Liebe Gabi,
      vielen Dank für die lieben Worte.Da das der einzige Kontakt und natürlich das telefonieren mit der Familie ist macht es besonders Freude kreativ zu sein und die Lieben mit den Sachen zu erfreuen.So kann man die freie Zeit wenigstens sinnvoll nutzen. Denn oft fehlt die Zeit und man hat mehr Ideen, als die man umsetzen kann. So kann ich alles in Ruhe abarbeiten und arbeiten gehe ich auch noch etwas im medizinischen Bereich, denn da wird im Moment doch jede Hand gebraucht. Bleibt gesund.

      Liebe Grüße Marita

    1. Liebe Susan,
      danke für die lieben Worte. Mittlerweile habe ich 3 Enkelkinder, 4Jahre, 1 Jahr und 4 Monate. Machmal kommen sie schneller als man denkt. Es ist so schön Enkelkinder zu haben, auch wenn wir jetzt nur Kontakt über Telefon haben aber wir können uns wenigsten sehen. Wir haben auch lange gewartet auf diese Phase, alles zu seiner Zeit , dass wird bei dir bestimmt auch mal kommen. Bleibt gesund.

      Liebe Grüße Marita

  2. Da hast du wirklich viel Freude mit deiner Arbeit bereitet und die spornt sicherlich an, nicht untätig zu bleiben. So können wir dieses zeit sinnvoll nutzen und noch Freude bereiten. das machst du sehr richtig, liebe Marita!

    Sei lieb gegrüßt und bleib gesund dabei!
    wünscht Augusta

    1. Liebe Augusta,
      danke für die lieben Worte. Es tut gut sich zu beschäftigen gerade in dieser Zeit. Denn wenn man untätig ist fängt man an zu grübeln und das ist nicht gut. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Das Wichtigste ist gesund bleiben.

      Liebe Grüße Marita

  3. Genau so etwas schwebt mir auch vor für unsere Enkelin, mein Kompliment an dich die Decke ist so wunderschön kindlich. Den Tipp mit den Applikationen, dass das Vlies nicht verrutscht ist sehr hilfreich und erspart viel Ärger im Gebrauch. Viel Spass beim weiter Handarbeiten.
    L G Pia

    1. Liebe Pia,
      vielen Dank für die lieben Wort. Dann wünsche ich dir auch viel Freude bei kreativ sein. Das applizieren mit dem Vlies darunter ist zwar nicht ganz so einfach oder leicht, aber für den Gebrauch der Decke ist es einfach besser.
      Schön gesund bleiben.

      Liebe Grüße Marita

  4. Wie schön, dass du so immer bei deinem Enkelmädchen sein kannst … es ist schon schwer, wenn man nicht zu seinen Liebsten darf. Aber es nutzt ja nix … schön das du die Zeit daheim dann auch gut nutzen kannst.
    LG Ingrid

  5. Liebe Marita,
    ist das eine schöne Decke geworden! Das kann man gut verstehen, dass sich da die Enkel gefreut habe und so immer ein Stück von der Oma bei sich haben.
    Liebe Grüße
    Ines

  6. liebe marita,
    die decke ist ja wunderschön geworden, gerade auch mit den applikationen! An Stoffen mangelt es dir ja bestimmt nicht, da kommt keine Langeweile auf! Pass schön auf dich auf und bleib mir gesund! ganz LG aus Dänemark,ulrike :0)

  7. Ohhhh, wie zauberhaft. Das glaube ich, dass die Freude darüber beim Paket auspacken riesig war! Und ja, das Dankeschön an die Post/DHL/Hermes und wie sie alle heißen, kann ich auch nur unterschreiben. Ich finde es überhaupt großartig, dass es so viele Menschen da draußen gibt, die den Laden am Laufen halten. Wahnsinn, diese Zeiten, hätte uns das mal jemand vor Monaten erzählt…

    Pass auf dich auf, liebe Marita, bleib gesund und #stayhome!

    Herzensgrüße

    Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.