Heute habe ich mal nichts genähtes für euch,
denn ich habe am letzten Wochenende
einen Wellnesstag  mit 3 Workshops besucht.
Ein Workshop war das Herstellen eines Kreativen Tagebuchs.
Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich euch daran teilhaben lassen möchte.
Unsere Dozentin Chantal erklärte uns die Art Journal Technik.
Man sollte das Wort Tagebuch nicht zu wörtlich nehmen.
Man nehme ein Heft DIN A5 und gestaltet es so wie man möchte.
Hier zeige ich euch schon mal ein paar Seiten.

Das ist die Vorderseite.
Hier das Deckblatt von innen und die erste Seite.
Weitere gestaltete Seiten.

Den Schmetterling und den Zweig habe ich mit meiner
 neuen Big shot plus ausgeschnitten.
Davon berichte ich in den nächsten Tagen mehr.
Jeder kann die Seiten so gestalten wie er möchte, 
ob malen, schreiben, kleben, nähen oder sticken.
Auch kann man Washi tape, Prospektbilder,
  Zeitungsausschnitte verwenden.
Auch kann man kritzeln, also alles ist erlaubt was einem gefällt.
Es war ein sehr schöner Workshop,
 so das ich zu Hause weitergemacht habe, es ist sehr entspannend
und erholsam. Mein Heft werde ich verfolständigen 
und bestimmt mache ich noch mehr davon.
Wer Instagram und Facebook hat kann mal bei: 
Tante-Lou-Lou vorbeischauen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Nachmittag.



Liebe Grüße
Marita




Verlinkt:Rums


6 thoughts on “Kreatives Tagebuch nach der Art Journal Technik

  1. Liebe Marita,
    das ist ja ein tolles Heft und die Idee so ein Heft zu machen ,ist ja richtig spannend.Vielleicht mache ich mir auch mal so ein Tagebuch, aber jetzt gehe ich erst Ostereier stricken.
    LG
    Käthe

  2. OK, ich hätte den Wellnesstag + Workshop wohl auch den Vorzug vor einer Ladeneröffnung gegeben:)
    Ein bisschen habe ich auch schon ins Scrapbooking hineingeschnuppert – gefällt mir sehr, auch für Eintrittskarten & Co. Mal schauen, was die Creativa zu diesem Thema so hergibt…
    Liebe Grüße,
    Sandra

  3. Dein Tagebuch ist wunderschön geworden! Ich bewundere immer alle Scrapbook-Bastlerinnen und will unbedingt auch mal ran, doch bisher kam immer ein anderes Projekt dazwischen..

    Lieben Gruß,
    Susanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.