Tasche Phine und Bastelsachen

Schon wieder sind einige Wochen vergangen, bis ich heute hier wieder etwas schreibe.

Meine Reha habe ich beendet und so langsam wird meine Hand wieder beweglicher

und ich kann so langsam mit dem Nähen und Sticken wieder anfangen.

Für meine Reha habe ich mir noch die Tasche Phine von Elbmarie genäht

und die habe ich noch gar nicht gezeigt.

Die Tasche ist aus einem festen samtartigen Stoff.

Innen ist ein Baumwollstoff aus meiner Restekiste,

daher sind auch die Innentaschen aus einem anderen Stoff.

Als Verschluß habe ich ein Steckschloß mit Herzchen genommen.

Das Gurtband habe ich mit echtem Leder aufgesetzt.

Die kleine Phine ist schnell genäht und wenn das Nähen wieder besser klappt,

werde ich mir bestimmt noch eine Tasche nähen.

 In der Reha gab es auch ein reichhaltiges Kreativangebot, und das habe ich sehr genutzt.

So sind dann diese schönen Sachen entstanden.

Die Pferdchen sind mit Seidenapier und Serviettenkleber beklebt.

Das konnte ich dann doch schnell mit der re.Hand.

Danach ist die Giraffe mit Kind enstanden, weil es mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Dann habe ich auch mal ausprobiert, wie man Pouring Bilder herstellt.

Von dem Ergebnis bin ich richtig begeistert

und sie bekommen einen schöne Platz im Haus.

Zum Schluß habe ich dann noch diesen großen Hund gemacht,

weil das Reißen des Papiers und Kleben mit dem Pinsel auftragen eine sehr gut Therapie ist.

——————————————

Zum Adventskalenderwichteln 2021 habe ich mich in diesem Jahr auch wieder bei Annette angemeldet.

 Ich bin ganz zuversichtlich, dass ich das hinbekomme,

denn wie in den beiden letzten Jahren tausche ich einen Adventskalender

 mit Susanne, die ich bei FB kennen gelernt habe.

Also mache ich 2 Adventskalender.

Zum dritten Mal mache ich bei der Schnitzeljagd von Lillesol&pelle  mit.

Ich werde versuchen mitzunähen, denn am Montag geht es schon los.

Das war es für heute und ich hoffe,

dass ich jetzt wieder regelmäigß bloggen kann,

um euch auch meine Sachen zu zeigen.

Macht’s gut

Marita

 

Verlinkt: Freutag

2 Gedanken zu „Tasche Phine und Bastelsachen“

  1. Liebe Marita, da sind ja wirklich schöne Sachen entstanden, die neue Tasche gefällt mir gut und auch Deine Skulpturen sind schön! Wie funktioniert denn diese Pouring Technik? Das werde ich mir mal näher anschauen müssen…
    Pass gut auf Dich auf und mute Deiner Hand nicht gleich zuviel zu ;o) Alles Liebe
    Katrin

  2. Liebe Marita,
    das klingt doch ganz gut, wenn die Hand so langsam wieder mitmacht und die Tiere sind total niedlich. Mit solchen Sachen habe ich auch schon öfter geliebäugelt, vielleicht mache ich es Mal für meinen Sohn oder später mit ihm.
    Liebe Grüße Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.