Endlich war der Freitag gekommen, dass wir aufbrechen konnten zu unserem Nähwochenende,
 wozu uns die liebe Uli eingeladen hatte.
Nach einer langen Autofahrt kamen wir am Abend auf dem 
Einige waren schon da und Andere folgten noch und uns erwartete
 ein toller Grillabend.
Wir hatten sofort das Gefühl uns schon ewig zu kennen.
Soviel hatten wir uns zu erzählen, dass wir gar nicht mehr
 zum Nähen gekommen sind.
Unsere Runde bestand aus
und meine Wenigkeit..
Ella ist erst am Samstag Morgen dazu gekommen.

Es ist sehr spät geworden bevor Tina und ich unser Bett aufgesucht haben.
Liebe Uli vielen Dank für die tolle Unterbringung und 
mein Dank gilt auch deiner Schwester.

Nach dem leckeren Frühstück wurden die Maschinen aufgebaut und
es konnte endlich genäht werden.

Der lieben Ines habe ich dieses Wolldascherl genäht, weil ihr die Stickdatei Sterntaler
 von hier  so gut gefiel. 
Darum darf dieses Wolldascherl auch zum Creadienstag und zu Meertje .

Kleine Geschenke wurden auch ausgetauscht.
Vielen Dank dafür.
Untereinander haben wir uns rege ausgetauscht
 und die Eine oder Andere hat auch etwas 
mehr fertig bekommen.


Am Samstag Abend sind wir in die gemütliche
Weinstube Mathis Essen gegangen.
 Saumagen musste auch probiert werden.
Alle trauten sich nicht, aber man kann es essen.
Es wäre aber nicht mein Lieblingsessen.
Sonntag Mittag brachen die ersten auf, um die Heimreise anzutreten.
 Es wurde alles wieder eingepackt und genau geschaut, 
dass nichts liegen bleibt und tatsächlich ist doch eine Maschine 
zurück gelassen worden.
Aber die liebe Uli gibt sie gerne zurück.

Auch mein Abschied rückte immer näher, nur ich bin
 nicht nach Hause gefahren sondern mein Mann 
und ich waren noch einen Tag bei unserer Tochter.
So ging es erst am Montag für uns heimwärts.

Mädels es war wunderbar mit Euch und ich bin um einige Erfahrungen
und schönen Erlebnissen reicher.
Auf Wiedersehen bis vielleicht zum nächsten Mal!!

Liebe Grüße Marita

14 thoughts on “NähWAHNaWochen Rückblick

  1. Liebe Matita,
    jajajajajaaaaaaaaaaaaaa schön war's. Danke nochmal für das tolle Dascherl ich habe gerade bei meinem Mann damit angegeben.
    Es war toll mit dir zu quatschen und all deine Schätze zu bestaunen… *g*
    Schön, dass ihr gesund wieder heim gekommen seid und du so einen schönen Bericht geschrieben hast.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und natürlich auch deinem lieben Mann
    Fröhliche Grüße
    Ines

  2. So so …. der Saumagen….man kann es essen : ))))) Jetzt musste ich grad mal schallend lachen! Ich habe mich sehr gefreut, dich mal wieder persönlich zu treffen! War immerhin unser drittes Mal….Ich habe es sehr gerne für euch organisiert und werde dein Dankeschön gerne an meine Schwester weiterleiten. Bis zu unserem nächsten Treffen!
    GLG Uli

  3. So ein Nähwochenende mit ein paar netten, lustigen und nähbegeisterten Damen würde ich auch gern mal verbringen. Und dann auch noch auf einem Weingut…- du bist auf jeden Fall zu beneiden!

    Liebe Grüße und noch eine wunderschöne Restwoche,
    ClaChou

  4. Hallo Marita,

    ein toller Rückblick! Das Wolldascherl ist auch so toll geworden, das Türkis und das Pink der Stickerei leuchten so schön! An Ines Stelle würde ich sie gut unter Verluss halten ;-)

    Es hat mich wirklich sehr gefreut, dich mal live kennenzulernen!
    Ganz liebe Grüße
    Katherina

  5. Man kann es essen ;) Ich bin selbst Pfälzerin und hätte's es besser nicht ausdrücken können ;) Wie schön, dass ihr somein tolles Wochenende hattet! Der Nähmaschinentisch sieht ja schon klasse aus…
    Liebe Grüße, Melanie

  6. Hallo iebe Marita,
    das hört sich ja nach einem wunderbaren Wochenende an !! War sicher sehr schön, mit all den anderen Mädels zu nähen, quatschen, nähen, quatschen … Das Wolltascherl ist toll… und es ist wirklich eine Nähmaschine stehen geblieben? *staun*
    Naja, vor lauter "tschüßhierundtschüßda" hätte mir das auch passieren können *lach*
    Liebe Grüße, Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.