Wir machen klar Schiff und es uns gemütlich Teil 3

Heute geht es weiter mit unserem Kissen, wie schnell doch eine Woche vergeht.

Heute ist unser Quiltsandwich dran. Zuerst bügeln wir Vlies H640 auf  die Rückseite unseres gepatchten Vorderteils.

Dann wird der Rückenstoff mit Sprühkleber an der Unterseite fixiert und dann gut abkühlen lassen.
Jetzt geht es ans Quilten.
Zuerst einmal im Nahtschatten um die Neun-Patches herumnähen. Dann habe ich eine sehr einfache Methode des Freihandquiltens gewählt. Man kann es mit Schlangenlinien vergleichen. 
Ob es dafür einen Namen gibt, weiß ich gar nicht mal. Aber ihr könnt es Freihandquilten wie es euch gefällt. Das Freihandquilten ist gar nicht so schwer, man braucht nur etwas Übung. 
Das Prinzip ist alles platt quetschen, damit die Stoffe, die im Fokus stehen hervortreten.
Hier werden die weißen Kreise gequiltet und die weißen Quadrate.

Bei diesem bunten Stoff im Wechsel ein Kreis dann ein Quadrat gequiltet.

Zum Schluß  noch einmal knappkantig rundherum absteppen.
Für das Freihandquilten braucht man etwas Zeit. Da ich zwei Kissenvorderseiten genäht habe,
hat es bei mir auch etwas länger gedauert. 

Da ich ja meinen Fuß  immer noch wieder hochlegen muß beim Nähen, dauert es bei mir zur Zeit etwas länger. 
Heute sind nun 6 Wochen rum und ich hoffe, dass es jetzt mit dem Laufen bald wieder gut geht. Also nicht verzagen beim Freihandquilten, einfach ausprobieren. Als ich den Bogen raus hatte, hat es mir sogar viel Spaß gemacht.
Nächste Woche geht es weiter und denkt daran euch hier zu verlinken.


Macht,s gut Marita





6 thoughts to “Wir machen klar Schiff und es uns gemütlich Teil 3”

  1. Liebe Marita
    Wunderschön sehen deine Tops aus. Welch zauberhafte Stoffwahl du getroffen hast! So fröhlich und bunt!
    Wünsche dir weiterhin gute Besserung
    Herzensgrüassli und ein liebes Drückerli
    Yvonne

  2. Liebe Marita,
    Hach, dein Kissen ist wunderschön geworden, was da doch eine Arbeit drinsteckt!!
    Ich wünsche auch weithin gut Besserung für deinen Fuss, *lach* bei ist es die erste Woche der 6 Wochen,
    da hast du ja wirklich viel geschafft, trotz des der Fussschonung!!!

    Herzliche Grüße aus Heidelberg und alles Liebe und Gute für dich!
    Annette

Schreibe einen Kommentar zu yvonne zaugg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.