Blogtour 2019 Jeans aus alt mach neu

Aktuell zum Thema Natur- und Klimaschutz organisierte SYLVIA
in diesem Jahr die Blogtour `Weniger Plastik ist mehr´.
Seid Greta Thunberg in aller Mund ist, wird viel über Klimaschutz und das
Vermeiden von Plastik-Müll gesprochen.
Ob man sie mag oder nicht,
  aber eins muss man ihr lassen,
sie hat viel erreicht, denn sie hat Aufmerksamkeit erreicht.
Da schon sehr viel über Netze zum Einkaufen für Obst und Gemüse,
aus alten Hemden neue Taschen zum Einkaufen
oder Brotbeutel zu nähen gesprochen bzw . geschrieben wurde
und ähnliche Vorschläge gemacht wurde,
wie man Müll vermeiden kann, widme ich mich dem Thema:

Jeans aus alt mach neu!

Ich nähe schon sehr lange und es macht mir immer wieder Freude, wenn aus etwas Altem etwas Neues entstanden ist.

Sehr gerne nähe ich für meine Enkelkinder aus den abgelegten Jeans der Eltern neue Hosen für die Kleinen.

Wie z. B. diese hier:

 

Es ist eine kurze Hose geworden und der Kleine hat noch lange Freude daran.

Wenn ich nichts daraus genäht hätte, wäre die Hose in den Müll gelandet und das wäre doch sehr schade gewesen.

Denn eine Jeanshose herzustellen ist doch recht aufwendig.

Auch darf man nicht außer acht lassen, dass es sehr preiswert ist aus alten Jeans , für die Kinder neue Hosen zu nähen.

Wir müssen echt umdenken und mit unserer Umwelt sorgsam umgehen,

damit unsere Kinder und Enkelkinder in Zukunft auch hier noch gut leben können.

Da ist jeder Einzelne gefragt und wenn man mal in sich geht,

stellt man fest, dass man doch etwas tun kann und wenn jeder nur ein bisschen

macht für die Umwelt, wird es uns die nächste Generation danken.

Denn ich gehöre leider auch zu der Geneartion die etwas leichtfertig mit der Umwelt umgegangen ist.

Ich kann mich noch gut erinnern, als Kind wurde alles verbrannt oder in einem kleinen See der Müll versenkt.

Da galt die Devise, aus den Augen aus dem Sinn.

Ich hoffe, dass wir lernfähig sind und anfangen umzudenken.

Hier habe ich nochmal ein paar Inspirationsbeispiele, was man aus gebrauchten Jeans machen kann.

Auch gibt es im Internet zahlreiche Vorschläge.

Lasst es uns als eine Chance wahrnehmen,

es besser zu machen und der Erde damit wieder mehr Respekt zollen.

Denkt daran wir haben nur die eine Erde.

Macht’s gut Marita

Verlinkt: Creadienstag  Weniger ist mehr  Blogtour

6 thoughts to “Blogtour 2019 Jeans aus alt mach neu”

  1. Eine schöne Hose hast du aus der ausrangierten Jeans genäht, liebe Marita. Ich nähe auch sehr gerne und sehr vieles aus ausrangierten Kleidungsstücken der Großen. Ob aus Jeans oder aus Sweatshirts, T-Shirts, Blusen/Hemden. Oft neue Kleidungsstücke für die Kleinen, aber genauso oft und gerne auch Taschen und Täschchen und vieles mehr. Gerade aus Jeans finde ich Taschen in allen Größen super, da der Stoff doch sehr robust ist. Als nächstes habe ich einen Rucksack aus Jeans geplant, ich freue mich schon aufs Nähen.
    Viele Grüße
    Anni

  2. Hallo Marita,
    Da bekomme ich direkt Lust loszulegen. Ich habe schon lange nicht mehr genäht.
    Ein paar Projekte ha e ich aber schon geplant: Seifensäckchen, Stoffservietten und Küchentücher aus alten Handtüchern.
    Ich bin nicht gerade gut im Nähen, aber ein paar gerade Nähte bekomme ich noch hin.
    Toll, was du aus den Jeans gezaubert hast.
    Viele Grüße und vielen Dank für deine Teilnahme
    Silvia

  3. Wie recht du hast. Die getragenen Jeans hast du gut verwertet, die umgenähte Jeans für den kleinen Hosenmatz ist perfekt!
    Ich mag solches „Upcycling“ sehr. Für die Enkelkinder habe ich schon so manches abgelegte Kleidungsstück zu ganz neuem Leben verholfen. Die Kids mögen das sehr, denn der Stoff trägt sich wohl bequem. Außerdem meckert niemand, wenn man sich beim Spielen schmutzig macht oder mal einen Riss in die Hose oder das Gewand macht. Und eine Geschichte trägt das Kleidungsstück auch noch in sich…
    Danke, dass Du deinen feinen Beitrag bei meinem Monatsmotto „Weniger ist mehr“ eingestellt hast. Genauso habe ich mir das Motto nämlich vorgestellt.
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Liebe Marita,
    alten Jeans neues Leben einzuhauchen – das finde ich super und mache ich auch sehr gern! Die sind einfach viel zu schön um sie wegzuschmeißen!
    Das Täschchen, das du genäht hast, finde ich, wie auch die süße Kinderhose, total schön!
    LG
    Christiane

  5. Liebe Marita,
    Gut das die Jeanshosen weiter genutzt werden. Ich finde die Idee klasse. Gerade weil der Jeans Stoff so robust ist und in den meisten Fällen überhaupt nicht verbraucht oder abgenutzt ist. Richtig schön sind die Kinderhosen geworden. Du machst das einfach klasse. Ganz liebe Grüße Urlaubsgrüße von Wangerooge.
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.