12 von 12 im Juni

Gerade komme ich von einer Radtour mit einigen Frauen zurück und lese ,dass heute 12 von 12 im Juni bei Fr. Kännchen ist. Da habe ich noch nie mitgemacht. Aber ich habe so schöne Bilder die möchte ich euch zeigen.
Mein Tagesablauf war folgender:
Heute morgen bin ich schon sehr früh aufgestanden, gefrühstückt mit meinem Mann.
Dann zur Krankengymnastik mit dem Fahrrad gefahren
Auf dem Markt ein paar Salatpflanzen gekauft. Etwas genäht, Mittagessen gekocht, dann wieder genäht.
Eine Runde durch den Garten  und schöne Bilder gemacht.
Ein paar Kommentare geschrieben. An dieser Stelle möchte ich mich bedanken für die zahlreichen Kommentare, die ich bekommen habe. Leider schaffe ich es nicht mehr, immer alle zu beantworten, aber ich versuche mein Bestes.
Schön wäre es auch, wenn sich noch mehr an meiner ersten Verlosung  beteiligen würden.
Vielleicht hat es sich in Bloggerkreisen noch nicht herum gesprochen, dass ich eine Verlosung ausrichte.
Jetzt meine 12 Bilder von einem schönen Sommertag, der fast zu Ende ist.
.

Ich wünsche euch Allen eine Gute Nacht.
                                                         
                                                                                   Marita

Fußball WM in Brasilien

Heute ist es nun soweit, die Fußball WM beginnt. Ich bin nicht
umbedingt der größte Fußballfan, aber zur WM gehört etwas Deko dazu.

Draußen für die Terrasse habe ich etwas genäht, seht nun selber:

Der Tischläufer ist aus Baumwollstoff aus Osnabrück. Die Eulen habe ich mir selbst zusammengetüftelt. Die Stoffe kommen aus meiner Restekiste. Der Deutschlandstoff  kommt aus dem örtlichen Bastelgeschäft.
Jetzt kann bei uns die WM starten und wir drücken der Deutschen Nationalmanschaft die Daumen.
Selbst unser kleiner Filou hat ein Triko, dass möchte ich euch noch gerne zeigen:

   
                                                                                                                                                                   Filou scheint das Triko zu gefallen. 
So jetzt freuen wir uns auf eine schöne Fußball WM mit schönen Spielen .
Der Tischläufer und die Eulen gehen zu Rums und zu Für Söhne und Kerle und ich werde mal schauen was die Anderen so gemacht haben.  
                                                                     Marita                                                                                                                                                                                        

Verlosung für 3 schöne Monate

 Verlosung – Verlosung – Verlosung – Verlosung – Verlosung – Verlosung – Verlosung



Heute ist der 11. Juni 2014 und mein Blog ist 3 Monate alt. Da ich schon soviele Leser habe, bei Google Friends, Bloglovin und Blog Connect über 70, ohne die  bei Google+ meinen Blog lesen. Möchte ich mich rechtherzlich mit einer kleinen Verlosung bedanken. Hier nun die Preise:

1.Preis 1,60m grobes altes Leinen
 2.Preis 1m Stoff Tante Ema
3.Preis 1m Jeansstoff
Was ihr dafür machen müsst ist folgendes:







1.Werdet oder seid bereits Follower meines Blogs






                 2.Verlinkt meinen Button auf eurem Blog in der Sidebar      

     

                                       3. Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post

Die Verlosung endet am 22.06.14 um 20.00h, teilnehmen können alle ab 18 Jahre. 
Wenn Ihr keinen Blog habt, hinterlasst bitte eure E-Mail Adresse.
Die Gewinner werde ich am nächsten Tag auf meinem Blog bekanntgeben.
                  Ich wünsche euch viel Erfolg und hoffe auf rege Teilnahme .




                                                         Marita

Herrentasche Taschenspieler-sew-along-die-10-woche

Das Wetter ist zur Zeit unerträglich warm schwül, so das man sich draußen kaum aufhalten kann. Zwischendurch gibt es immer wieder heftige Gewitter. Was kann man da tun?
Die Herrentasche nähen.
Letzten Sonntag auf dem Stoffmarkt in Osnabrück hat mein Mann sich den Stoff ausgesucht. Es ist der Stoff “ Moskau“ geworden und das Innenfutter ist aus hellgrauer Baumwolle mit feinem Muster.
Die Details , wie der Reißverschluss mit Zipper, der Streifen mit Ösen und das Gurtband sind von einem alten Crossbag, der ein Werbegeschenk war. Das Webband, was ich genommen habe hat mein Mann sich selber ausgesucht, die Tasche entspricht genau seinen Wünschen.
Mein Mann ist jetzt stolzer Besitzer einer Tasche, morgen wird sie schon ins Büro eingeweiht. Sie ist zwar klein, aber es passt eine Menge hinein. 
Ich hätte nicht gedacht, dass ich sie so schnell fertig bekomme, worüber ich mich jetzt nun sehr freue.
Hier sind nun die Bilder:

Jetzt geht die Herrentasche zu Emma, fürs Frühstück bei der lieben Emma ist es schon zu spät, aber verlinken kann ich sie dennoch.
Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche.




                                                                                 Marita

Freitag = Freutag #55

Heute gibt es sehr viel zu berichten. Gestern Abend hat mir die liebe Annie geschrieben das es ihr Schnittmuster vom Messengerbag mit integrierter Laptoptasche zu kaufen gibt und zwar hier. Vor ein paar Wochen hat sie mich gefragt ob ich das Schnittmuster nicht ausprobieren möchte, da habe ich natürlich nicht nein gesagt und hier ist mein Ergebnis:

Der Messengerbag ist aus blauem-und Eulenwachstuch genäht und mit Vlies H630 und pinkem Baumwollstoff gefüttert. Er hat viele Innentaschen für Handy , Stifte, Geldbörse und so weiter.
Der Messengerbag mit der Laptoptasche ist total praktisch und der Laptop ist auch gut gepolstert.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses gut beschriebene Schnittmuster auszuprobieren. Ich kann es nur jedem empfehlen.
Dann ist diese Woche meine Kugeltasche fertig geworden, ich habe sie schon ausgeführt.

Gestern hatte ich ganz viel Glück, weil die liebe Kristina noch 10 Plätze für das Wichteln freigegeben hat und ich zähle zu den Glücklichen, die noch mitmachen dürfen:
  
Ich freue mich schon sehr darauf, wer meine Wichtelpartnerin ist.
Etwas Stoff habe ich auch gekauft, den zeige ich euch demnächst mal.
Auch bekomme ich noch etwas Leder von der lieben Ulrike  die mir von ihrem Einkauf in der Lederfabrik etwas mit gebracht hat. Ich bin gespannt wie das Leder ausfällt.
Dann möchte ich alle neuen Leser herzlich Wilkommen heißen auf meinem Blog.
Da es in so kurzer Zeit, in knapp 3 Monaten, über 60 Leser sind, möchte ich in den nächsten Tagen eine Verlosung starten .  Merkt euch schon mal den 11.Juni, dann ist mein Blog genau 3 Monate alt. 
Das ist ein Grund dieses Ereignis zu feiern.
Dieses waren jetzt viele Gründe zum Freuen.

  

                                                                                          Marita

P.S. Der Messengerbag geht zu Martina und zu TT-Taschen und Täschchen und zu Viktoria 
                                                                                

                                                                                                

Kugeltasche

Es ist geschafft, ich habe meine Kugeltasche fertig und sie gefällt mir sehr gut. Es ist eine schöne Größe nicht zu groß und es passt doch viel hinein , ein richtiges Raumwunder.
Sie war auch einfach zu nähen, selten mußte ich trennen.
Es hat einfach nur Spaß gemacht sie zu nähen, es wird nicht meine letzte Kugeltasche sein. Aber jetzt zeige ich euch erst mal ein paar Fotos:

Die Taschenhenkel habe ich mal vor sehr langer Zeit erstanden, nun passten sie genau zu der Tasche.

Der Taschenbaumler besteht aus Federn auf Leder aufgenäht und Federohrringen schwarz und weiß.

Hier ebenfalls eine Feder auf Leder genäht.

Ein Karabinerhaken musste auch sein, damit man die Geldbörse und Schlüssel anketten kann. So braucht man nicht lange suchen.


Die aufgesetzt Taschen sind nocheinmal mit Webband verziert, was man auch an der Aussentasche 
sieht.                                                                                   
Die Seitenteile, Boden und Reißverschlussteil sind aus royalblauem Leder, was sich sehr gut nähen ließ. Das Leder habe ich in Osnabrück auf dem Stoffmarkt erstanden. Der Federstoff und der hellblaugepunktete Stoff kommen von der Nadelwelt.



Heute werde ich die Tasche ausführen zur Klinik nach Osnabrück, wo ich alle 3 Wochen hinfahre, ich betrachte es immer als Ausflug, weil ich mit dem Zug und Bus fahre. Nach meinem Termin in der Klinik suche ich meisten noch ein paar kleine Stoffgeschäfte auf und erfreue mich an schönen Stoffen.
Die Kugeltasche geht zu Emma und zu Rums und zu TT-Taschen und Täschchen






Marita

Reisetasche Bella

Jetzt beginnt ja bald die große Reisezeit und da möchte ich euch die Reistasche „Bella“
zeigen, die ich letztes Jahr für unseren Kanada/USA Urlaub genäht habe.
Sie ist aus Wachstuch vom Dänischen Bettenlager und mit Vlies und Baumwollstoff gefüttert.Die Reisetasche hat mehrere Innentaschen und unten habe ich Bodennägel eingeschlagen. Ebenfalls habe ich den Boden Decovil verstärkt. Ich habe die Reisetasche aus dem Buch von Miriam Dornemann nach dem Schnittmuster „Bella“ genäht.

Es ist ein schönes praktisches Teil geworden, hier nun ein paar Bilder:

 
Dann habe ich noch etwas genäht und zwar für Geld und Karten und andere wichtige Dokumente. Eine kleine Tasche die man am Hosenbund anheften kann mit Clipser und dann sind die Sachen sicher verstaut.
Das habe ich nach eigenem Entwurf genäht. Es ist sehr
praktisch und hat uns gute Dienste in Kanada und den USA getan. Hier ein paar Bilder davon:


 












Die Reisetasche geht jetzt zu TT-Taschen und Täschchen und zu Crealopee


Jetzt werde ich an meine Nähmaschine gehen und die Kugeltasche weiternähen.
                                                                 Marita

Tischläufer aus Patchwork

Da ich meine Kugeltasche noch nicht fertig habe, zeige ich euch heute einen Tischläufer aus Patchwork. Für unseren Couchtisch im Wohnzimmer ist es gar nicht so einfach einen Tischläufer zu nähen, denn er hat noch einmal einen Aufsatz. Ich habe mich mal in Patchwork versucht und das Ergebnis zeige ich euch hier:

Den Stoff dafür habe ich von Grete aus Havixbeck. Der Stoff war schon rechteckig zugeschnitten und ich habe kleine Dreiecke davon geschnitten. Unterlegt habe ich die beiden Läufer mit Vlies und einfachem Baumwolstoff und habe sie dann verstürzt. Ich habe die einfache Variante gewählt, weil ich noch nicht so oft Patchwork gemacht habe. Aber ich werde weiter daran arbeiten, denn diese Läufer sind noch nicht ganz optimal genäht. Patchwork ist  eine schöne Arbeit und Spaß hat es mir auch gemacht und das ist das Wichtigste. Die Läufer gehen jetzt zum Creadienstag und zu Meertje .
Euch Allen wünsche ich einen schönen sonnigen Tag und ich gehe jetzt mit Freundinnen frühstücken.
                                                                         Marita

Wichtelei

Endlich war es soweit, der Tag war gekommen, wo man die Wichtelpakete öffnen durfte. Ich hatte mir lange überlegt, was ich meinem Wichtelpartner schenken sollte.
Den Blog habe ich studiert und viele Informationen bekommen. So entschied ich mich dafür, den Kinder auch etwas zu nähen. Ich habe viel Mühe und Zeit investiert, aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Voller Erwartung habe ich mein Päckchen geöffnet, seht nun selber was dabei heraus gekommen ist:

       

  


 

Die Tasse ist schön und ich werde morgen früh meinen Kaffe daraus trinken. Das Vliesteil mit der Eule ist ganz hübsch. Die Anstecknadel ist sicher beimTransport kaputt gegangen, trotzdem Danke für das Wichtelpaket.

Meine Wichtelpartnerin war Anne von Mia schönes selbstgemacht.
Da ich die Love Mag von Dawanda jetzt doppelt habe, die auch im Paket war, (denn ich habe sie vor ca. 2 Wochen gewonnen), möchte ich gerne eine Zeitung abgeben.
Wer Interesse hat, kann sich bei mir melden!
Meine Wichtelpartnerin Tina hat ihr Paket auch schon geöffnet und das könnt ihr hier sehen.
Ich möchte mich auch noch bei Kati bedanken für die viele Arbeit , die sie im Vorfeld geleistet hat.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende .
Alle anderen Wichteleien könnt ihr hier sehen.
                                                                               Marita

Rucksack

Endlich ist der Rucksack für meine 84jährige Mutter fertig. Es hat Spaß gemacht ihn zu nähen, es ging recht schnell und einfach ist es auch. Ich werde mir bestimmt auch noch einen Rucksack nähen.
Ich habe ihn aus schwarzem Kunstleder, aus dem örtlichen Stoffgeschäft, genäht. Gefüttert ist er mit gestreiftem schwarz-weißem Baumwollstoff von der Nadelwelt.
Außerdem habe ich am Rückenteil eine Reißverschlußtasche eingenäht, damit man die Geldbörse dort verstauen kann. Der Rucksack ist recht schlicht gehalten auf Wunsch meiner Mutter, aber seht nun selber:

Ich hoffe meiner Mutter gefällt der Rucksack, mir gefällt er sehr gut und sonst behalte ich ihn.
Jetzt geht der Rucksack zu Emma  zu Rums und zu  TT-Taschen und Täschchen 
Ich wünsche allen einen schönen Feiertag und ich freue mich schon auf eure Kommentare. Dafür bedanke ich mich , dass ihr in der letzten Zeit zahlreiche Kommentare geschrieben habt.
In der Zukunft werde ich auch versuchen jeden Kommentar zu beantworten.

                                                                                     Marita