„Lüneburg näht 2020“

In diesem Jahr hatte ich das Glück und konnte zum Nähevent „Lünebug näht“ fahren,

das von Silke von der tillabox und Danni von Prülla  organinsiert wurde.

Voller Erwartung bin ich am Freitag mit vielen zugeschnittenen Sachen,

Nähmaschine, Overlook und Nähzubehör nach Lüneburg gefahren.

Es war schon ein komisches Gefühl einen großen Raum zu betreten,

wo 100 Nähpätze eingerichtet waren und man sich einen Platz aussuchen konnte.

Ich habe mich für einen Platz am Ende oder Anfang des Raumes ( wie man es sehen möchte) entschieden,

denn so hatte ich einen Überblick.

Es waren erst wenig Nähmädels anwesend , aber von Silke und Danni wurde ich freundlich begrüßt

und bei mir am Nebentisch saß schon Sandra und schnell kamen wir in Kontakt.

Es wurden immer mehr Mädels und schnell kam man mit vielen in Kontakt.

Mit Sandra und Miriam verbrachte ich die meiste Zeit zusammen.

  Diese Mädels, Miriam Sandra, Friederike, ich, Steffi und Julia saßen auch bei uns am Tisch

und wir haben uns sehr gut verstanden

und hoffen darauf uns nächstes Jahr wiederzusehen.

Im Vorfeld wurden viel Lünebags nach dem Freebook von der tillabox und prülla genäht ,

die am Samstag verlost wurden.

Jeder der eine Lünebag genäht hatte bekam ein Los und konnte an der Verlosung teilnehmen.

Dieses hier war meine Lünebag aus grauem Oilskin mit einer Freebie Stickerei von RockQueen

und gefüttert mit einem Rest Stück Stoff.

Zum Tragen habe ich eine Kordel verwendet.

So viele Lünebags sind zusammen gekommen.

Ich habe keine mehr , weil ich mein Los verschenkt habe,an jemanden der keine Taschen näht.

Hier ein paar Impressionen von den Räumlichkeiten.

Eine Modenschau gab es auch.

Wer wollte, konnte seine genähten Sachen zeigen.

Es war ein großer Spaß.

Das Essen am Freitag und Sammstag war sehr gut, nur habe ich leider keine Fotos gemacht.

Natürlich musste auch die tillabox besucht werden und Stoff habe ich dann auch gekauft.

Bei der Geschenktüte war auch ein Rabattgutschein dabei

und da ich ja nicht so oft in Lüneburg bin musste ich ihn ja sofort einlösen.

Vielen Dank an die Sponsoren für die schönen Sachen.

Auch geht mein herzlichster Dank an Silke und Danni für die tolle Organisation des Wochenendes

und ein Highlight gab es noch, was für mich besonders gut war.

Danni hatte ihre Schwester mit gebracht , die Physiotherapeutin ist

und so kammen wir in den Genuß einer Behandlung.

Ich hatte das Glück am Freitag und Samstag

bei ihr eine doppelte Behandlung/ Massage zu bekommen.

Meinem Rücken hatt es sehr gut getan und ich danke Dannis Schwester noch mal ganz herzlich.

So jetzt habt ihr ja schon sehr viel gelesen und wartet bestimmt darauf, was ich denn genäht habe.

Vorweg, ich habe fast alles geschafft, bis auf einen Rock, was ich vorher zugeschnitten habe.

Gestern brauchte ich nur noch mit meiner Coverlook säumen, denn die hatte ich nicht mit.

und in einer Jacke den Reißverschluß einnähen, weil den, den ich mit hatte zu kurz war.

Das Shirt ist aus einem dünne Sweatstoff und das SM Talvikki ist von Named

Hinten länger als vorne und einen hohen Halsausschnitt mit Abnäher.

Als Zweites habe ich die Jackdress , das neue SM von Prülla genäht,

aus einem kuscheligen Sweatstoff, vom örtlichen Stoffgeschäfft.

Es ist so schön zu nähen, das Einzige ich habe die Seitentaschen weg gelassen, weil die mich irgendwie gestört haben.

Aber bei der nächsten Jacke werde ich sie mal mit nähen.

An der Passe wird ein Paspel eingearbeitet. und ich habe mich für die hohe Kragen Variante entschieden.

Als Drittes habe ich mir ein Kleid für einen festlichen Anlass genäht

und zwar aus rotem Romanit aus der tillabox.

Das SM ist Joia von Erbsünde,  ein Kleid mit Abnähern.

Es sitzt wie angegossen.

Ich bin am Tage alleine und abends ist es dunkel

und deshalb kann ich euch keine Tragefotos zeigen.

Denn Selfies mag ich nicht, ich hoffe ihr versteht das.

 

So sieht dann das komplette Outfit aus.

Als Viertes habe ich dan noch die Jacke jOne von Prülla genäht.

Er ist einer meiner Lieblingsschnitte, denn ich habe ihn schon ein paar mal genäht,

auch für meine beiden Töchter.

Die Jacke bzw. Cardigan ist aus einem Wollstrickstoff aus dem örtlichen Stoffgeschäft.

Ich finde ich habe ganz schön viel geschafft

und es war alles so schön und harmonisch.

Sehr gerne würde ich 2021 wieder zum Nähevent „Lüneburg näht“ hinfahren.

Aber wer weiß was bis dahin ist, auf jeden Fall denke ich gerne an das vergangene Wochenende zurück.

 

Macht’s gut Marita

 

Verlinkt: Creadienstag  HOT  DvD  SfL  The creative Lovers

Dieser Post enthält Werbung wegen Namensnennung!

 

 

 

6 Gedanken zu „„Lüneburg näht 2020““

  1. Wow! Warst du fleißig. Und sas bei der netten Begleitung. Da wurde doch bestimmt auch viel gequatscht. So toll. Ich wünsche dir viel Freude mit den neuen Sachen und natürlich beim Stöffchen vernähen. Viele liebe Grüße maika

  2. Liebe Marita,
    ach was hast du viele, tolle Sachen genäht. Das Kleid ist ja traumhaft schön und die anderen Sachen gefallen mir auch sehr gut. Schön so ein Nähtreffen, aber 100 Näherinnen – Hammer, dass wäre mir zu wuselig *lach*. Ich hoffe du kannst lange von den Erinnerungen zerren. Und, toll dass du von Prüllas Schwester so gepflegt wurdest! Erhole dich gut.
    Ich wünsche dir eine ruhige Nacht.

    Ganz liebe Grüße
    Annette

  3. Wow, warst du fleissig, liebe Marita! Ich war zwar noch nie bei „Lüneburg näht“, aber öfter bei einem ähnlichen Näh-Event in Wien mit ebenfalls über 100 Teilnehmerinnen. Manchmal dachte ich schon, ich lasse die Maschinen einfach zu Hause, weil ich vor lauter Plaudern eh nicht richtig zum Nähen komme… Daher bewundere ich sehr, wie unglaublich viel du an dem Wochenende geschafft hast – vier Stück! Respekt! Klingt nach Wiederholen-wollen. Liebe Grüße, Gabi

  4. Liebe Marita, das klingt nach einem wunderschönen Wochenende und Du hast viel geschafft 👍 Die Jacken/Cardigans mag ich sehr und auch das Kleid sieht toll aus. Vielen Dank für’s Zeigen und die Verlinkung zum Lünebag, da schau ich gleich mal….
    Ganz liebe Grüße aus Franken an Dich von Katrin

  5. Servus Marita!
    Lieben Dank für deine Teilnahme beim DvD mit den vielen tollen Sachen, das war definitiv ein erfolgreiches und erfolgreiches Wochenende! Eine schöne Woche wünscht dir
    ELFi

  6. Das klingt ja nach einem riesigen Nähevent und wie du dabei noch so viele schöne Kleidungsstücke schaffst, das bewundere ich wirklich. Das rote Kleid gefällt mir am besten, aber auch das erste Shirt mit seinem besonderen Schnitt. Beides würde ich tatsächlich sehr gern an dir angezogen sehen. Und dazu noch eine Massagebehandlung, das klingt wirklich perfekt. Schön das du es in diesem Jahr genießen durftest.
    Liebe Grüße Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.